Lifestyle

Abnehmen, ohne zu hungern: Wir setzen jetzt auf die Anti-Diät

Von Inga am Donnerstag, 4. April 2019 um 15:55 Uhr

Du willst bis zum Sommer noch ein paar Pfunde loswerden, aber nicht um jeden Preis? Wir verraten dir, was es mit der Non-Diet auf sich hat und wie du mit ihr gesund und ganz ohne zu hungern Abnehmen kannst…

Bald ist es endlich wieder so weit und der Sommer erwartet uns mit hoffentlich jeder Menge Sonnenschein und heißen Tagen, an denen wir uns in unsere schönsten Bikinis (die wir jetzt schon bei H&M, ZARA und Co. gespottet haben) werfen können. Doch ein bisschen beruhigt sind wir auch, dass es noch ein paar Monate hin sind, denn der eine oder andere Kilo darf bis dahin gerne noch verschwinden. Um abzunehmen, werden wir aktuell regelrecht von Diäten und Ernährungstrends überhäuft, welche allerdings nicht unbedingt immer gut für unseren Körper sind. Denn bei Crash-Diäten folgt häufig der Jojo-Effekt und auch der Stoffwechsel kann darunter leiden – vom Stress für den Körper ganz zu schweigen. Zum Glück haben wir jetzt aber eine bessere Lösung gefunden und verraten dir, wie du ganz ohne zu hungern gesund und effektiv die Pfunde schmelzen lassen kannst…

Non-Diet: Gesund abnehmen durch intuitives Essen 💕

Du hast keine Lust mehr, dir selbst etwas zu verbieten und willst endlich mal wieder ohne schlechtes Gewissen das essen, worauf du gerade Lust hast? Glaub uns, wir fühlen mit dir! Aus diesem Grund freuen wir uns umso mehr, dir jetzt ein Ernährungsprinzip vorzustellen, das (wie der Name schon sagt) ganz auf gefährliche Diäten verzichtet. Denn bei der "Non-Diet" geht es weder darum, Kalorien zu zählen, noch auf Kohlenhydrate und Co. zu verzichten. Stattdessen bedient sie sich der Intuition und Achtsamkeit: Statt sich etwas zu verkneifen, geht es darum, auf seinen Körper zu hören, zu verstehen, was er braucht und ein gesundes Essverhalten zu entwickeln, das auch weniger Stress für unsere Seele mit sich bringt. Beim "intuitiven Essen" achtest du auf die Signale deines Körpers, der eigentlich am besten weiß, was wir gerade brauchen! 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sofia Tsakiridou (@matiamubysofia) am

Allerdings bedeutet das nicht, dass wir uns zu jeder Tageszeit mit Pizza, Pommes und Eis den Bauch vollschlagen sollen, weil uns gerade danach ist. Vielmehr geht es darum, zu beobachten, wann man wirklich Hunger hat, worauf man eigentlich Appetit hat oder ob wir vielleicht doch nur Durst, Langeweile oder auch zu viel Stress haben, weshalb wir das Bedürfnis nach Essen verspüren. Wenn wir dann doch Cravings verspüren und uns am liebsten unseren Gelüsten hingeben würden, empfiehlt es sich erst einmal zu reflektieren: "Bist du glücklich? Bist du wütend? Bist du einsam? Bist du müde?". Je nachdem wir deine Antwort ausfällt, geht es anschließend darum, abzuwägen, welche Art der Speise das Richtige für dich ist. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Farina Opoku (@novalanalove) am

Verzichte dabei aber unbedingt auf selbsterlegten Stress und mach dir kein schlechtes Gewissen, wenn es dann doch mal die Tiefkühlpizza wird. Bei der nächsten Mahlzeit ist dir dann vielleicht mehr nach einem Salat. Die Entwickler der Diät stellten fest, dass das Verlangen nach Kalorienbomen durch die bewusstere Vorgehensweise nachlässt und die Wahl häufiger auf Lebensmittel fällt, die dem Körper gut tun. Übrigens hat die Non-Diet neben einer gesünderen Psyche und dem Abnehm-Effekt noch einen weiteren positiven Effekt: Laut der Experten sollen sowohl die Cholesterinspiegel, als auch der Blutdruck und die Entzündungswerte gesenkt und sogar leichte Depressionen gelindert werden. 🙏

Diese weiteren Lifestyle-News solltet ihr nicht verpassen:

Abnehmen: So könnt ihr euch schlank trinken mit "Infused Water"

So wird der April für dich – laut deines Tierkreiszeichens