Lifestyle

Abnehmen: Diese Kohlenhydrate helfen euch die Pfunde purzeln zu lassen

Von Laurenz am Freitag, 17. Januar 2020 um 11:52 Uhr

Gewicht verlieren mit Carbs? Ja, es geht! Wir verraten euch, mit welchen Kohlenhydrate es möglich ist und was ihr bei der Zubereitung beachten solltet…

Besonders im Januar wollen wir überschüssige Kilos, die wir bereits über die Feiertage fleißig angesammelt haben, verlieren. Eine richtige Motivation für eine Diät finden wir nicht – die übrig gebliebenen Schokoladenreste sind einfach zu lecker. Dennoch müssen wir irgendwann wieder in Form kommen, um für den Sommer wieder die perfekte Shape zu bekommen. Jegliche Crash-Diäten sorgen für Jojo-Effekt, weshalb es auch bei einer gesunden Ernährung umso wichtiger ist, nicht auf Kohlenhydrate zu verzichten. Entscheidend ist, dass es eben die richtigen sind und diese in Maßen verzehrt werden. Carbs sind deshalb so bedeutsam, da diese Krafstoffe für unseren Körpermotor sind und schnell Energie liefern. Vor allem für das Gehirn sind diese unverzichtbar. Welche gesunden Kohlenhydrate euch beim Abnehmen helfen, erfahrt ihr jetzt…

Diese fünf Kohlenhydrate helfen euch beim Abnehmen

Um auf sein gewünschtes Gewicht zu kommen, bedarf es enormer Disziplin. Das Weglassen von Süßkram ist für die meisten schon schwer genug, dann aber auch noch auf die geliebten Nudeln oder Kartoffeln zu verzichten, ist besonders herausfordernd. Wir verraten euch, welche Lebensmittel ihr bewusst und mit gutem Gewissen verzehren könnt, um das Gewicht nachhaltig und für einen langen Zeitraum zu halten. Und ja, es sind Kohlenhydrate! Ernährungsexperten raten statt radikaler Diäten zu einer Ernährungsumstellung, da striktes Verzichten auf geliebtes Essen zu Essstörungen führen kann. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist das A und O für die innere Zufriedenheit – egal ob physisch oder psychisch. Damit ihr direkt starten könnt, verraten wir euch jetzt, welche Carbs sich dafür perfekt eignen. 🤗

© iStock

Rotes Gemüse

Viele wundern sich jetzt wahrscheinlich, warum genau rotes Gemüse, wenn es doch eigentlich als gesund gilt. Zum Beispiel Karotten, Tomaten oder Paprika bestehen zum Großteil aus Wasser und Zucker und enthalten somit auch Kohlenhydrate. Möchte man wirklich strikt sein, sollte man z.B. zu gelben oder grünen Paprikas greifen. Andererseits enthalten die roten Wundermittel wichtige Ballaststoffe, Mineralien und Spurenelemente, die nahezu wertvoll für den Stoffwechsel und den Vitamingehalt des Körpers sind.

Früchte

Wie die meisten bereits wissen, enthalten viele Obstsorten Fruchtzucker. Womöglich denkt ihr euch: Früchte sind gesund, also esse ich abends einen Obstsalat, um abzunehmen. Das ist fatal, denn besonders abends schlägt Obst auf die Hüften. Wählt Beeren oder Äpfel für das Frühstück oder als Snack zwischen dem Frühstück und dem Mittagessen, um den täglichen Vitamingehalt zu decken. Besonders morgens ist es von großer Bedeutung den Glykogenspeicher zu füllen. Wenn ihr also das Obst am Vormittag verzehrt, hat der Körper genug Zeit den Fruchtzucker zu verarbeiten und unterstützt damit den Abnehm-Vorgang.

Nüsse

Eine Nuss besteht größtenteils aus Fetten – gesundes Fett versteht sich. Einige Sorten enthalten zusätzliche, gute Kohlehydrate, die den Gewichtsverlust allerdings nur fördern. Pistazien oder Cashewnüsse sind geradezu optimal dafür. Neben den Fetten und Kohlenhydraten punkten sie zugleich mit pflanzlichen Eiweißen. Esst diese als Zwischenmahlzeit und euer Blutzucker bleibt konstant, da gesunde Fette den Insulinspiegel stabilisieren und damit das Abnehmen vereinfacht wird.

Vollkorn-Nudeln

Wenn man den Kaloriengehalt einer Weizen-Pasta mit dem einer Vollkorn-Pasta vergleicht, stellt man schnell fest, dass dieser bei der ersten Variante geringer ist. Eigentlich müssten Weizen-Nudeln ja dann gesünder sein. Nicht ganz: Unserer Körper wandelt Weizenprodukte in Zucker um und das löst wiederum bei den meisten Menschen einen Insulinschock im Blut aus. Demnach sind Vollkornprodukte um einiges gesünder und halten länger satt, da der Körper diese langsamer verarbeitet und sie den ganzen Tag Energie liefern. 

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte sind deshalb so bedeutsam, da diese durch ihre pflanzlichen Sekundärstoffe den Darm reinigen. Besonders die Darmbakterien werden dadurch angekurbelt und verhelfen zu einem flacheren Bauch. Zudem fördern sie auch ein Mikrobiom, dass weniger Energie aus der Nahrung zieht.

Wie ihr also sehen könnt, sind Kohlenhydrate gar keine Abnehm-Killer. Ganz im Gegenteil: Sie können das sogar fördern und unterstützen. Viel Spaß beim Ausprobieren! 🤩

Weitere Lifestyle-News findet ihr hier:

Abnehmen mit Wasser: Wenn du es so trinkst, purzeln die Pfunde im Nu

Abnehmen: Das sind die zehn kalorienärmsten Gemüsesorten