Lifestyle

Laut Studie: So spart ihr 3500 Kalorien ein – ohne Sport und Diät

Von Jenny am Freitag, 11. Dezember 2020 um 12:59 Uhr

Wie ihr 3500 Kalorien wöchentlich einspart und so eurer Wunschfigur näherkommt, verraten wir mithilfe einer Studie, die ein simples Ernährungskonzept als Schlüssel zum Abnehmerfolg auserkoren hat.

Der Weg zur Traumfigur ist manchmal ziemlich schwer und lang. Und gerade in der Vorweihnachtszeit lauern Verlockungen wie Lebkuchen, Schokolade und Zimtsterne an jeder Ecke. Um sein Idealgewicht zu erreichen und sich in seiner Haut rundum wohlfühlen zu können, kommt es allerdings auf die Anzahl der Kalorien an, die wir tagtäglich verspeisen. Das bedeutet nun nicht, dass wir uns jegliche Köstlichkeit verbieten müssen oder sogar Hungern sollten, um Gewicht zu verlieren, denn das Einsparen von Carbs gelingt bereits mit einer simplen Ernährungsumstellung, wie eine Studie des National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases herausfand. Was genau bewirkt, dass in der Woche rund 3500 Kalorien weniger verspeist werden und endlich überschüssige Pfunde purzeln, verraten wir nun.

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

So spart ihr 3500 Kalorien – laut Studie

Es gibt unzählige Diäten, die komplizierte Ernährungsweisen implizieren und somit das Abnehmen ermöglichen sollen. Vertraut man allerdings auf die Studie von Autor Kevin Hall, ist es das simple Prinzip des Clean Eatings, welches wirkliche und schnelle Fortschritte bewirkt. Der Wissenschaftler fand nämlich heraus, dass Probanden, die unverarbeitete Lebensmittel aßen, im Schnitt 508 Kalorien weniger zu sich nahmen. In der gesamten Woche ließ sich somit eine Ersparnis von 3556 Kalorien erreichen. Via Twitter schrieb der Studienleiter: "Gewichtsveränderungen stehen in einem direkten Zusammenhang mit dem, was wir essen. Die Probanden haben zwischen 0,3 und 0,8 Kilogramm zugenommen, wenn sie hochverarbeitete Lebensmittel aßen und 0,3 bis hin zu 1,1 Kilo verloren bei unverarbeiteten Lebensmitteln." Gleichzeitig stellte er fest, dass Teilnehmer, die verarbeitete Speisen zu sich nahmen, außerdem weniger auf Proteine setzten. Hall sieht damit auch die Annahme bestätigt, dass gerade solche Lebensmittel, die besonders eiweißhaltig sind, wichtig werden, wenn die Kilos purzeln sollen, da sie langfristig sättigen und sogar den Stoffwechsel ankurbeln. Wir schreiben demnach nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch proteinreiche Lebensmittel wie Quinoa, Spinat und Walnüsse auf unseren Speiseplan frischer Zutaten, welche uns dann den Abnehmerfolg garantieren. 😍

© iStock

Hier findet ihr weitere Lifestyle-News: 

Themen