Lifestyle

Brauchen wir dieses neue Facebook Feature wirklich?

Von julia.mattyhse am Mittwoch, 29. März 2017 um 10:13 Uhr

In der Tech-Welt ist es ja immer so: Wenn etwas gut funktioniert, wird es kopiert. Dass Facebook sich nun schon zum zweiten Mal an einer anderen App orientiert, ist aber doch ein wenig verwunderlich.

Früher war die Social Media Plattform noch Vorreiter für neue Ideen, mittlerweile ist sie dafür bekannt sich bei anderen Apps die erfolgreichsten Features abzugucken – die Rede ist von Facebook.

Facebook neues Update erinnert an Snapchat

Die Social Media App hat eine neue Kamera eingebaut, die es den Nutzern erlaubt, mit Filtern, Rahmen oder Masken die eigenen Bilder zu verschönern. Wenn man mit dem Dekorieren fertig ist, kann man die Fotos und Videos zu seiner Story hinzufügen, direkt im Newsfeed teilen oder per Direktnachricht an seine Freunde verschicken. Geteilte Bilder und Videos sind für 24 Stunden sichtbar. Alles, was ihr direkt an eure Freunde schickt, können die sich insgesamt zweimal angucken bevor es gelöscht wird. Das erinnert euch an Snapchat? Uns auch.

Facebook will das Feature verbessern

"In den kommenden Monaten, planen wir weitere Features einzuführen, damit die User ihre eigenen Rahmen und Effekte mit der neuen Kamera erstellen können." erklärt Facebook sein neuestes Update. "Unser Ziel ist es, dass die Kamera hunderte von Filtern und Effekten beinhaltet, die einem neue Wege ermöglich mit Familie und Freunden zu kommunizieren."

Snapchat Logo

Es ist nicht das erste Mal, dass der Konzern Snapchat kopiert. Im August vergangenen Jahres hat Instagram bereits die Story Funktion eingeführt und vor kurzem hat Facebook "Messenger Day" vorgestellt, ein Klon von Snapchat, der es möglich macht sich selbst löschende Bilder zu verschicken.

Auch wenn wir die App mögen, wie wäre es mal mit ein bisschen mehr Individualität und eigenen Ideen, Facebook?