Lifestyle

Abnehmen: Zu dieser Uhrzeit solltest du spätestens Mittagsessen, um Gewicht zu verlieren

Von Jenny am Mittwoch, 9. September 2020 um 10:57 Uhr

Verfolgst du das Ziel purzelnder Pfunde, solltest du dein Mittagessen spätestens zu dieser Zeit zu dir nehmen.

Schon wenn wir auf der Arbeit eintreffen, klammern sich viele von uns an den schönen Gedanken, zum Mittag ein köstliches Menü zu verspeisen, das unsere Akkus für den restlichen Tag mit Energie auffüllt. Dabei ist es allerdings – wenn wir nebenbei auch noch auf unsere Figur achten – nicht nur wichtig, dass wir gesunde und frische Lebensmittel zu uns nehmen sowie solche, die eine sättigende Grundlage schaffen, sodass wir nicht etwa nach kurzer Zeit wieder lästigen Heißhungerattacken zum Opfer fallen, sondern auch, zu welcher Uhrzeit der Lunch auf der Tagesordnung steht. Wann genau wir zu Mittag essen, hat nämlich bestimmte Auswirkungen auf unseren Körper. Wie du diese Tatsache nutzen kannst, um die Kilos zum Purzeln zu bringen, verraten wir dir nun.

Weitere Lifestyle-Themen, die du nicht verpassen solltest:

Zu dieser Uhrzeit solltest du Mittagsessen, um abzunehmen

Um eine schlanke Silhouette zu erreichen und überschüssigen Pfunden den Kampf anzusagen, machen wir uns immer wieder Gedanken um unsere Ernährung und setzen Nahrungsmittel wie frisches Gemüse, Obst, Fisch und mageres Fleisch oder Haferflocken auf unseren Speiseplan. Mindestens genauso entscheidend für unseren Diäterfolg kann allerdings auch die Uhrzeit sein, zu der wir diese Speise zu uns nehmen. Nachdem wir bereits den perfekten Zeitpunkt für das morgendliche Frühstück und unser Dinner in Erfahrung gebracht haben, widmen wir uns nun dem Mittagessen. Erneut können wir auch hier auf die Meinung von Experten vertrauen, die mithilfe eines Experiments herausfanden, dass wir unsere Hauptmahlzeit spätestens bis 15 Uhr verspeisen sollten. Hierfür untersuchten die Wissenschaftler rund 400 Probanden, wobei diejenigen, die früher zu Mittag aßen, über fünf Monate hinweg größere Abnehmerfolge erzielten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

Und auch eine weitere Studie, die im "International Journal of Obesity" erschien, bestätigt das Ergebnis und geht noch weiter auf die Gründe ein. Dabei ist es nämlich das Hungerhormon Ghrelin, welches über den Tag hinweg in unserem Blut zunimmt und Schuld daran ist, wenn wir unserem Gelüsten einfach nicht widerstehen können. Gleichzeitig nimmt das Hormon ab, welches unser Sättigungsgefühl steuert – nämlich Leptin. Das Resultat dessen: Unser Durchhaltevermögen, welches für eine gesunde Ernährung und Diäten besonders wichtig ist, lässt nach, sodass es uns vermehrt nach ungesunden Speisen verlangt. Wer also seinen Körper überlisten will und sich eine schlanke Figur zum Ziel setzt, der sollte sein Mittagessen demnach vor 15 Uhr einplanen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: