Lifestyle

Bauchfett: Diese Lebensmittel lassen die Pfunde in der Körpermitte schmelzen

Von Inga am Mittwoch, 19. Februar 2020 um 11:22 Uhr

Für einen flachen Bauch kommt es nicht nur auf das richtige Training, sondern in erster Linie auf die Ernährung an. Im Kampf gegen die Kilos erweisen sich einige Lebensmittel sogar als echte Fettkiller und unterstützen das Abnehmen in der Körpermitte. Von welchen hier die Rede ist, verraten wir jetzt…

Die Tage werden länger, die Temperaturen milder und unsere Stimmung steigt von Tag zu Tag, denn die neue Jahreszeit bahnt sich an und lässt schon jetzt die ersten Frühlingsgefühle in uns aufkommen. Auch bis zum lang ersehnten Sommer ist es daher nicht mehr allzu weit, weshalb wir uns langsam Gedanken machen, zu welchem Urlaubsziel es uns dieses Jahr verschlägt, sobald die Ferien auf uns warten. Wer sich jetzt in Shape bringen möchte, um bald auch eine gute Figur in seiner schönsten Bademode zu machen, der muss in den meisten Fällen zuallererst dem Bauchfett an den Kragen. Das heißt jedoch nicht, dass wir uns von nun an täglich schweißtreibenden Workouts im Gym hingeben müssen, denn am wichtigsten ist die richtige Ernährung, um die Kilos zum Schmelzen zu bringen. Welche Lebensmittel als besonders effektiv gegen Bauchfett helfen, erfährst du jetzt…

1. Mandeln 

Sie sind nicht nur super lecker, werten jedes Porridge auf und dienen uns als idealer Zwischensnack, wenn unser der Hunger überkommt, sie sollen auch effektiv gegen überschüssiges Bauchfett wirken – und das, obwohl sie extrem fettreich und nicht gerade kalorienarm sind. Trotzdem regen Mandeln die Fettverbrennung in unserem Körper an, aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts machen sie außerdem schnell satt und unterstützen unseren Körper bei der Arbeit. 

2. Eier

Auch Eier sind perfekt für alle, die ihre Körpermitte erschlanken lassen wollen, denn sie stecken voller Proteine, die bekanntlich unumgänglich für den Muskelaufbau sind und zudem die Fettverbrennung anregen. Denn je mehr Muskeln wir aufbauen, desto mehr Fett verbrennen wir auch. Zusätzlich halten Eier uns über einen langen Zeitraum satt und haben nur wenige Kalorien, weshalb sie sich am Morgen zum Frühstück, als Zwischensnack oder auch am Abendessen anbieten.


© iStock 

3. Zitronen

Wahre Wunder gegen überschüssiges Bauchfett wirkt auch der Saft von Zitronen. Zum einen bringt der hohe Vitamin-C-Anteil den Immunstoffwechsel auf Hochtouren, was wiederum die Fettverbrennung in den Muskeln unterstützt, zum anderen aktiviert Zitronensaft am Morgen die Verdauung und reinigt im gleichen Zug den Körper. Einfach eine Zitrone ausquetschen und dem Wasser hinzugegen oder in Form von Infused Water einige Scheiben dem Wasser hinzugeben und über den Tag verteilt trinken.

4. Grüner Tee

Wir haben bereits über die vielfachen positiven Effekte von Grünem Tee auf unseren Körper berichtet und auch gegen Bauchfett erweist sich die Sorte wirksam. Zahlreiche Studien belegen, dass der Tee die Fettverbrennung ankurbelt: Der enthaltene Pflanzenstoff aktiviert die Wärmeentwicklung im Körper, wobei Fettmoleküle in Energie umgewandelt und schließlich vom Körper ausgeschieden werden. Durch seinen Koffein-Gehalt wirkt er zudem anregend auf den Kreislauf und den Stoffwechsel, außerdem regen die Bitterstoffe die Verdauung an. Unsere Empfehlung: Der Bestseller von "Sencha" für rund 14 Euro.


© iStock 

5. Kokosöl

Gute Nachrichten auch für alle, die ihr Essen gern mit Kokosöl zubereiten – wer dies bislang nicht tut, sollte mal darüber nachdenken, denn durch seinen hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren, unterstützt es uns beim Abbau des lästigen Bauchfetts. Die Fettsäuren spielen nämlich eine wichtige Rolle bei der Testosteronproduktion und ein hoher Testosteronspiegel fördert die Fettverbrennung und hilft so wiederum beim Abbau von Bauchfett. Ein Teelöffel pro Tag genügt, um die Verbrennung zu unterstützen. Hochwertiges Bio-Kokosöl gibt es zum Beispiel bei Miutso für etwa 13 Euro zu kaufen.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Richtig frühstücken: Die besten Tipps für einen flachen Bauch

Diese Lebensmittel aktivieren eure körpereigenen Schlankhormone