Lifestyle

Abnehmen: Dieser Fehler verhindert, dass die Kilos purzeln

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 26. September 2019 um 17:17 Uhr

Ihr wollt Abnehmen und zieht die Diät konsequent durch, doch irgendwie wollen die überschüssigen Pfunde einfach nicht purzeln? Dann könnte das genau an diesem Fehler liegen…

Ihr habt euch einen gesunden Ernährungsplan zusammengestellt, nehmt euch die Zeit frische Zutaten zuzubereiten und dazu schwitzt ihr seit einigen Wochen auch noch regelmäßig im Gym? Das klingt nach dem richtigen Schritt, um die Pfunde zum Schmelzen zu bringen, doch wenn nach einigen Tagen noch immer keine Ergebnisse auf der Waage angezeigt werden, dann leidet natürlich die Motivation und die Hemmschwelle zu süßen oder fettigen Sünden zu greifen sinkt wieder. Doch woran kann es liegen, dass sich die Problemzonen einfach nicht vom Acker machen wollen? An der gesunden Ernährung und der Bewegung kann es nicht liegen, und wenn ihr auf verlockende, süße Zwischenmahlzeiten und vermeintlich gesunde Kalorienfallen wie Obst verzichtet und dazu auch noch genügend Wasser trinkt, dann liegt es auch nicht daran. Doch wie sieht es mit eurem Essverhalten auf? Dabei machen viele nämlich einen fatalen Fehler, den man gar nicht wirklich wahrnimmt...

DIESER Fehler hemmt euch beim Abnehmen

Überlegt einmal, wie oft ihr während des Essens auf euer Smartphone schaut. Gerade wenn man alleine isst, dient das Handy samt Apps wie Instagram, Facebook und Co., die einen in Sachen Freundeskreis auf den neusten Stand bringen, als gelungene Abwechslung. Allerdings wirkt sich diese Abwechslung negativ auf euer Gewicht aus! Eine Studie der Federal University of Lavras hat nämlich herausgefunden, dass man pro Mahlzeit 15 Prozent mehr Kalorien zu sich nimmt, wenn man beim Frühstück, Mittagessen und Dinner auf sein Smartphone schaut – und das Ganze, ohne es überhaupt zu merken. Dies haben die Forscher festgestellt, als sie das Essverhalten mit und ohne Ablenkung in Form von Handy und Zeitschrift von 62 Personen über vier Tage untersucht haben. So verhält es sich natürlich nicht nur mit Mobiltelefon und Zeitschrift, auch Fernsehen oder Essen im Gehen wirken sich negativ auf die Kalorienaufnahme aus.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

Dies liegt vor allem darin begründet, dass euer Körper die Mahlzeit nicht als richtige Mahlzeit wahrnimmt, da er die gesamte Zeit auch mit der Verarbeitung der Informationen, die ihr über den Bildschirm eures Smartphones oder die Seiten der Zeitschrift wahrgenommen habt, zu tun hatte, während er Gericht nur so nebenbei registriert hat. Dies führt wiederum dazu, dass sich auch kein richtiges Sättigungsgefühl einstellt und das Risiko von fiesen Heißhungerattacken deutlich steigt. So nehmt ihr nicht nur während der eigentlichen Mahlzeit, sondern über den gesamten Tag verteilt deutlich mehr Kalorien zu euch. Wenn ihr in Zukunft also erfolgreich abnehmen wollt, dann weg mit dem Handy! Eine kleine Pause von Social Media im Alltag kann sowieso nicht schaden..

Weitere Artikel zum Thema Lifestyle und Ernärhung findest du hier: 

Schweden-Diät: Mit dieser Methode halten sich die Skandinavier schlank

Wenn du diese Frucht jeden Morgen um 7 Uhr isst, nimmst du ab