Lifestyle

Abnehmen: Mit diesem selbst gebackenen Brot schmelzen die überschüssigen Pfunde

Von Jenny am Dienstag, 14. April 2020 um 13:03 Uhr

Ein selbst gebackenenes Brot ist nicht nur schnell kreiert, es kann uns mit den richtigen Zutaten auch den Weg zu unserer Traumfigur erleichtern. Was ihr dafür benötigt und welche Inhaltsstoffe für einen Schlank-Effekt verwendet werden, erfahrt ihr jetzt.

Ob wir den Sommer im Bikini am Meer verbringen oder vielmehr auf den heimischen Balkon oder Garten zurückgreifen müssen, steht derzeit noch nicht fest. Dass der Frühling jedoch vermehrt warme Temperaturen und sonnige Stunden mit sich bringt, sodass wir luftige Kleidungstücke wieder auftragen wollen, darin besteht kein Zweifel. Für diesen Anlass, und um uns rundum wohl in unserer Haut zu fühlen, haben wir bereits einige Diäten ausprobiert, absolvieren effektive Home-Workouts und integrieren spezielle Lebensmittel in unsere Ernährung, die helfen, überschüssige Pfunde einzuschmelzen. Natürlich handelt es sich hierbei nicht etwa um Fertigprodukte aus dem Supermarkt, sondern ein Nahrungsmittel, welches wir ganz einfach zuhause zubereiten können und somit genau wissen, welche Zutaten sich in ihm vereinen. Das selbst gebackene Brot, das sich als effektiver Unterstützer im Kampf gegen die Kilos herauskristallisiert, stellen wir euch nun vor und verraten natürlich, welche Inhaltsstoffe es zu einer wahren Wunderwaffe beim Abnehmen machen.

Dieses selbst gebackene Brot unterstützt uns beim Abnehmen

Wer trotz Diät oder bewusster Ernährung nicht auf ein belegtes Brot verzichten möchte, der muss lediglich das richtige Rezept kennen. Denn anstatt auf industriell verarbeitete Lebensmittel zurückzugreifen, haben viele von uns jetzt Zeit und Lust sich selbst an eine Backware heranzuwagen, die gleichzeitig auch noch unserer Figur Gutes tun kann. Wir sprechen von einem köstlichen Eiweißbrot, welches im Nu zuhause zubereitet ist und viele wertvolle Inhaltsstoffe mit sich bringt. Weshalb das köstliche Brot so perfekt zum Abnehmen ist? Es kommt ganz ohne Zucker aus und enthält nur wenige Kohlenhydrate, trotzdem sättigt es uns dank vieler enthaltener Eiweiße langfristig, schützt uns vor Heißhungerattacken, da unser Insulinspiegel nicht in die Höhe getrieben wird, und hilft uns zudem beim Aufbau von Muskeln. Die enthaltenen Chiasamen unterstützen außerdem die Verdauung, fördern die Ausscheidung von Giftstoffen und führen dank ihres aufquellenden Charakters ebenfalls eine schnelle Sättigung herbei. Gleichzeitig binden sie die Zutaten und lassen eine gleichmäßige Masse entstehen.

Diesen Effekt unterstützt auch die Haferkleie, die aus den Randschichten des Korns sowie dem Keim besteht und ebenfalls viele hochwertige Inhaltsstoffe darunter auch Ballaststoffe, welche die Verdauung ankurbeln, enthält. Verschiedene Sorten von Nüssen wie Cashew-, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne, aber auch Walnüsse stecken ebenfalls voller Proteine, Vitamine, Antioxidantien und Mineralien, die uns beim Verlieren unseres Gewichtes ebenfalls zugutekommen. Was ihr für das frische Brot benötigt und wie die Zubereitung funktioniert, verraten wir euch jetzt.

© iStock

Zutaten:

100g Haferkleie

100g Sonnenblumenkerne

100g Kürbiskerne

100g Walnüsse

100g Cashewkerne

2- 3EL Chiasamen

10EL Wasser

1 Ei

So funktioniert's:

1. Die Chiasamen mit dem Wasser verrühren und 15 Minuten quellen lassen.

2. Nun die restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben und vermengen und das Chia-Ei hinzufügen.

3. Anschließend die Masse in eine gefettete Backform geben und bei 160 Grad 60 Minuten im Ofen backen lassen.

Wer das Grundrezept noch ein wenig abwandeln möchte, der kann das selbstverständlich mit wenigen Handgriffen und den unterschiedlichsten Lebensmitteln tun. Neben Rosinen eignen sich beispielsweise getrocknete Cranberrys hervorragend, um dem köstlichen Brot eine leichte Süße zu verleihen, die ohne den Zusatz von Zucker auskommt. Damit das selbst gebackene Brot nicht zur Kalorienbombe wird, solltet ihr außerdem gesunde Belage wie Gurke, Paprika, Magerquark oder Frischkäse wählen und am besten einzelne Mahlzeiten wie euer Frühstück oder das Abendbrot mit der eigens kreierten Backware ersetzen. 😍

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:

Fettiges Essen: Das passiert mit deinem Körper, wenn du es reduzierst

So einfach sparst du mit den Cashewkernen 500 Kalorien am Tag

Themen