Lifestyle

5 starke Fitnesstipps von Profi-Boxerin Laila Ali

Von Julia am Dienstag, 2. Juni 2015 um 12:53 Uhr
Wir kennen es alle: Die Temperaturen steigen und wir würden uns ja auch auf die Strand-Saison freuen, wenn da nicht diese überflüssigen Genuss-Röllchen wären...

Juhu, der Sommer steht vor der Tür und Sommerzeit ist bekanntlich Bikini-Zeit! Okay, wir geben es ja zu: So ganz bedingungslos freuen wir uns über den bevorstehenden Bikini-Kauf – dank des ein oder anderen Fettpölsterchens – nicht. Kein Wunder, diese fiesen Röllchen über der Hüfte wird man ja auch besonders schwer los! Das weiß auch Profi-Boxerin Laila Ali (schließlich ist sie die Tochter von Mohammed Ali!). Aber keine Panik Ladys, denn sie weiß auch, wie wir dem ungeliebten Extra-Speck den Kampf ansagen, juhu!

1. Die Ernährung

Die Ernährung ist der wichtigste Faktor, denn der Hüftspeck ist eigentlich nichts anderes, als überschüssiges Fett, das vom Überessen kommt. Sie müssen also auf jeden Fall auf eine ausgewogene Ernährung achten!

 

2. Die Lebensmittel

Essen Sie Lebensmittel, die von der Erde kommen: Gemüse, Früchte, mageres Fleisch, Meeresfrüchte und Nüsse. Halten Sie sich von verarbeiteten Lebensmitteln fern! Diese enthalten nämlich meist chemische Inhaltsstoffe und sind häufig genetisch verändert. Da unser Körper diese Stoffe nicht verarbeiten können, bekommen wir oft gesundheitliche Probleme.

 

3. Die Größe der Portionen

Achten Sie auf die Größe Ihrer Portionen. Eine Mahlzeit sollte 110 bis 140 Gramm Protein, ca. 250 Gramm Gemüse und ein gesundes Fett, wie Olivenöl, Mandelöl oder Kokosnussöl enthalten.

 

4. Das Workout

Ernährung ist aber nicht alles: Sie sollten auch ein regelmäßiges Workout, insbesondere Ausdauertraining, machen. Das hilft nämlich, um die überflüssigen Polster loszuwerden.

 

5. Die Ruhepause

Machen Sie zwischen Ihren Trainingseinheiten einen Tag Pause: Muskeln brauchen eine Ruhephase, um aufgebaut werden zu können.

 

Na dann kann die Bikini-Saison ja kommen!

Themen
Leila Ali,
Festtröllchen,
Polster,
überflüssige Pfunde