Lifestyle

Abnehmen: Wenn du diese Diät-Tricks kombinierst, sparst du 50 Prozent Kalorien – ohne es zu merken

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 13. November 2019 um 11:27 Uhr

Wenn man das eine oder andere überschüssige Kilo verlieren möchte, dann bleibt einem nichts übrig, als über den Tag einfach weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Dies gelingt ganz einfach, indem du die folgenden zwei Diät-Tricks kombinierst…

Du verbrennst jeden Tag – je nach Aktivität – eine gewisse Anzahl an Kalorien, nimmst jedoch durch die Nahrung gleichzeitig wieder welche auf. Isst du allerdings mehr, als du verbrennst, so bilden sich nach und nach die typischen Problemzonen an Bauch, Hüften und Po. Andersherum funktioniert es natürlich genauso und indem du mehr Kalorien verbrauchst, als die du zu dir nimmst, können die überschüssigen Pfunde purzeln. Jedoch ist es gar nicht so leicht, diese Differenz – ohne hungern zu müssen – zu vergrößern, damit sich die Extrakilos schneller aus dem Staub machen. Ob nun das Trinken von Wasser vor einer jeden Mahlzeit oder das Riechen an Vanillearoma – es gibt viele Tricks, um dem Körper einen Streich zu spielen, doch für ein schnelles Ergebnis bedarf es etwas schwererer Geschütze. Und zwar kannst du bis zu 50 Prozent der täglichen Kalorien einsparen – ohne es zu merken –, indem du einfach zwei ganz bestimmte dieser zahlreichen Kniffe kombinierst. Welche das sind und worauf du dabei achten solltest, verraten wir dir natürlich.

Kombinierst du diese beiden Tricks, schmelzen die Pfunde im Nu

Bis zu der Hälfte der Kalorien pro Tag einzusparen und das ohne hungern zu müssen, klingt im ersten Moment zwar utopisch, doch die beiden folgenden Tricks machen dies möglich, da sie sowohl dem Körper einen optischen, als auch dem Kopf einen kognitiven Streich spielen und du in dem Zeitraum von 15 bis 20 Minuten, in dem sich das Sättigungsgefühl einstellt, weniger schlemmen kannst, als du es normalerweise tust. Dabei beginnt der erste Trick noch vor der Mahlzeit, genauer gesagt beim Tischdecken. Hierbei solltest du in Zukunft nicht mehr Teller in einer herkömmlichen Größe wählen, sondern die etwas kleinere Variante nutzen. Eine Studie der Cornell University hat nämlich herausgefunden, dass man umso mehr schlemmt, je größer der Teller ist. Greifst du zu einer kleineren Unterlage, genauer gesagt zu einer halb so großen, auf der logischerweise auch nur eine kleinere Portion Platz findet, kannst du bis zu 30 Prozent an Kalorien sparen – dann ist es auch egal, was auf dem Teller angerichtet ist. Dies ist bereits eine Menge, doch wer die lästigen Extrapfunde schneller loswerden möchte (um vielleicht in dem festlichen Kleid für Weihnachten oder Silvester eine gute Figur zu machen), kann noch mehr tun.💪🏻


© iStock

Steht schließlich dein Gericht vor dir, solltest du nicht wie gewohnt sofort reinhauen, sondern erst einmal das Besteck tauschen und in die "falsche" Hand nehmen. Wenn du also Rechtshänder bist, dann nimm die Gabel in die linke Hand und wenn du Linkshänder bist, dann tauscht du das Besteck auch dementsprechend. Diese Taktik sorgt dafür, dass du deine Mahlzeiten langsamer isst und auch bewusster wahrnimmst und so nicht nur die Verdauung – ein wichtiger Mitspieler eines aktiven Stoffwechsels – ankurbelst, sondern auch weniger isst und so wiederum circa 20 bis 30 Prozent an Kalorien einsparst.

Noch einmal kurz zusammengefasst: Isst du von einem halb so großen Teller, als sonst und hälst die Gabel in deiner "schwächeren" Hand, isst du lediglich die Hälfte deiner herkömmlichen Portionen und steht dem Wunschgewicht nichts mehr im Wege – und du kannst es ganz ohne Diät und Sport erreichen.😍

Weitere Lifestyle-News zum Thema Abnehmen findest du hier: 

Abnehmen mit Glückshormonen: So schmelzen die Pfunde mit Dopamin

Mit diesem simplen Kühlschrank-Trick schmelzen die Kilos – laut Studie