Lifestyle

Danke Mama! Ist unser Kater nach der Party genetisch bedingt?

Von Susan am Montag, 15. Dezember 2014 um 15:42 Uhr
Die Party-Saison ist eröffnet! Warum es Ihnen nach der Weihnachtsfeier schlechter ging als der Kollegin? Schuld sind vielleicht Ihre Eltern...

Augenringe, müde, gerade so aus dem Bett gequält - der Morgen nach der Party ist manchmal richtig hart. Hangover hoch 10! Aber warum sieht die Kollegin am Tag nach der Weihnachtsfeier schon früh morgens wieder so fit aus? Könnte teilweise an den Genen liegen.

Das sagt zumindest „The Guardian": laut einer neuen Studie sind wir nicht allein daran Schuld, wie schlecht es uns am Morgen danach geht, sondern wie gut wir Alkohol vertragen ist auch genetisch bedingt. Dazu hat Dr. Sally Adams, Gesundheitspsychologin an der englischen Universität Bath, Untersuchungen durchgeführt. Wenn es Ihnen also mal wieder gar nicht gut geht, können Sie sagen: Danke Mama und Papa!

Naja, so einfach ist es dann doch nicht. Laut der Studie ist die Erblichkeit beim Hangover zu 55% „Schuld" - der Rest sind dann doch die äußeren Einflüsse. 

Okay, okay, wir können also doch nicht alles auf die Eltern schieben und behelfen uns dann doch mit den typischen Hangover-Tipps...

Themen
Hangover,
genetisch,
Gene,