Lifestyle

Abnehmen: Auf diese Lebensmittel solltet ihr zum Frühstück setzen

Von Lea.Mahlau am Mittwoch, 20. März 2019 um 16:05 Uhr

Wir wissen alle, wie wichtig Ernährung bei der Gewichtsreduktion ist. Vor allem das Frühstück entscheidet darüber, wie wir in den Tag starten. Welche Lebensmittel euch schon morgens beim Abnehmen helfen, verraten wir euch hier...

 

 

Wer kennt das Problem nicht – man hat gerade erst gefrühstückt, aber kaum ist man im Office, hat man schon wieder Hunger. Das kann ganz schön frustrierend sein, vor allem wenn man abnehmen möchte. Es gibt aber Lebensmittel, die dafür sorgen, dass man länger satt bleibt und der Heißhunger auf Süßes ausbleibt! Welche Lebensmittel bei eurem nächsten Frühstück nicht fehlen sollten, verraten wir euch hier...😍

1. Eier

Eier halten lange satt und sorgen dafür, dass der Heißhunger auf Süßigkeiten ausbleibt. Außerdem versorgen sie den Körper mit hochwertigem Protein, welches Leber und Gehirn stärkt. Wer nicht jeden Tag das Gleiche essen möchte, kann auf vielfältige Zubereitungen zurückgreifen: Spiegeleier, hart gekochte Eier, Rühreier oder Omelette. 

2. Haferflocken

Wer morgens nicht auf Kohlenhydrate verzichten möchte, kann auf Haferflocken zurückgreifen. Haferflocken machen lange satt und kurbeln unsere Fettverbrennung an. Und auch wenn man das nicht gleich vermuten würde – Haferflocken sind eine pflanzliche Eisen-Quelle und verbessern die Sauerstoff-Versorgung der Zellen. Es wird auch nicht langweilig, wenn ihr dieses Power-Lebensmittel zubereitet. Ihr könnt euch zum Beispiel Haferbrei (Porridge) machen, wenn ihr Lust auf etwas Warmes am Morgen habt. Einfach die Haferflocken in warmer Milch oder in Wasser erhitzen und kurz warten, bis der Brei eine cremige Konsistnez hat. Zimt schmeckt besonders gut dazu und kurbelt zusätzlich den Stoffwechsel an. Wenn es schnell gehen muss, könnt ihr die Haferflocken auch einfach kalt mit Milch essen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von EAT THIS! / Vegan Foodblog (@eatthisorg) am

3. Nüsse

Nüsse versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen (Vitamin E und Vitamine der B-Gruppe) und sorgen dafür, dass ihr lange satt bleibt. Sie sind zwar reich an Kalorien und Fett, aber es handelt sich dabei um gesunde Fettsäuren. Trotzdem solltet ihr Nüsse in Maßen verzehren (morgens ist eine Handvoll ausreichend). Ihr könnt Nüsse zu Haferflocken essen oder in euren Joghurt rühren. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von EAT THIS! / Vegan Foodblog (@eatthisorg) am

4. Beeren

Beeren sind die perfekte Ergänzung für ein süßes Frühstück mit wenig Kalorien. Erdbeeren versorgen euch mit Vitamin-C, Himbeeren sind gut für die Verdauung und Blaubeeren reich an Vitamin E. Egal welche Beere euer Favorit ist, sie lassen sich ganz einfach mit Müsli oder fettarmen Joghurt kombinieren. Wenn gerade keine Saison ist, müsst ihr nicht darauf verzichten: Tiefkühlbeeren gehen auch.

5. Kaffee

Gute Nachrichten für alle Kaffee-Liebhaber: der morgendliche Muntermacher regt den Stoffwechsel an und hilft damit beim Abnehmen. Allerdings solltet ihr auf eine verantwortungsvolle Dosierung achten und auf Zucker, Milch und Sirup verzichten. Zudem bringt das Koffein den Körper in Schwung. Die Influencerin Laura Jade Stone würde auch nicht freiwillig auf ihren Kaffee verzichten. ☕️

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Laura Jade Stone (@laurajadestone) am

6. Lachs

Zugegeben: Ein herzhaftes Frühstück ist nicht jedermanns Sache. Aber wer gerne Fisch mag, darf morgens gerne Lachs essen. Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren, gesunden Ölen und Proteinen. Dieser Fisch enthält entzündungshemmende Fettsäuren, die unter anderem eine Gewichtszunahme verhindern. Ihr könnt den Lachs zum Beispiel zum Omelette essen oder in Kombination mit einem Vollkorntoast.

7. Gemüse

Okay, Spinat zum Frühstück klingt nicht gerade so verlockend. Aber grünes Blattgemüse ist ideal beim Abnehmen: Es enthält viele Ballaststoffe, Vitamine und Proteine, die beim Fettabbau helfen. Ihr könnt Spinat oder Grünkohl wunderbar zu einem Smoothie verarbeiten – das passt dann auch perfekt zum Frühstück. Wer es süßer mag, kann den Smoothie mit Obst aufpeppen.

Diese News könnten euch ebenfalls interessieren:

Langes Sitzen: 7 Lebensmittel, mit denen du trotzdem abnimmst

Eiweiß-Diät: So funktioniert abnehmen mit proteinhaltiger Ernährung