Lifestyle

Aldi-Diät: So nimmst du ab und sparst gleichzeitig Geld

Von Inga am Montag, 3. Juni 2019 um 13:59 Uhr

Dass man nicht unbedingt tief in die Tasche greifen muss, damit die Pfunde purzeln, beweist die Aldi-Diät, mit der du jetzt gesund und gleichzeitig preiswert Abnehmen kannst und wir verraten dir alles darüber…

Viele Diäten, die aus Hollywood herüberschwappen, zeigen zwar ihre Wirkung, kommen aber für einen Großteil der Menschen gar nicht infrage, da sie auf teuren Produkten, Behandlungen und Co. basieren. Für alle, die ihr Geld lieber in stylische Fashion-Pieces und den nächsten Sommerurlaub stecken wollen, gibt es jetzt die "Aldi-Diät", welche auf dem Buch "Die Aldi Diät: Der gesunde, einfache und preiswerte Weg zur Traumfigur" basiert. Diese beweist, dass gesunde Ernährung nicht immer teuer sein muss und Lebensmittel auch ruhig mal vom Discounter kommen können. Glaubst du nicht? Wir verraten dir, welche Lebenmittel laut der neuen Trend-Diät auf deinem Speiseplan stehen sollten und auf was du alles achten solltest, damit es doch noch was mit dem Bikini-Body bis zum langersehnten Hochsommer wird…

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Michèle Krüsi (@thefashionfraction) am

1. Ballaststoffe und Kohlenhydrate 

Um den Körper mit Energie zu versorgen, benötigt dieser hochwertige Kohlenyhydrate. Hier solltest du am besten zu Haferflocken und Kartoffeln greifen, da diese lange satt halten und zudem viele Ballaststoffe enthalten – außerdem sind sie günstig. Um Reis und Weizennudeln solltest du während deiner Diät hingegen einen Bogen machen, da sie deinen Butzuckerspiegel zu schnell in die Höhe treiben. Wer dennoch nicht auf Nudeln verzichten möchte, kann sich an Alternativen wie Nudeln aus Kichererbsen, Bohnen und roten Linsen bedienen. 

2. Tiefkühlgemüse und -obst

Hast du gewusst, dass Gemüse aus der Tiefkühltruhe oft nicht nur viel günstiger als die frische Ware ist, sondern auch mindestens genauso gesund? Dadurch, dass die Ernte sofort schockgefrostet wird und alle Inhaltsstoffe erhalten bleiben, liefern Tiefkühlgemüse und -obst nämlich wichtige Nährstoffe. Dabei empfiehlt sich besonders tiefgekühlter Spinat, Himbeeren und Brokkoli. Frische Himbeeren, Bio-Gurken und frischer Spargel sind zwar lecker, doch haben auch ihren Preis und brauchen länger in der Zubereitung – wer also effizient abnehmen und dabei auch noch Zeit und Geld sparen will, der greift zu Tiefkühlkost. Natürlich darf auch etwas frisches saisonales Obst und Gemüse im Wagen landen, zum Beispiel Bananen, Äpfel, Kopfsalat und Tomaten!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

3. Proteine

Wie bei fast jeder Diät solltest du außerdem darauf achten, dass du viele Proteine zu dir nimmst. Diese halten nicht nur lange satt, sondern fördern auch den Muskelaufbau sowie die Fettverbrennung. Wertvolles Eiweiß steckt sowohl in Hähnchen und Rindfleisch, als auch Thunfisch und Bohnen aus der Dose. Auch Hüttenkäse und Magerquark liefern Proteine und dürfen im Einkaufswagen landen. Mit Alaska-Seelachs aus der Tiefkühltruhe kannst du tolle Rezepte zaubern und kommst damit ebenso auf deinen täglichen Eiweißbedarf. 

4. Hochwertige Fette

Zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gehören auch hochwertige Fette und die beste Quelle dafür sind Samen und Nüsse, wovon wir bei Aldi jede Menge finden. Sorten wie Walnüsse, Macadamia, Erdnüsse und Cashews, welche wir reichlich in den Regalen des Discounters finden, eignen sich hervorragend als kleiner Snack zwischendurch oder als Topping für Müsli, Joghurt oder Porridge.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

Dir hat der Artikel gefallen? Hier findest du noch mehr zum Thema…

So nimmst du ganz easy und gesund ab mit der Kohlrabi-Diät

5 Gründe, warum deine Diät keine Erfolge zeigt