Lifestyle

Abnehmen: So kurbelst du mit der Fettverbrennungs-Uhr deinen Stoffwechsel an

Von Inga am Donnerstag, 26. September 2019 um 14:08 Uhr

Um Gewicht zu verlieren, ist ein gut funktionierender Stoffwechsel das A und O. Wie du es mithilfe der Fettverbrennungs-Uhr schaffst, diesen anzukurbeln, sodass die Kilos im Nu purzeln, verraten wir dir jetzt…

Wie essenziell ein gut funktionierender Stoffwechsel für unseren Abnehmerfolg ist, haben wir bereits des Öfteren erwähnt: Nicht nur welche Vitalstoffe und Lebensmittel echte Stoffwechsel-Booster sind, haben wir herausgestellt, sondern auch welche Diät-Fehler diesen verlangsamen und wie es mit einem langsamen Stoffwechsel trotzdem gelingt, Bauchfett zu verlieren. Doch um all das noch effektiver zu gestalten und das Maximale herauszuholen, sind wir jetzt auf eine spezielle Stoffwechselkur gestoßen, die mithilfe einer Fettverbrennungs-Uhr – wozu gezielte Trainingseinheiten, Essenszeiten und Nährstoffe gehören – dafür sorgt, dass die Pfunde im Nu schmelzen und wir zu unserer Traumfigur gelangen…

7 Uhr: Sport vor dem Frühstück

Wer morgens schon vor dem Frühstück Sport treibt, verbrennt besonders effektiv Fett. Zu diesem Ergebnis kamen auch Wissenschaftler aus Belgien. Der Grund: Auf leeren Magen benötigen wir zum Sport treiben eine größere Energiemenge, welche aus den Fettreserven stammt. Dies kann bereits eine Yoga-Session sein, welche übrigens auch den Cortisol-Spiegel senkt und damit doppelt wirksam ist. 

9 Uhr: Protein-Power-Frühstück

Anschließend darf sich ein reichhaltiges und besonders proteinreiches Frühstück gegönnt werden. Ernährungsexperten empfehlen für die optimale Fettverbrennung eiweißreiche Kost, da diese nicht nur den Muskelaufbau fördert, sondern auch den Stoffwechsel anregt und lange satt hält. Ideal bietet sich daher eine Portion Porridge mit frischen Früchten oder auch eine Eierspeise, wie Rührei oder gekochte Eier mit Lachs und Avocado an. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

11 Uhr: Zweites Frühstück für Stoffwechsel-Kick

Statt zwischen den Mahlzeiten zu viel Zeit vergehen zu lassen, wodurch der Stoffwechsel herunterfährt, sollte man auf kleine (und gesunde) Snacks setzen. Ein zweites Frühstück in Form von einer Handvoll Mandeln oder Obst ist die perfekte Zwischenmahlzeit und Strategie zur Gewichtsreduktion. Wer außerdem bis zum Mittagessen hungert, verlangsamt automatisch seinen Stoffwechsel, weil der Körper so versucht, seine Energiespeicher zu erhalten. 

12 Uhr: Verdauungsspaziergang

Besonders wer einen Bürojob hat und den ganzen Tag sitzen muss, sollte die Mittagspause nutzen, um sich zu bewegen. Hier reicht schon ein ausgiebiger Verdauungsspaziergang – wer etwas mehr Zeit hat, kann natürlich auch ins Fitnessstudio gehen, Joggen oder eine Yoga-Session einlegen. Langes Sitzen führt nämlich dazu, dass der Stoffwechsel herunterfährt und die Produktion an fettverbrennenden Enzymen reduziert wird. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sofia Tsakiridou (@matiamubysofia) am

18 Uhr: Späte Trainingseinheit

Nach der Arbeit sollten wir uns am besten nicht direkt auf die Couch werfen, während die nächste Mahlzeit im Ofen brutzelt, sondern auf ein hochintensives Intervall-Training setzen. Dies pusht den Stoffwechsel und bringt die Herzfrequenz auf Hochtouren, sodass die Fettzellen im Nu zum Schmelzen gebracht werden. Übrigens: Studien belegen, dass zu viele Überstunden dazu führen, dass das gestresste Gehirn viel Energie verbraucht, was zu Müdigkeit, Stimmungsschwankungen und Fressattacken führt. Zwischen 16 und 20 Uhr ist der Höhepunkt unserer neuromuskulären Leistungsfähigkeit, danach geht es nur noch abwärts.

20 Uhr: Die etwas andere Stoffwechsel-Kur

Es gibt aber natürlich auch noch andere effektive Wege, seine Fettverbrennung schnell zu pushen und zusätzlich ein paar Kalorien zu verlieren: Sex soll eine sehr zu empfehlende Trainingseinheit sein, die nicht nur mehr Spaß als Joggen macht, sondern – je nach Dauer und Intensität – auch 80 bis 300 Kalorien verbrennt. Weiterer Vorteil: Die Stresshormone – wie Cortisol – werden abgebaut, die Gehirnfunktion wird gesteigert, und die Herzgesundheit verbessert.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

22 Uhr: Schlafenszeit

Wie wichtig Schlaf nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch für unsere Figur ist, haben wir bereits erläutert. Zudem gibt es zahlreiche Tricks, dank denen wir die Fettverbrennung während der Nacht pushen können. Dabei kommt es nicht nur auf die Qualität des Schlafes an, sondern auch auf die Zeit, zu der wir zu Bett gehen und natürlich die Schlafdauer. Diese sollte idealerweise bei sieben bis neun Stunden pro Nacht liegen. 

Weitere effektive Tipps, wie du deinen Stoffwechsel pushen kannst, findest du in dem Buch "Das Turbo-Stoffwechsel-Prinzip: So stellen Sie den Körper dauerhaft auf schlank um" von Ingo Froböse, das du hier für 20 Euro im Angebot findest. 🙏

Weitere Tipps zum Thema Ernährung:

Abnehmen: So lässt die Reis-Diät die Pfunde purzeln

Kürbis-Diät: So purzeln die Kilos mit dem Herbstgemüse im Nu