Lifestyle

Abnehmen: So kannst du mit Kurkumawasser Bauchfett zum Schmelzen bringen

Von Anne-Kristin am Samstag, 18. Juli 2020 um 10:06 Uhr

Der Sommer ist in vollem Gange und spätestens wenn wir unsere ersten Urlaubstage haben und die Zeit gerne am Strand oder Badesee verbringen wollen, sollte das Bauchfett verschwunden sein. Wir wissen, welches Wasser helfen könnte.

Die lästigen Speckröllchen am Bauch würden wir doch lieber gestern als heute loswerden. Sie halten sich hartnäckig und lassen sich auch durch gesunde Ernährung und den richtigen Sportplan nicht so einfach vertreiben. Dabei tun wir schon alles, um möglichst schnell die nötige Sommerfigur zu bekommen. Die heiße Jahreszeit ist ja bereits in vollem Gange und die aktuellen Trends machen es uns nicht gerade einfach die Problemzonen zu verstecken. Crop-Tops und andere figurbetonte Fashion-Pieces lassen die Speckröllchen nur all zu gerne hervorblitzen und uns unwohl in unserer Haut fühlen. Ganz abgesehen von Bikinis, die wir ja im Sommer rauf und runter tragen. Hier lässt sich eindeutig nichts verstecken. Gut, dass wir herausgefunden haben, welches Wundermittel nun dabei helfen kann, schnell Bauchfett zu verlieren: Kurkumawasser. Was es so besonders macht und wie es wirkt, verraten wir euch jetzt. 👆🏼

So lasst ihr mit Kurkumawasser das Bauchfett schmelzen

Gerde der Sommer setzt uns in Sachen Diät und Traumfigur immer wieder etwas unter Druck. Logisch, denn in der heißen Jahreszeit, zeigen wir gerne etwas Haut, tragen auch mal bauchfrei und wollen in unseren Looks selbstverständlich eine gute Figur haben. Dabei sind gerade die Speckröllchen am Bauch die größte Problemzone vieler Frauen. Sport und gesunde Ernährung sind ein guter Anfang, um ihnen den Kampf anzusagen, genügen jedoch in den wenigsten Fällen. Es gibt allerdings ein ganz einfaches Mittel, welches die unliebsamen Pfunde am Bauch nun blitzschnell zum Schmelzen bringt: Kurkumawasser. Das Superfood hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern hat auch jede Menge anderer positiver Nebeneffekte. Die kleine orangefarbene Knolle ist eine echte Power-Wurzel. Integrieren wir sie in unserer Ernährung, können wir uns nicht nur über schnelle Abnehmerfolge sondern auch über einen gesunden Darm und Energie freuen. 🔥

© iStock

Kurkuma fördert die Verdauung, indem es die Leber dazu anregt, mehr Gallensäure zu produzieren und so Nahrungsfette zu binden. Das hilft nicht nur dabei Gewicht zu verlieren, sondern schmälert auch Blähungen und hilft bei Völlegefühl. Die Power-Knolle hat zudem eine entzündungshemmende Wirkung und ist deshalb vielseitig einsetzbar. Sie hilft nicht nur bei Erkältungssymptomen, sondern kann auch bei Arthrose, Hautentzündungen und chronischen Darmerkrankungen Linderung verschaffen. Das Superfood soll sogar die Tumorbildung verhindern können und Krebs vorbeugen. Auch auf die Muskelregeneration wirkt sich das Gewürz positiv aus, weshalb es unter Sportlern als echter Geheimtipp gilt, um sich schneller wieder fit zu fühlen. Die einfachste Möglichkeit das Wundermittel zu sich zu nehmen, ist durch Kurkumawasser. Es ist schnell zubereitet und füllt zudem eure täglich benötigten Flüssigkeitsspeicher. Einfach einen Teelöffel Kurkuma in etwas lauwarmen Wasser auflösen und gut verrühren, bis sich das Pulver vollends aufgelöst hat. Für einen besseren Geschmack könnt ihr dem Wasser noch etwas Zitrone oder Honig beifügen. Et voilá: Fertig zum Genießen und bereit dafür das Bauchfett schmelzen zu lassen und euch Energie zu verleihen. 😋

Diese Lifestyle-News könnten auch interessant für dich sein:

Abnehmen: Diese Fehler beim Frühstück solltet ihr vermeiden

Abnehmen: Wenn ihr dieses kohlenhydrathaltige Lebensmittel morgens esst, purzeln die Pfunde im Nu