Lifestyle

Abnehmen: Um diese Uhrzeit solltest du frühstücken, um Gewicht zu verlieren

Von Inga am Mittwoch, 28. August 2019 um 11:32 Uhr

Das Frühstück gehört zu den wichtigsten Mahlzeiten überhaupt, weshalb wir auf keinen Fall darauf verzichten sollten – allerdings spielt das Timing eine entscheidende Rolle: Wenn du um diese Uhrzeit frühstückst, purzeln die Pfunde ganz von selbst…

Direkt nach dem Aufstehen, bei der Arbeit oder doch am besten ganz das Frühstück auslassen? Um die erste Mahlzeit des Tages – am Morgen – ranken sich viele Thesen und gehen nicht nur die Meinungen, sondern auch Vorlieben weit auseinander. Selbst Experten streiten sich über die ideale Frühstücks-Routine, die uns nicht nur die meiste Energie schenkt, sondern auch unseren Stoffwechsel in Schwung bringt und am besten für eine schlanke Linie ist. Da das alles ganz schön verwirrend sein kann, bringen wir Licht ins Dunkel – auf welche Lebensmittel du morgens am besten setzen solltest, haben wir bereits verraten, jetzt haben wir auch herausgefunden, welche die beste Uhrzeit für ein Frühstück laut Wissenschaft ist und verraten es dir selbstverständlich hier…

DAS ist die beste Frühstückszeit laut Wissenschaft – um abzunehmen! 

Es gehört – besonders in Deutschland – zu den wichtigsten Mahlzeiten des gesamten Tages: das Frühstück. Denn mit einem gefüllten Magen und Lebensmitteln, wie Avocado, Früchten, Haferflocken oder Vollkornbrot, welches komplexe und wichtige Kohlenhydrate liefert, wird unser Körper mit essenziellen Nährstoffen versorgt und erlangt die Energie, die wir benötigen. Doch nicht nur was wir essen, sondern auch wann wir es tun, spielt eine entscheidende Rolle, wie eine Studie herausfand, besonders wenn wir den einen oder anderen Kilo loswerden möchten. Doch wann ist die optimale Frühstückszeit? Etwa eine Stunde nach dem Aufstehen sollten wir die erste Mahlzeit zu uns nehmen und auch eine Erklärung liefert die Studie, wie der Gesundheitsexperte Dr. Mehmet Oz verriet: Denn dann ist der Stoffwechsel bereits in Schwung, sodass das Frühstück gut verarbeitet werden kann. Für eine noch bessere Fettverbrennung hilft übrigens ein Glas stilles Wasser direkt nach dem Aufwachen, wie wir hier bereits erläutert haben.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sofia Tsakiridou (@matiamubysofia) am

Viel länger als eine Stunde sollten wir übrigens nicht mit der ersten Nahrungsaufnahme warten, da wir sonst von Heißhungerattacken überrascht werden können, die für eine schlanke Linie alles andere als effektiv – und nebenbei auch nicht gesund – sind. Bis zum Mittagessen sollten im Idealfall weitere vier Stunden vergehen, bis zum Abendessen anschließend wiederum sechseinhalb Stunden. Doch auch beim Abendessen gibt es für den optimalen Abnehmerfolg etwas zu beachten, denn die letzte Mahlzeit oder der letzte Snack sollte circa drei Stunden vorm dem Zubettgehen liegen. Wenn du dich an diese Regeln bei den Zeiten hältst, ist die Gefahr, dass du zwischendurch starken Hunger bekommst, den du mit Schokolade, Chips und Co. stillst, sehr gering, dein Körper wird optimal versorgt und der Stoffwechsel läuft auf Hochtouren. 💪

Diese News könnten dich ebenfalls interessieren:

Langes Sitzen: 7 Lebensmittel, mit denen du trotzdem abnimmst

Eiweiß-Diät: So funktioniert abnehmen mit proteinhaltiger Ernährung