Lifestyle

Abnehmen: Mit diesen Tipps könnt ihr schon beim Einkaufen Kalorien sparen

Von Laurenz am Dienstag, 25. Februar 2020 um 15:49 Uhr

Ihr möchtet für den Frühling noch das eine oder andere überschüssige Kilo verlieren? Dann solltet ihr hier und da ein paar Kalorien einsparen. Wir verraten euch, wie euch das schon beim Einkaufen optimal gelingt…

Wir kennen es ja irgendwie alle und haben folgende Situation selbst schon einmal miterlebt: Unsere Diät läuft auf Hochtouren und die ersten Kilos sind dank eiserner Ernährung und strikten Workouts auch schon runter. Jedoch kommt der Tag, an denen wir eine totale Heißhungerattacke bekommen, die unseren Ernährungsplan komplett auf den Kopf stellt. Denn nachdem wir einmal in den Genuss der köstlichen Leckereien gekommen sind, fällt es den meisten sehr schwer, sich wieder auf eine kohlenhydratfreie Ernährung einzustellen. Aus diesem Grund sollten wir schon beim Einkaufen darauf achten, gesunde und reichhaltige Lebensmittel in unseren Korb zu legen, um das optimale Abnehm-Ergebnis zu erzielen und bloß nicht zu Dickmachern zu greifen. Und was wären wir, hätten wir dafür nicht die besten Tipps und Tricks parat, mit denen ihr ganz einfach Kalorien einsparen könnt. Welche das sind, verraten wir euch jetzt… 🙌

1. Organisation

"Ordnung ist das halbe Leben", sagt man ja bekanntlich. Und das gilt nicht nur für ein strukturiertes Leben, sondern mindestens genauso für die Ernährung. Vor allem Meal-Preps bieten sich hierfür optimal an. Wer jedoch die Zeit dazu nicht hat und jeden Tag schnell in den Supermarkt flitzt, sollte sich einen Einkaufszettel schreiben, mit ausgerechnet den Dingen, die ihr wirklich braucht. Ansonsten kann es schnell zu Versuchungen kommen, die wir natürlich gerne umgehen möchten. Wer hierzu eine gänzliche Kontrolle haben möchte, kann auch gerne zu Apps wie "Bring!" oder "Pon" greifen.

©iStock

2. Zeit einplanen

Viele eilen in der letzten Viertelstunde in den Einkaufsladen um die nötigsten Dinge zu kaufen. Jedoch vergisst man dann oft Sachen, die essenziell für die Mahlzeit sind. So greift man dann zu Alternativen, die in den häufigsten Fällen ungesünder sind und mehr Kalorien enthalten. Aus diesem Grund solltet ihr genügend Zeit einplanen und schnell werdet ihr merken, dass Einkaufen zu einem tollen Erlebnis werden kann. Hierfür empfehlen wir, dass ihr einen Tag in der Woche nutzt, um alle Grundlagen und Basics zu kaufen. Frisches und Spezielles könnt ihr dann schnell unter der Woche holen.

3. Etiketten analysieren

Das machen wahrscheinlich die wenigsten, ist allerdings dringendst zu empfehlen. Neben all den wichtigen Nährstoffen, findet ihr auch die Inhaltsstoffe. So ist es mehr als wichtig auch das Kleingedruckte zu lesen, denn dort verstecken sich oft Zutaten, die sich schlecht auf die Figur auswirken könnten. Als Hinweis: Je weiter vorne eine Zutat steht, desto mehr ist im Produkt enthalten. Achten solltet ihr vor allem auf jeden Namen der auf die drei Buchstaben -ose endet, dort hinter verbirgt sich Zucker.

4. Niemals hungrig einkaufen

Ihr hört richtig. Wer hungrig einkaufen geht, vergreift sich schnell an falschen Produkten. Der Grund hierfür: Nehmt ihr vorher genügend zu euch, ist euer Magen gefüllt und euer Hunger gestillt. So kommt es zu keinen Versuchungen und kauft erfahrungsgemäß weniger und in kleineren Portionen ein. Zudem sind eure Geschmacksnerven gestillt, sodass ihr kein Verlangen nach jeglichen Süßigkeiten oder Fast Food habt. In Kombination mit einer strukturierten Einkaufsliste, könnt ihr sogar hier und da ein paar Euros sparen.

5. Selber kochen

Um Zeit zu sparen, lässt man sich schnell von Fertigprodukten verleiten. Auch wenn es viele Produkte in Light-Version gibt, sind diese nicht wirklich gesund. Sie haben zwar weniger Kalorien, jedoch enthalten sie oft versteckten Zucker, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Zudem animieren sie zum Mehressen und fördern damit nicht wirklich den Gewichtsverlust. Bei selbstgekochten Gerichten hingegen könnt ihr selber entscheiden, wie ihr würzt und wie viel ihr kocht, sodass ihr mit Geschmäckern variieren könnt. Als Tipp: Ein Salat ist schneller zubereitet, als jegliche Fertig- oder Tiefkühlgerichte, die mindestens 10 Minuten in der Mikrowelle oder im Backofen brauchen.

©iStock

Ihr seht also, es gibt kleine Tipps und Tricks, mit denen ihr schon beim einkaufen Kalorien einsparen könnt. Probiert es doch gerne mal aus, schnell werdet ihr einen Unterscheid feststellen. 🤗

Weitere Lifestyle-News, die ihr nicht verpassen solltet, findet ihr hier:

Abnehmen: Mit dieser Art von Haferflocken schmelzen die Pfunde sofort

Abnehmen: Mit diesem Fast Food schmelzen die Pfunde und es ist sogar gesund