Lifestyle

Abnehmen: Wenn du das vor jeder Mahlzeit machst, sparst du 20 Prozent der Kalorien ein

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 29. November 2019 um 09:21 Uhr

Abnehmen, ohne hungern zu müssen und sich täglich im Gym quälen zu müssen? Das klingt zu schön, um wahr zu sein! Wir haben allerdings einen Trick ausgemacht, der dies möglich macht und mit dem wir pro Mahlzeit bis zu 20 Prozent an Kalorien einsparen...

Ob der Trick mit dem Vanille-Duft, die Nutzung von kleineren Tellern oder eine gewisse Anzahl an Bissen – wir sind regelmäßig auf der Suche nach Möglichkeiten, um Kalorien einzusparen, ohne dabei hungern oder täglich im Gym schwitzen zu müssen. Da kommen kleine Tricks, welche unser Gehirn beziehungsweise unser Hungergefühl ein wenig austricksen genau richtig, schließlich kann man die überschüssigen Pfunde an Bauch, Hüfte und Po so nicht einfacher loswerden. Nun haben wir einen weiteren Trick ausgemacht, der es uns sogar erlaubt eine Vorspeise zu schlemmen und gleichzeitig dafür sorgt, dass wir pro Mahlzeit 20 Prozent weniger Kalorien zu uns nehmen. 😋

Dank diesem Trick sparen wir bis zu 20 Prozent pro Mahlzeit

Dies klingt zwar zu schön, um wahr zu sein, doch eine Studie, welche in dem Magazin "Appetite" erschien, hat erwiesen, dass das Essen einer Vorspeise den gesamten Kalorienverbrauch einer Mahlzeit senken kann. Natürlich ist hier nicht von irgendeiner Vorspeise die Rede, sondern ganz speziell von Suppen. Hier sollten wir natürlich auch noch einmal differenzieren und die klaren Brühen mit frischem Gemüse mit circa 100 bis 150 Kalorien den cremigen Eintöpfen mit kalorienhaltigen Ingrediens vorziehen. Die Beobachtungen ergaben, dass die Teilnehmer im Schnitt insgesamt ein Fünftel weniger an Kalorien pro Gericht zu sich nahmen, wenn sie Tomatensuppe, Gemüsebrühe und Co. vor der eigentlichen Mahlzeit genossen haben.


©ISTOCK

Grund dafür ist, dass die Suppe, welche nur einen sehr geringen Anteil an Kalorien aufweist, bereits den Magen füllt – ganz ähnlich, wie bei dem Prinzip, wenn man ein Glas Wasser vor der Mahlzeit trinkt. Jedoch registriert der Körper die Suppe, im Gegensatz zu einem Getränk, als richtige Mahlzeit, sodass ab dem ersten Löffel Suppe nach circa 15 bis 20 Minuten das Gehirn das appetitzügelnde Hormon Leptin ausschüttet und sich so das Sättigungsgefühl einstellt. So haben wir sehr viel weniger Zeit um bei dem eigentlichen Hauptgang zuzuschlagen, welcher normalerweise mit einem Haufen an Kalorien zu Buche schlägt. 

Doch es geht noch besser: Indem wir den Hauptgang schließlich noch von einem kleineren Teller essen und auf ein frisch zubereitetes Gericht aus ballaststoff- und proteinreiche Lebensmittel setzen, können wir diesen Effekt verstärken und sogar während der Weihnachtszeit an unserer Traumfigur feilen.

Weitere Ernährungstipps findet ihr hier: 

Kohlenhydrate: Das passiert mit deinem Körper, wenn du zu viele Carbs isst

Haferflocken: Esst ihr sie so, nehmt ihr überschüssige Pfunde über Nacht ab