Lifestyle

Abnehmen: Wenn ihr dieses kohlenhydrathaltige Lebensmittel morgens esst, purzeln die Pfunde im Nu

Von Martyna am Donnerstag, 16. Juli 2020 um 15:37 Uhr

Das Frühstück gilt als die wichtigste Mahlzeit des Tages und kann sogar beim Abnehmen helfen – wenn man denn mit den richtigen Lebensmitteln in den Tag startet. Welches Kohlenhydrat uns dabei unterstützen kann, ein paar Kilos zu verlieren, verraten wir nun. 

Nicht alle Kohlenhydrate sind schlecht. Dass die als böse verschrienen Energiespender tatsächlich meist das optimale Frühstück abgeben, haben wir bereits in diesem Artikel herausgefunden. Grund dafür ist, dass wir am Morgen eine Menge Energie brauchen, um in den Tag zu starten. Tun wir das nicht, geht unser Körper zwar an unsere Reserven, aka die Fettpölsterchen, doch dieser Effekt ist nicht von Dauer und wird meist von einer fießen Heißhungerattacke begleitet, die alle zuvor angeblich eingesparten Kalorien zunichte macht. Deswegen sind wir zur Stelle und verraten euch, welches Kohlenhydrat euch am Morgen nicht nur optimal mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt, sondern euch dazu auch noch bei der Gewichtsabnahme unterstützt. 

Welche Kohlenhydrate eignen sich für ein gesundes Frühstück?

Brot gehört zur deutschen Kultur und kann sogar in richtiger From zum Traumgewicht führen

© Foto von Polina Tankilevitch von Pexels

Wer beim Frühstück abnehmen möchte, sollte demnach nicht unbedingt auf Kohlenhydrate verzichten, viel wichtiger ist es, Carbs zu wählen, die einen positiven Einfluss auf den Körper haben, wie beispielsweise Getreide- oder Haferflocken. Sie sind die optimalen Begleiter für eine gesunde und ausgewogene Lebensweise und wir haben sie euch bereits häufg empfohlen sowie davor gewarnt, dass sie bei falscher Zubereitung sogar den gegenteiligen Effekt haben können, nämlich uns dick machen. Das tun auch Weizenmehl oder Cerealien und sind eher nicht empfehlenswert, um dem lästigen Bauchfett und anderen Problemzonen den Kampf anzusagen. Weitere "gute" Kohlenhydrate sind die, die in Vollkornprodukten zu finden sind. Warum die beiden Lebensmittel so effektiv im Kampf gegen überschüssige Pfunde sind, ist leicht erklärt: Sie sind langkettige Kohlenhydrate, die mehr Energie beim Versetzen und Verdauen benötigen. Mit dieser Methode verbrennt der Körper beim Verdauen bereits mehr Kalorien, als wenn wir einfache, kurzkettige Kohlenhydrate, wie beispielsweise Zucker oder helle Brötchen, am Morgen zu uns nehmen. So schafft ihr bereits in den ersten Stunden, nicht nur eine gute Grundlage für einen erfolgreichen und energetischen Tag, sondern auch eine positive Kalorienbilanz ohne großen Kalorienüberschuss. Außerdem schwören viele Frauen auf Vollkorn für eine schlanke Silhouette, wegen seiner vielfältigen Zubereitungsformen, denn beim Belegen des Figurenwunders Vollkornbrot sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Superfoods wie Avocado, Eier und weitere proteinhaltige Lebensmittel eignen sich perfekt für den Belag, Nüsse und Körner hingegen, lassen sich wunderbar in den Teig integrieren, wenn das Brot aus dem eigenen Ofen kommt.

Habt ihr euer liebstes Vollkornbrot bereits im Supermarkt oder auf dem Markt erspäht, kann es direkt mit der Zubereitung des gesunden Frühstücks losgehen. Oder aber ihr traut euch, selbst zu Bäckermeistern zu werden und es mithilfe eines Brotbackautomats selbst herzustellen. Glücklicherweise gibt es bei Amazon eine ganze Menge Geräte, wie dieser Testsieger von Rommelsbacher für etwa 90 Euro, die leicht zu bedienen und recht kostengünstig sind. Mit dieser Variante könnt ihr euer Vollkornbrot mit weiteren leckeren Lebensmitteln, wie Macadamianüssen, mischen und den Kilos bereits am Morgen nur so beim Purzeln zuschauen!

Noch mehr zum Thema Ernährung haben wir hier gesammelt:

Ernährung: Diese Lebensmittel haben mehr Kohlenhydrate als Brot

Das sind die leckersten Haferflocken-Alternativen, die beim Abnehmen helfen