Lifestyle

Abnehmen durch Kaffee? So funktioniert die Tibet-Diät!

Von Inga am Dienstag, 19. Juni 2018 um 14:49 Uhr

Gehört ihr auch zu den Menschen, die einfach nicht ohne Kaffee leben können? Dann haben wir gute Nachrichten für euch! Es gibt eine Diät, die ganz auf unseren Lieblingswachmacher setzt…

Diese Diät klingt fast zu schön, um wahr zu sein, denn endlich müssen wir kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn wir uns bereits die zweite morgendliche Tasse Kaffee genehmigen. Warum? Es gibt eine Diät, deren wichtigster Bestandteil Kaffee ist, genauer genommen Bulletproof Coffee. Dieser soll eine wahre Wunderwaffe sein, denn abgesehen davon, dass er wach macht, sättigt er nebenbei lange und hilft sogar beim Abnehmen!

Was verbirgt sich hinter der Tibet-Diät?

Die besondere Kaffee-Art ist ein Gemisch aus Filterkaffee, Butter und Kokosöl – auf diese, zugegeben etwas gewöhnungsbedürftige, Rezeptur kam Dave Asprey, der Erfinder der Diät, während seiner Himalaya-Reise, bei der er beobachtete, dass die einheimischen Sherpas und Bergführer ihre scheinbar unermüdlichen Energiereserven einzig dem typisch tibetanischen Butter-Tee zu verdanken haben. Im Silicon Valley entwickelte Dave anschließend auf dieser Basis einen Energy Drink. Er selbst will es mit seiner Hilfe zur Bodybuilder-Figur geschafft haben – früher wog er 136 Kilogram und kämpfte lange Zeit gegen Übergewicht. Inzwischen schwören angeblich sogar Celebrities, wie Shailene Woodley und Jimmy Fallon, auf die Tibet-Diät-Methode, die neben purzelnden Pfunden auch bessere Hirnleistung und ein höheres Energielevel verspricht. 

So nehmt ihr mit der Tibet-Diät ab

Der natürlich süße, cremige Drink soll morgens das Frühstück ersetzen, so startet man anstatt mit einer ersten Mahlzeit mit einer Tasse Bulletproof Coffee. Die Grundlage bietet ein klassischer Filterkaffee. Füllt die Tasse nicht ganz, sondern lasst noch ein bisschen Platz. Dann gebt ihr einen Löffel hochwertige Biobutter und einem Löffel Öl, am besten das vielgepriesene native Kokosnussöl, hinzu: Et voilà! Zucker und Milch müssen leider draußen bleiben. Mit nur einer Tasse Butterkaffee am Morgen soll die Fettverbrennung so kräftig angeworfen werden, dass sie den gesamten Tag auf Hochtouren läuft. Alle guten Fette, die über den Tag verteilt aufgenommen werden, werden in Energie umgewandelt."Schon ein paar Schlucke und sofort denkt man nicht mehr ans Essen – und das für lange Zeit. Das Gehirn hat Energie, die nicht vom Zucker kommt, und der Heißhunger verschwindet", so Asprey. Der, nach tibetanischer Tradition, angerührte Butter-Kokos-Kaffee eignet sich vor allem in Kombination und als Booster anderer Diäten, etwa der Paleo- oder der Low-Carb-Diät. Er dient als Energiequelle bei hoher Leistungsanforderung, Anfängern wird aber empfohlen, den Bulletproof-Drink mit Proteinpulver zu mischen.

Ihr sucht nach weiteren coolen Lifestyle-News? Kein Problem …

Flacher Bauch: Mit diesen 8 Tipps fühlst du dich abends schlanker

10 Essgewohnheiten, die beim Abnehmen helfen

Heißhunger-Attacken: 7 Lebensmittel, die sie vorbeugen