Anzeige
Lifestyle

Abnehmen mit einer Extra-Portion Wasser: Mehr trinken für die Traumfigur

Von GRAZIA am Freitag, 12. März 2021 um 16:36 Uhr

Der Frühling naht in großen Schritten, für die perfekte Bikinifigur im Sommer bleibt also noch ausreichend Zeit. Wer aber bereits die ersten Sonnenstrahlen schlanker genießen und den Winterspeck effektiv bekämpfen möchte, kann mit gesunden Getränken wie Waterdrop nachhelfen. 

In diesem Artikel verraten wir euch erprobte Diät-Geheimnisse, damit ihr nicht ewig den neuesten Trends beim Abnehmen nachjagen müsst. Schon Oma wusste, dass die beste Diät immer noch "FDH" ist, also ein einfaches "Friss die Hälfte". Damit der Magen trotzdem ausreichend zu tun hat und dadurch nicht ein permanentes Hungergefühl meldet, können gesunde Getränke ohne zusätzlichen Zucker in großen Mengen über den Tag verteilt getrunken werden. Dazu zählen ungesüßte Kräutertees ebenso wie Mineralwasser. Damit Letzteres nicht auf Dauer langweilig schmeckt, haben wir einige Waterdrop Erfahrungen für Sie gesammelt. Dabei ergibt sich, dass Anwender Waterdrop für gesund halten und sich an den spritzigen Geschmacksrichtungen des kalorienarmen Aromas erfreuen.

Was ist Waterdrop und wie kann es beim Abnehmen helfen?

Bei diesem neuartigen Geschmackserlebnis handelt es sich um stark komprimierte Geschmacksstoffe, die vornehmlich aus natürlichen Quellen stammen. Waterdrop ist gesund und schmeckt heiß sowie kalt einfach lecker. Besonders gefallen uns diese flexibel zusammenstellbaren Waterdrop Sets, die ganz und gar an den eigenen Geschmack angepasst werden können. Wer regelmäßig seinen täglichen Flüssigkeitsbedarf mit komprimiertem Tee aufwertet, sorgt nicht nur für mehr Spaß beim Abnehmen, sondern tut dem gesamten Organismus auch noch etwas Gutes. In den meisten Teesorten sind essenzielle Vitalstoffe enthalten, welcher der Körper auch während einer Diät unbedingt benötigt, diese jedoch nicht in ausreichender Menge von alleine bilden kann. Schnell kann es zu einer Unterversorgung von Gehirn und anderen Organen kommen, wenn während einer Diät zum Beispiel auf die Aufnahme fester Nahrung großteils verzichtet wird. Fasten gilt generell nicht als eine attraktive Diät-Methode, denn beim vollständigen Verzicht auf feste Nahrung schaltet der Körper schnell in einen Spar-Modus um, bei dem nur wenig Energie für die normalen Körperfunktionen bereitgestellt wird.

Waterdrop im Test: Das sagen zufriedene Anwender der leckeren Teesorten

Wer den sprudelnden Waterdrop Microdrink in Tablettenform schon einmal selbst getestet hat, wird von dem leckeren Geschmack überzeugt sein. Eine Tablette wird dabei in ausreichend Wasser aufgelöst, sie enthält je nach Teesorte maximal 4 Kalorien und ist daher zur diätischen Ernährung sehr gut geeignet. Die erfrischenden Waterdrop Geschmacksrichtungen reichen von Obstsorten wie Pfirsich über spritzige Ingwer- oder Ginseng-Noten bis hin zu einem belebenden Löwenzahn Geschmack. Vor allem das viele Vitamin C und die zahlreichen Inhaltsstoffe aus dem Vitamin B Komplex machen das kalorienarme Teegetränk zu einer optimalen Abwechslung beim Trinken während einer Diät. Waterdrop Brausewürfel sind dabei absolut frei von Zucker, die leicht fruchtige Süße wird durch den kalorienarmen Süßstoff Sucralose erreicht, welcher den Abnehmprozess auf natürliche Weise unterstützt. Den Erfahrungen mit Waterdrop nach sind die einzeln verpackten Brausetablettchen nicht nur überaus lecker und gesund, sondern lassen sich auch einzeln überall hin mitnehmen, damit wirklich nie mehr auf den lecker-gesunden Geschmack verzichtet werden muss. Die Verpackung lässt sich übrigens vollständig recyceln und in den Wertstoffkreislauf zurückgeben, was diese harmonische Ergänzung zur Diät außerdem zu einem echten Umweltschützer werden lässt.

Warum es wichtig ist, während einer Diät bis zu fünf kleine Snacks zu sich zu nehmen

Werden dem Organismus aber wieder alle benötigten Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralien oder Spurenelemente angeboten, bleibt zum einen die typische schlechte Laune während einer Abmagerungskur aus, zum anderen kann das gespeicherte Körperfett zügiger verbrannt werden. Es gibt eine Reihe an Gemüsesorten, die weniger Energie liefern, als bei der Verdauung benötigt werden. Hier gibt es eine Liste der 7 wichtigsten Lebensmittel mit Negativkalorien, die nachhaltig beim Abnehmen helfen können. Auf Zucker und Fett sollte während jeder Form der Diät am besten verzichtet werden, um einen maximalen Abnehmerfolg zu erreichen. Zwar gibt es einige Ansätze, ohne Kohlenhydrate in der Nahrung abzunehmen und dabei Fett in beliebigen Mengen zu sich nehmen zu können. Mediziner raten von dieser Art der diätischen Ernährung jedoch in den meisten Fällen ab. Außerdem stellt sich schnell ein Frust ein, wenn doch aus Versehen eine halbe Scheibe Knäckebrot verzehrt wurde, und die durch Fette und Öle aufgenommene Energie nun doch zügig wieder in Fettpölsterchen auf den Hüften, Gesäß und Oberschenkeln umgewandelt wird.

Richtig essen und trinken für einen maximalen Diäterfolg

Schlankheitskuren, die auf einen kurzen Zeitraum ausgelegt sind, bergen in der Regel das Risiko des Jo-Jo-Effekts und bringen daher wenig. Deutlich besser ist es, die falsche Ernährung dauerhaft umzustellen und sich allgemein jeden Tag gesünder zu ernähren. Dazu gehört neben einer ausgewogenen, abwechslungsreichen und frischen Kost vor allem auch, auf eine Trinkmenge von bis zu drei Litern zu achten. Mineralwasser sind vollständig frei von Kalorien und eignen sich in vielen Regionen deutlich besser für die Teezubereitung. In München besitzt das Leitungswasser zwar eine derartig hohe Qualität, dass damit auch Babynahrung zubereitet werden kann, dennoch sind auch in der bayerischen Landeshauptstadt viele Wasserrohre in den Wohnhäusern derartig veraltet, dass schädliche Ablagerungen ins Trinkwasser gelangen können. Wer mit dem gesunden Waterdrop für mehr Abwechslung beim Trinken sorgen möchte, kann mit der besten Trinkflasche noch für einen zusätzlichen Trick sorgen, sich selbst mit einem erfrischenden Teegetränk von anhaltenden Hungergefühlen abzulenken. Wer alle Mahlzeiten des Tages auf besonders kleine Rationen aufteilt, sorgt außerdem dafür, dass sich der Magen dauerhaft verkleinert und somit insgesamt weniger Nahrung aufgenommen werden kann. Zwischendurch sollte mit ausreichend gesunden Getränken nachgeholfen werden, bis es wieder Zeit für den nächsten Snack ist. Drei große Mahlzeiten ohne ausreichend Flüssigkeitszufuhr wirken sich negativ auf den Abnehmerfolg aus und sollten daher nach Möglichkeit vermieden werden.

Diese News solltet ihr nicht verpassen: 

Themen