Lifestyle

9/11 - Was 14 Jahre später über den Dächern von NYC passiert

Von Annika.Maass am Freitag, 11. September 2015 um 15:22 Uhr
Wieder einmal jährt sich der Tag des Terroranschlags vom 11. September 2001, bei dem ca. 3000 Menschen ihr Leben verloren. Was jetzt aber tolles über den Dächern New Yorks passiert, ist kaum zu glauben!

8.46 Uhr - Flugzeug AA 11 schlägt im WTC 1 ein. 09.03 Uhr - Flugzeug UA 175 schlägt im WTC 2 ein - wenig später stürzen die Zwillingstürme in sich zusammen. Sie haben die Bilder der Terroranschläge 2001 wohl immer noch ganz genau im Kopf. Wo Sie gerade waren und was Sie gerade machten, als Sie von der Nachricht hörten, werden Sie ganz sicher nie vergessen. Um die 15.100 Menschen konnten sich damals aus den Bürogebäuden retten - leider verloren die restlichen 3.000 Männer und Frauen ihr Leben.

Die Anschläge sind bis heute sehr präsent und die World Trade Center bekamen am 11.09.2011, genau zehn Jahre nach den Anschlägen, eine Gedenkstätte. Die beiden Fußabdrücke der WTC stehen an der selben Stelle, an der das Unglück geschah und tragen den Namen Reflecting Absence (Nachdenken darüber, was fehlt). Sie bestehen aus zwei großen, quadratischen Wasserbecken, in denen die Namen aller Opfer eingefasst sind.

Der wunderschöne Regenbogen über NYC

Was gestern, nur wenige Stunden vor dem Jahrestag, in New York passierte, ist aber tatsächlich ein richtig schöner Zufall: Direkt an der Stelle an denen die Türme damals standen, erstrahlte heute Morgen ein wunscherschöner, farbenfroher Regenbogen! Wow - Ein tolles Zeichen, dass den Angehörigen vielleicht ein wenig neue Hoffnung schenkt! 

 

#WorldTradeCenter is the originator of this #rainbow amazing timing day before #911

Ein von Ben Sturner (@benjaminsturner) gepostetes Foto am