Lifestyle

Abnehmen: Mit diesen 3 Regeln purzeln die Pfunde im Nu – ohne Sport und Diät

Von Linnea am Montag, 31. August 2020 um 15:35 Uhr

Wer ohne Sport und Diät seine Kilos zum Schmelzen bringen möchte, muss sich beim Essen nur an drei Regeln halten und wir verraten euch, welche das sind…

Auch wenn wir bereits in wenigen Wochen, sobald der Sommer in den Herbst übergeht, all unsere luftig-leichten Teile gegen dicke Pullover und Co. tauschen werden, die gekonnt die eine oder andere Problemzone kaschieren, möchten wir diesen dennoch an den Kragen gehen. Dafür wollen wir aber weder eine Crash-Diät machen noch schweißtreibende Stunden im Fitnessstudio auf uns nehmen. Und das müssen wir auch gar nicht, denn a) haben wir gerade erst ausgemacht, dass bereits wenige Minuten täglich auf dem Fahrrad ausreichen, um einen Besuch im Gym zu ersetzen und b) haben wir nun drei einfache Regeln für eine ausgewogene Ernährung entdeckt, mit denen die Jeans nie wieder zwicken wird. Kurz gesagt: Die uns im Nu abnehmen lassen, ohne dass wir dafür groß verzichten müssen. Von welchen Tricks wir sprechen und wie ihr diese sofort im Alltag umsetzen könnt, verraten wir euch jetzt…

Diese Getränke können ebenfalls beim Abnehmen helfen:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Health Bar (@healthbar_berlin) am

1. Fertiggerichte meiden

Durch den vielen Stress im Alltag erscheint es häufig ziemlich verlockend, im Supermarkt nach Fertiggerichten oder industriell verarbeitenden Speisen, wie Backwaren, Süßigkeiten und Co. zu greifen, die schnell zubereitet sind. Allerdings stecken diese oftmals voller Zucker, Salz, ungesunden Fetten, chemischen Zusatzstoffen und einfachen Kohlenhydraten, die nicht nur mehr Kalorien bedeuten, sondern auch den Blutzuckerspiegel zuerst rasant ansteigen und schließlich genauso schnell wieder abfallen lassen, was uns Heißhungerattacken beschert, die sich wiederum auf der Waage bemerkbar machen. Besser ist es, auf frische und natürliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Nüsse, Fisch oder Vollkornprodukte zu setzen, die uns langfristig sättigen und dabei die Pfunde zum Purzeln bringen.

2. Weniger Zucker zu sich nehmen

Sich hin und wieder ein Stück Schokolade zu gönnen, ist völlig in Ordnung, allerdings solltet ihr euren Zuckerkonsum nicht nur deshalb auf ein Minimum reduzieren, um die Kilos zum Schmelzen zu bringen – immerhin haben 100 Gramm Zucker auf 100 Gramm Kohlenhydrate und 400 Kalorien – sondern auch, weil er schlecht für die Gesundheit im Darm ist, Unreinheiten und Falten auslöst und sogar, wie Studien belegen, regelrecht süchtig machen kann. Wer backen oder sein Porridge süßen möchte, sollte auf natürliche Varianten, wie Ahornsirup oder Algavendicksaft zurückgreifen, die es von Alnatura über Amazon sowohl einzeln mit 250 Millilitern für ca. 5 Euro und als auch im 6er Pack für ca. 12 Euro zu shoppen gibt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Health Bar (@healthbar_berlin) am

3. Keine einfachen Kohlenhydrate essen

Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate, denn bei den Makronährstoffen gibt es Unterschiede, in welcher Form sie besonders wertvoll für unseren Körper sind. Während sie in ihrem natürlichen Ursprung, wie sie beispielsweise in zahlreichen Obst-, Gemüse- sowie Getreidesorten vorkommen, dafür sorgen, dass wir lange satt sind und zudem viel Energie für den Alltag haben, sollten wir von einfachen Carbs die Finger lassen. Diese sind vor allem in industriell verarbeitetenden Lebensmitteln enthalten und lassen zum einen den Blutzuckerspiegel Achterbahnfahren und bringen zum anderen den Fettstoffwechsel zum Erliegen, was im schlimmsten Fall sogar mehr Kilos auf der Waage bedeutet.

Hier findest du noch mehr Lifestyle-Themen:

Themen
regeln