Lifestyle

Diät: An diesen Anzeichen erkennst du, dass du sie abbrechen solltest

Von Svenja am Donnerstag, 2. April 2020 um 11:32 Uhr

Gerade sind wir eigentlich top motiviert, unsere Diät endlich so richtig durchzuziehen, doch irgendwie fühlen wir uns in letzter Zeit so komisch. Wir verraten dir, bei welchen Anzeichen du deine Diät dringend abbrechen solltest.

Nach Weihnachten und Silvester wurde es wirklich dringend nötig: Pünktlich zum Jahresanfang haben wir endlich unsere Diät gestartet. Die Vorsätze waren groß und wir top motiviert. Und so langsam zeigen sich auch endlich die langersehnten Erfolge, auf die wir so sehnsüchtig gewartet haben. Doch irgendwas ist komisch. Besonders in letzter Zeit fühlst du dich irgendwie nicht so gut, kannst aber auch nicht genau sagen, woran es liegt. Krank bist du zwar nicht, aber irgendwie auch nicht richtig fit. Wenn es dir gerade so geht, kann es sein, dass du das mit dem Abnehmen ein bisschen zu ernst genommen hast. Um alle Funktionen vollständig ausführen zu können, braucht dein Körper einen Mindestumsatz an Kalorien und alle wichtigen Nährstoffe. Isst du zu wenig oder übertreibst es mit dem Sport, kann sich das negativ auf Körper und Psyche auswirken und ist nichtungefährlich. Wir verraten dir, bei welchen Anzeichen du deine Diät unbedingt abbrechen solltest.

1. Du kannst nicht schlafen

Dass wir nicht einschlafen können, wenn uns abends im Bett tausend Gedanken durch den Kopf gehen, kennen wir. Aber obwohl wir gerade doch eigentlich keine Sorgen haben, kommen wir irgendwie nicht zur Ruhe. Der Grund kann trotzdem derselbe sein: Haben wir Stress, werden Hormone ausgeschüttet, die uns zum einen am Abnehmen und zum anderen am Einschlafen hindern. Ist unser Körper durch eine zu niedrige Zufuhr von Kohlenhydraten unterversorgt, steigt unser Hormonspiegel und stört unsere Nachtruhe. Um wieder zur Ruhe kommen zu können, solltest du zukünftig mehr Carbs zu dir nehmen. Bis diese Umstellung in deinem Körper angelangt ist, können Öle auf natürlicher Basis helfen, wie dieses Produkt von Aureum, dass du dir easy nach Hause liefern lassen kannst.

2. Du hast Kopfschmerzen

Du hast bemerkt, dass du in letzter Zeit ständig Kopfschmerzen hast, kannst es dir aber nicht erklären? Es kann daran liegen, dass dein Blutzucker konstant zu niedrig ist. Nimmst du über einen längeren Zeitraum weniger Kalorien zu dir, als dein Körper bräuchte, äußert sich dies in Symptomen wie Kopfschmerzen. Achte bei deiner Diät also darauf, dass du deinen Grundumsatz nicht unterschreitest. Diesen kannst du dir einfach bei Kalorienrechnern im Internet ausrechnen lassen.

3. Du hast trockene Haut

Fett macht fett – ein altes Vorurteil, was schon längst widerlegt wurde und trotzdem noch in vielen Köpfen verankert ist. Auch in der Diät ist es essenziell, dass du genug gesunde Fette konsumierst. Besonders für Frauen ist dies wichtig, um Osteoporose vorzubeugen und nicht die Gefahr einzugehen, den Hormonhaushalt komplett durcheinanderzubringen. Auch die Vitamine A und E können nur in Kombination von Fetten vom Körper aufgenommen werden. Kurzfristige Abhilfe schaffen Cremes mit Glycerin, wie zum Beispiel diese von Neutrogena.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Julia Wulf (@juleslw) am

4. Du fühlst dich schlapp

Irgendwie fällt dir in letzter Zeit alles so schwer? Du kommst morgens nicht richtig aus dem Bett, und auch nach dem dritten Kaffee könntest du sofort dahin zurückgehen. Und auch deine Motivation ist verloren gegangen. Das alles können Anzeichen dafür sein, dass deinem Körper wichtige Nährstoffe fehlen. Besonders, wenn dir Vitamin D fehlt, fühlst du dich schlapp. Und auch, wenn du zu wenig Eiweiß zu dir nimmst, wirkt sich das direkt auf deinen Körper aus – durch den Mangel baust du Muskulatur ab und dein Körper signalisiert dir, dass er keine Energie mehr hat. Höchste Zeit zu handeln also – du solltest deinen Ernährungsplan dringend umstrukturieren.

5. Du frierst

Obwohl die Temperaturen langsam ansteigen, könntest du immer noch in kuscheligen Wintersachen herumlaufen? Auch dass dir ständig kalt ist, kann ein Anzeichen deines Körpers sein, dass er schlicht und einfach unterversorgt ist. Der Körper wandelt die Energie, die wir ihm durch Essen zuführen, in Körperwärme um. Essen wir zu wenig, haben wir zu wenig Energie, die umgewandelt werden kann – die Folge: Uns ist kalt. Auch bei diesem Anzeichen solltest du deine Kalorienzufuhr erhöhen und checken, ob du alle Nährstoffe in ausreichenden Mengen zu dir nimmst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Abnehmen und sparen: Mit diesen günstigen Lebensmitteln purzeln die Pfunde

Abnehmen: Diese Fehler bei der Zubereitung deines Abendessens verhindern, dass die Pfunde purzeln