Lifestyle

Abnehmen: Mit diesen Sportarten klappt es auf bequeme Weise

Von Lea.Mahlau am Freitag, 24. Mai 2019 um 12:10 Uhr

Ihr wollt mit einer Sportart anfangen, die bequem und gleichzeitig effektiv ist? Dann seid ihr hier genau richtig...

Am wichtigsten ist eigentlich: Sucht euch eine Sportart, die euch persönlich Spaß macht. Es nützt nichts, sich zur Bewegung zu "zwingen" – das hält man nicht lange durch und ist wenig effektiv. Viel besser ist es, wenn ihr Freude an einer Sportart habt, dadurch habt ihr auf lange Sicht viel mehr Erfolg und Motivation. Wer sich nach der Arbeit nicht aufraffen kann, alleine ins Fitnessstudio zu gehen, kann sich entweder mit Freundinnen zum Sport verabreden oder stattdessen auf eine Ballsportart im Team setzen. Regelmäßige Bewegung ist sehr wichtig, denn Sport hilft beim Stressabbau und der Fettverbrennung (und hält jung). An alle Ladies, die noch mit ihrem inneren Schweinehund kämpfen: Wir haben uns mal umgesehen und euch drei Sportarten ausgesucht, die einen hohen Kalorienverbrauch haben und mit denen ihr auf bequeme Weise Abnehmen könnt. 💪🏼

1. Yoga

Um das mal einmal vorwegzunehmen: Yoga steht für Entspannung und Ruhe, kann aber auch sehr anstrengend sein. Bei dieser Sportart werden Kraft, Balance, Flexibilität und Durchhaltevermögen miteinander kombiniert. Je nach Art der Yogaeinheit, kann man dabei pro Stunde bis zu 600 Kalorien verbrauchen. (Power Yoga verbrennt natürlich mehr Kalorien, als ein normaler Kurs.) Gerade am Anfang kann man aber ruhig entspanntere Einheiten wählen und sich dann nach und nach steigern. Diese Sportart ist nicht nur etwas für den Körper, sondern auch für den Geist. Und wisst ihr was das Beste daran ist? Ihr könnt Yoga auch perfekt Zuhause (eigentlich überall, auch draußen) machen. Es gibt Anfängerkurse auf DVD und Online-Kurse, die den Einstieg sehr erleichtern.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Linda M. | Fitness & Lifestyle (@lindarellade) am

2. Wandern

Natur erleben und Stress abbauen? Das funktioniert wunderbar beim Wandern. Das mag zunächst langweilig klingen – ist es aber keineswegs. Je nachdem, wo ihr wohnt, könnt ihr euch tolle Strecken auswählen und loslegen. Wer mag, kann auch mit Freunden auf Tour gehen. Wenn ihr in der Nähe von der Küste lebt, könnt ihr einen langen Strandspaziergang machen. Wer weiter in Süddeutschland wohnt, kann die Berge erkunden und beim Aufstieg sogar noch mehr Kalorien verbrennen. Auch im Urlaub könnt ihr die Gegend erkunden und die wunderschöne Natur erleben. Schon bei einer leichten Tour kann man bis zu 350 Kalorien pro Stunde verbrauchen!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Linda M. | Fitness & Lifestyle (@lindarellade) am

3. Radfahren

Fahrradfahren ist ein angenehmer Weg, um Fett zu verbrennen und ist dabei auch noch gelenkschonend: Der Sattel trägt bis zu 75 Prozent des Körpergewichtes, was die Beingelenke entlastet. Man kann sich langsam steigern (das ist auch viel effektiver) und dabei auf bequeme Weise abnehmen. Am Anfang reichen circa drei Mal die Woche 30 bis 40 Minuten. Außerdem strafft Radfahren den Körper, vor allem Beine, Po und den Bauch. Das Gute an dieser Sportart ist: Ihr könnt sie easy in euren Alltag integrieren. Anstatt das Auto oder die Bahn zur Arbeit zu nehmen, schnappt euch euer Rad. Dabei verliert ihr nebenbei ein paar Kalorien und bleibt fit (und ihr tut auch noch etwas Gutes für die Umwelt).😍

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Linda M. | Fitness & Lifestyle (@lindarellade) am

Wer jetzt Lust auf ein bisschen Bewegung hat, kann gerne in unserer Bildergalerie stöbern. Wir haben euch ein paar coole Sport-Items zum Nachshoppen zusammengestellt.💛

Diese weiteren Lifestyle-News könnten euch interessieren:

Diese Produkte dürfen in der Reisetasche von Herzogin Meghan und Co. nicht fehlen

Traumfigur: Das machen schlanke Frauen jeden Tag

Themen