Lifestyle

Artist "Moneyless" für GRAZIA Best Dressed Award

Von Anna am Freitag, 9. Mai 2014 um 08:30 Uhr

Nächste Woche verleiht GRAZIA zum dritten Mal den Germany's Best Dressed Awardfür den auch Sie abstimmen können! Dieses Jahr haben wir den Streetart-Künstler Moneyless mit an Bord genommen, der die Awards dieses Mal kreiert hat. Wer sich hinter "Moneyless" verbirgt und warum seine Kunst so einzigartig ist, erfahren Sie hier...

Kennen Sie schon Teo Pirisi aka Moneyless? Der italienische Künstler hat die diesjährigen Awards für die Grazia Best Dressed Verleihung entworfen. Das Besondere an seiner Kunst sind die klaren, geometrischen Formen, die er mit den Graffiti-Einflüssen aus seiner Jugend verbindet. Moneyless wuchs als Mitglied der 90s-Graffiti-Szene in der Toskana auf, die ihn in seiner künstlerischen Identität geprägt hat. Seine abstrakten Motive produziert er daher oft auf Wänden, Leinwänden sowie im Raum.

Durch sein Kommunikationsdesign-Studium an der Kunstakademie Carrara und Isia in Florenz fing er an mit dreidimensionalen Formen zu experimentieren. Mit der Zeit entstand so sein ganz eigener Kunststil, der urbane Graffiti-Street-Art mit geometrisch abstrakter Kunst kombiniert. Moneyless inszeniert seine skulpturhaften Werke meist auf sehr dramatische und eindringliche Weise, schafft es aber trotzdem den Eindruck von Minimalismus zu erwecken. Er selbst beschreibt seine Kunst so: „Meine Formen werden auf ein Minimum reduziert, gleichzeitig tragen sie eine Art intensiver Spannung, eine unsichtbare Bewegung. Die meisten meiner Muster verbergen mehrere Visionen und verschiedene Perspektiven.” Sein bisheriges, eindrucksvolles Oeuvre können Sie sich hier ansehen.

Bis zum 13. Mai können Sie mit entscheiden, wer den diesjährigen GRAZIA Best Dressed Award gewinnen soll. Have Fun!

 

Wandmalereien des Künstlers Moneyless: 

Bild: Moneyless/Teo Pirisi

 

Themen
Moneyless,
Streetart,
Artist,
BDA 2014,
Best Dress Award,
Teo Pirisi