Lifestyle

Abnehmen ohne Sport und Diät: Wer sich an diese Regeln hält, bringt die Pfunde zum Purzeln

Von Linnea am Montag, 14. September 2020 um 15:31 Uhr

Wer ohne Sport und Diät Abnehmen will, muss sich beim Essen nur an bestimmte Regeln halten und wir verraten euch, welche das sind…

Auch wenn der Herbst sich nährt, in dem wir wieder dickere Pullover, lange Hosen und Co. ausführen, wollen wir dennoch weiterhin an unserer Traumfigur arbeiten, allerdings dafür weder eine strickte Diät oder schweißtreibende Sportstunden im Fitnessstudio auf uns nehmen. Wie gut, dass es einfache Regeln gibt, an die wir uns beim Essen halten können und welche dafür sorgen, dass wir abnehmen sowie überschüssiges Fett an Bauch und Hüften loswerden können, ohne dafür ins Gym gehen oder auf bestimmte Speisen und Lebensmittel verzichten zu müssen. Welche das sind, verraten wir euch nun…

Hier findest du weitere Themen rund ums Abnehmen:

1. Keine Lebensmittel verbieten

Bei einer strengen Diät werden oftmals bestimmte Lebensmittel oder Nährstoffe, wie beispielsweise Kohlenhydrate, gänzlich vom Speiseplan gestrichen, was zwar schnell die Pfunde purzeln lässt, aber auch zu gemeinen Heißhungerattacken sowie einem gefürchteten Jojo-Effekt führen kann. Deshalb ist es besser, seinen Gelüsten nach einem Stück Schokolade, einem Burger oder einer Kugel Eis auch mal nachzugeben und diese ganz besonders zu genießen. Kurz gesagt: Süßigkeiten und Fast Food sollten in Maßen statt in Massen verzehrt werden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lorena Rae (@lorena) am

2. Mehr Kalorien verbrennen als zu sich nehmen

Dass eine ausgewogene Ernährung das A und O ist, wenn die Kilos zum Schmelzen gebracht werden sollen und überschüssiges Fett an Bauch und Hüften der Kampf angesagt wird, wussten wir bereits. Hier gilt es aber trotzdem zu beachten, dass tagtäglich mehr Kalorien verbrannt als zu sich genommen werden müssen. Der Erfolg auf der Waage wird sich nämlich nur bemerkbar machen, wenn wir uns in einem Kaloriendefizit befinden. Pssst: Wer besonders gerne schlemmt, kann sich an kleinen Tricks, wie beispielsweise die Radtour am Morgen zum Office, bedienen, die uns eine größere Portion unserer Leibspeise erlauben.

3. Nicht alleine essen

Anstatt vor dem Laptop oder dem TV zu sitzen und abgelenkt viel zu viel in sich hinein zu schaufeln, solltet ihr euch lieber bewusst an den Tisch setzen und gemeinsam mit euren Kollegen, Freunden oder der Familie speisen. Während der Unterhaltung beim Essen nehmt ihr nämlich deutlich weniger zu euch, da ihr Pausen zum Sprechen einlegt, euch bewusster auf euer Gericht konzentriert, was die Gefahr des "Überessens" reduziert und ihr außerdem länger kaut, was sich wiederum positiv auf den Magen-Darm-Trakt auswirkt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anna Schürrle (@sharypova_nna) am

4. Auf Fertiggerichte verzichten

So verlockend es im Supermarkt oder beim Bäcker auch ist, zu fertigen Lebensmitteln zu greifen, da sie im Handumdrehen verzehrbar sind, solltet ihr von diesen lieber gänzlich die Finger lassen, wenn die Pfunde purzeln sollen. Diese stecken nämlich oftmals voller Zucker und künstlichen Zusätzen, die unseren Blutzuckerspielgel rasant ansteigen und genauso schnell wieder abfallen lassen, was zu Heißhungerattacken führt, welche sich negativ auf der Waage bemerkbar machen. Besser ist es, aus natürlichen Speisen, wie Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte und Nüssen und Co. leckere, frische Gerichte zuzubereiten, die den Körper mit zahlreichen Nährstoffen versorgen und die Fettverbrennung sowie den Stoffwechsel anregen.

5. Nur essen, wenn man wirklich Hunger hat

So logisch es sich auch anhört, nur dann zu essen, wenn man auch wirklich Hunger hat, so schwierig kann es sein, es umzusetzen, denn oftmals verwechseln wir diesen mit Appetit oder Langeweile und greifen zu kleinen Snacks, wie Kuchen, Riegel und Süßigkeiten. Aus diesem Grund solltet ihr stets genauestens auf euren Körper hören und nur dann eine Mahlzeit verspeisen, wenn in euch ein echtes Hungergefühl aufkommt. Kleiner Tipp: Wer nicht sicher ist, ob er ernsthaft hungrig ist, kann dieses mit einem Apfel testen.

Weitere Lifestyle-News, die du nicht verpassen solltest:

Themen