Lifestyle

Abnehmen: Diese Lebensmittel lassen die Pfunde im Doppelpack besonders schnell purzeln

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 25. September 2019 um 16:30 Uhr

Dass die Ernährung ein wichtiger Faktor im Kampf um abschüssige Kilos ist, ist nichts Neues, doch indem wir sie auf ganz bestimmte Weise kombinieren, wirken sie noch effektiver...

Dass einige Lebensmittel wie Eier, Haferflocken oder Zitrone ganz besonders gesund sind und zudem auch noch die Verdauung und den Stoffwechsel anregen und so wiederum beim Abnehmen helfen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch da geht noch mehr! Jeder kennt das Motto "Doppelt hält besser!" und so verhält es sich auch am Esstisch. Schlemmen wir nämlich bestimmte Lebensmittel im Doppelpack, so können sie nicht nur unser Immunsystem stärken und uns schöne Haut und Haare bescheren, sie unterstützen uns auch sehr viel effektiver im Kampf gegen überschüssige Pfunde an Bauch, Hüfte und Po.

1. Eier mit Brokkoli oder Spinat

Eier haben sich in den vergangenen Jahren, beispielsweise in Form der Rührei-Diät, zu den treuesten Begleitern während einer Diät gemausert. Das proteinhaltige Lebensmittel hält nämlich nicht nur lange satt, es reguliert auch den Blutzuckerspiegel, sodass wir seltener von fiesen Heißhungerattacken heimgesucht werden. Kombinieren wir diese Leckerei mit grünem Gemüse, wie Spinat oder Brokkoli, haben wir nicht nur eine leckere Mahlzeit, der Körper kann unter anderem auch die wertvollen Antioxidantien des Gemüses besser aufnehmen und gelangt schneller in die schwer zu erreichende Fettverbrennung.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Amber Wilson (@fortheloveofthesouth) am

2. Möhren mit Walnussöl

Möhren strotzen nur so vor Beta-Carotin, welches keinen geringen Anteil bei der Ausschwemmung von Giftstoffen hat und so bei der Aktivierung des Stoffwechsels behilflich ist. Allerdings kann die Vorstufe von Vitamin A nur in Kombination mit Fett ideal vom Körper aufgenommen werden und daher sollten wir das orangefarbene Gemüse immer gemeinsam mit etwas Walnüssöl essen – beispielsweise als leckerer Rohkostsalat. Doch warum genau Walnussöl? Diese Variante ist reich an ungesättigten Fettsäuren, die zusätzlich noch den Insulinspiegel regulieren können und so vor Heißhungerattacken schützen können. 

3. Äpfel mit Zimt

Vor allem als gesunde Alternative zu Süßigkeiten sind Apfelspalten zusammen mit Zimt wahre Abnehmhelfer. Während die in den Äpfeln enthaltenen Ballaststoffe die Verdauung anregen, aktiviert das orientalische und leicht scharfe Gewürz den Stoffwechsel. Zudem reguliert dieses kulinarische Duo auch noch den Blutzuckerspiegel, weshalb wir mehr Energie haben und weniger Verlangen auf süße Sünden empfinden. Diese Kombi ist also nicht nur super lecker, sondern auch einwahrer Fatburner für zwischendurch.🔥 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Shuang Shuang (@shuangys_kitchensink) am

4. Lachs und Knoblauch

Ein richtiger Booster für den Stoffwechsel ist auch die leckere Kombination aus Lachs und Knoblauch. Während die Proteine in dem fettigen Fisch, der unbedingt aus einer kontrollierten Haltung stammen sollte, die Bildung von neuen Muskeln fördern, aktiviert die Verbindung mit Knoblauch Enzyme in der Leber, wodurch wiederum der Stoffwechsel auf Hochtouren kommt. Diese Zweifach-Wirkung hat sich im Kampf gegen lästiges Bauchfett als ganz besonders effektiv entpuppt.

5. Haferflocken mit roten Beeren

Haferflocken in Form von Porridge zählen zu unseren liebsten Speisen, um den Tag zu starten, doch in Zukunft sollten wir diese Köstlichkeit noch unbedingt um eine Handvoll roter Beeren erweitern. Diese Zusammenstellung schmeckt nämlich nicht nur köstlich, sie bildet – gerade wenn man die Pfunde zum Purzeln bringen möchte – das ideale Frühstück, da das Getreide lange sättigt und Erdbeeren, Heidelbeeren und Co. den Fettdepots an den Kragen gehen. Zudem ist diese Mahlzeit auch noch ein wahrer Schönheitsbooster, da Mineralien wie Biotin, Zink und Eisen, sowie Antioxidantien, die Haare stärken und einen ebenmäßigen und faltenfreien Teint zaubern.✨

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 🌺 Katja | Berlin (@breakfastwithflowers) am

6. Weißer Tee und Zitrone

Weißer Tee wird zwar aus der gleichen Pflanze, wie die grüne und schwarze Variante, zubereitet, doch die Herstellung unterscheidet sich deutlich. Dieser Unterschied wird vor allem beim Thema Abnehmen deutlich, denn die bei der Herstellung von weißen Tees entstehenden Catechine und Polyphenole sorgen nicht nur dafür, dass Fett besser verbrannt wird, die Bildung neuer Pösterchen wird ebenfalls gehemmt. Doch wenn der Tee bereits so effektiv wirkt, warum soll dann noch der Saft von einer Zitrone hinzukommen? Ganz einfach: Der hohe Vitamin C-Gehalt in der Zitrusfrucht sorgt zusätzlich noch für einen Turbo für den Stoffwechsel, sodass genau diese Kombination aus Fettverbrennung und Aktivierung des Stoffwechsels den wohl besten Abnehm-Drink zaubert.

7. Kartoffeln und Kräuterquark

Zum Ende darf es noch einmal herzhaft werden! Indem wir Kartoffeln – egal ob als Ofenkartoffel oder knusprige Kartoffelecken – zusammen mit einer Portion Kräuterquark, der unbedingt auf der Magerstufe basieren sollte, servieren, können wir schneller neue Muskeln aufbauen und so wiederum mehr Kalorien verbrennen. Dieses Gericht ist eine absolute Proteinquelle, da nicht nur der Quark vor Eiweiß strotzt, sondern auch Kartoffeln, die allerdings erst in Kombination mit dem frischen Milchprodukt ihre volle Wirkung entfalten können, reich an diesem Muskel fördernden Bestandteil sind. Die ideale After-Workout-Mahlzeit also! 💪🏻

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Diane Morrisey (@dianemorrisey) am

Hier findet ihr weitere Ernährungstipps: 

Kürbis-Diät: So purzeln die Kilos mit dem Herbstgemüse im Nu

Home Workouts: Das sind die besten Indoor-Fitness-Geräte