Lifestyle

Abnehmen: Filterkaffee ist die gesündeste Variante des koffeinhaltigen Heißgetränks und bringt die Pfunde zum Purzeln

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 22. Oktober 2020 um 08:00 Uhr

Viele Jahrzehnte hatte Kaffee alles andere als einen guten Ruf, doch mittlerweile hat sich das Blatt gewendet und wir verraten euch, welches die gesündeste Sorte des Heißgetränks ist, mit der ihr sogar Abnehmen könnt.

Den Tag ohne eine Tasse heißen Kaffee starten? Für die meisten ist das undenkbar, denn dieses Ritual haucht selbst den größten Morgenmuffeln in aller Frühe neues Leben ein. Auch im Laufe des Tages, wenn man zwischen wichtigen Meetings einen neuen Energieschub benötigt, kommt das herbe Getränk genau richtig, da der darin enthaltene Koffeingehalt eine anregende Wirkung auf den Körper hat. Konzentration und Aufmerksamkeit werden gesteigert und von Müdigkeit ist nichts mehr zu spüren. Doch natürlich ist Kaffee nicht gleich Kaffee, schließlich gibt es unzählige Variationen und Sorten des beliebten Heißgetränks – vom starken Espresso über cremigen Cappuccino bis hin zu milden Milchkaffee. Nun kommt jedoch etwas Interessantes: Zwischen dieser großen Auswahl befindet sich eine Sorte beziehungsweise Zubereitungsart der Bohnen, die als die gesündeste überhaupt gilt und gleichzeitig auch noch im Kampf gegen überschüssige Pfunde an Bauch, Hüfte und Po behilflich ist. Welche das ist, erfahrt ihr nun.☕️

Hier findet ihr weitere Artikel zum Thema Abnehmen:

Das ist der gesündeste Kaffee, mit dem ihr auch abnehmen könnt

Welches die gesündeste Kaffeesorte überhaupt ist, haben Forscher der Harvard School of Medicine und der Havard School of Public Health in einer Studie herausfinden können. Demnach soll Filterkaffee der Sieger in Sachen Gesundheit sein und einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel haben und auch das Risiko für Herzkreislauferkrankungen senken. Gleichzeitig wirkt der heiße Drink auch noch entzündungshemmend und vor einigen Krebsarten wie Haut-, Brust-, oder Prostatakrebs soll er auch noch schützen. Warum diese Sorte so viel besser für den Körper ist als andere Varianten? Dank eines Filters können ungesunde Inhaltsstoffe wie Cafestol und Kahweol, die zu den Diterpenen zählen und die die Blutfettwerte erhöhen, nicht in die Tasse gelangen, wie es zum Beispiel beim Espresso der Fall wäre. Doch nicht nur der Gesundheit spielt der Klassiker unter den Kaffeesorten in die Karten. Auch die Figur freut sich über den regelmäßigen Konsum dieser Variante.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von aayushi (@bookishcoffeelover) am

Denn das koffeinhaltige Getränk regt zum einen den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an und zum anderen reguliert es auch das Sättigungsgefühl und stoppt den Hunger. So können über den Tag verteilt einige Kalorien eingespart werden, die sich sonst erbarmungslos auf der Waage hätten bemerkbar gemacht. Allerdings gelingt das nur dann, wenn ihr das Heißgetränk ohne Zusätze wie Zucker, Milch oder Sahne genießt, denn der darin enthaltene Zucker und das Fett wirken nämlich in die ganz andere Richtung und hemmen sämtliche abnehm-relevanten Prozesse im Körper. Doch Achtung, damit ihr von beiden Vorteilen des Filterkaffees sowohl für Figur als auch Gesundheit profitieren könnt, solltet ihr die von der Bundesregierung empfohlene Menge von 400 Milligramm aka vier Tassen pro Tag nicht überschreiten. 

Weitere Lifestyle-News, die ihr nicht verpassen dürft:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen