Lifestyle

Der leckerste Erdbeerkuchen der Welt von Attila Hildemann

Von Mirjana am Sonntag, 9. Februar 2014 um 11:08 Uhr

Attila Hildemann zeigt uns heute, wie man den "Best Strawberry Cake in  the World" herstellt. Yummi!

Für "Vegan for Youth" ist Attila Hildmann um die Welt gereist, um die Zusammenhänge zwischen besonderen Lebensmitteln und den Orten zu verstehen. Aus seinen Erfahrungen und Erkenntnissen ist ein spannendes Ernährungsprogramm entstanden. In seinem neuen Buch lesen Sie mehr über die sogenannte Triät. Geschlemmt werden darf trotzdem. Hier gibt’s das Rezept zum "Best Strawberry Cake in the World" mit Hirse-Crunch-Boden.

 

Mentale Stärke und Süsses für die Seele

 

Zutaten für 4 Stück:  Für den Hirse-Crunch-Boden: 70 g Braunhirse-Flakes, 30 g Kakaobutter, 1Prise jodiertes Meersalz, 1/2 TL gemahlene Vanille, 20 g Apfelsüße, 1 TL Cashewmus (23 g) Für den Erdbeerbelag: 380 g Erdbeeren, 190 g Cashewmus, 60 g Apfelsüße, 60 g Kakaobutter, 1 Msp. Acai-Pulver

 

Zubereitung

Ca. 25 Minuten plus ca. 1 Stunde Gefrierzeit. Braunhirse-Flakes in eine Tüte füllen, die Tüte schließen und die Flakes in der Tüte mit den Händen zerbröseln. Kakaobutter in einem Wasserbad schmelzen. Brösel, Salz und Vanille vermengen. Die flüssige Kakaobutter hinzufügen. Dann Apfelsüße und Cashewmus unterrühren. Die Masse in runde Formen drücken und ca. 20 Minuten in die Tiefkühltruhe stellen. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen und den Strunk entfernen. 150 g Erdbeeren zurückbehalten und den Rest mit den übrigen Zutaten im Mixer pürieren. Dann die Füllung auf dem angefrorenen Boden verteilen und ca. 1 Stunde gefrieren lassen. Abschließend mit den restlichen Erdbeeren verzieren.

 

 

AH! Erdbeeren enthalten mit 65 mg auf 100 g nicht nur mehr Vitamin C als die gleiche Menge Orangen, sie sind auch noch reich an sekundären Pflanzenstoffen wie Anthocyanen oder Antioxidantien wie Quercetin, Zeaxanthin oder Lutein. Der knusprige Braunhirse-Flakes- Boden ist ein echtes Highlight.

 

Das Buch Vegan for Youth kostet ca. 30 €.

Themen
Attila Hildemann,
Erdbeekuchen,