Lifestyle

Der große Sexstellungs-Atlas: So liebt Deutschland

Von Claudia am Dienstag, 1. April 2014 um 16:03 Uhr
Sie wollten schon immer einmal wissen, in welchem Bundesland, welche Sexstellung bevorzugt wird und was in fast ganz Deutschland ein absolutes Sex-No-Go ist? Shopaman, Betreiber der Online-Partnervermittlung eDarling, hat es herausgefunden.

Let's Talk about Sex! Mit dem großen Sexstellungs-Atlas hat Shopaman eine genaue Auflistung der Vorlieben der Deutschen erstellt. Welche Stellung wird in welchem Bundesland bevorzugt und wie abwechslungsreich gestalten wir eigentlich unseren Sex? In der Umfrage unter 997 Singles, wurden die Teilnehmer nach ihren Sex-Gewohnheiten befragt und im Bundesländer-Vergleich ausgewertet. 

Der Blick unter die Decke zeigt, dass die Menschen vor allem in Rheinland-Pfalz am experimentierfreudigsten sind und somit am häufigsten die Stellung wechslen. Ebenfalls mithalten können Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Beim Thema Sex-Stellung zeigen sich die Deutschen allerdings nicht so abwechslungsreich. Denn die meisten bevorzugen die klassische Reiterstellung. Dahingegen gehört der Lotussitz offensichtlich zu den unbeliebtesten Positionen, die deshalb auch sehr selten bis gar nicht praktiziert wird. 

Was die Lautstärke beim Sex angeht sind sich die Deutschen ziemlich einig. Die Mehrheit lässt ihren Gefühlen freien Lauf und wird auch mal lauter. Um so richtig in Fahrt zu kommen gaben die meisten übrigens an, dass sie beim Vorspiel, das in jedem Fall wild sein muss, einen Blowjob und Cunnilingus bevorzugen. 

Hätten Sie es gedacht? Welche Stellung bevorzugen Sie? 

Noch mehr Infos und die weiteren pikanten Ergebnisse finden Sie hier

 

 

Themen
Sex-Atlas,
Shopman,
Stellung,