Lifestyle

Diät: Mit der GAPS-Methode nimmst du ab und bekommst eine reine Haut

Von Julika am Dienstag, 9. März 2021 um 15:01 Uhr

Eine Diät, mit der wir nicht nur Abnehmen können, sondern auch strahlend schön werden? Die gibt es! Wir haben einen Ernährungsplan entdeckt, der sowohl für die Silhouette als auch den Teint etwas zu bieten hat: Die GAPS-Diät!

Diäten sind der Inbegriff einer Hassliebe. Eigentlich wollen wir uns nicht immer wieder gegen uns selbst und den eigenen Körper stellen, doch irgendwie brauchen wir manchmal diesen kleinen Tritt, um uns bewusst zu werden, wie gut wir uns mit ein bisschen Disziplin und einem neuen Körpergefühl fühlen können. Denn Diäten machen schnell Hoffnung – auf einen flachen Bauch, schmale Hüften, schlanke Oberschenkel. Nur Zufriedenheit gehörte bisher eher selten dazu. Naja, nachdem das gewünschte Ziel erreicht ist natürlich schon, doch davor müssen wir auch ein wenig zurückstecken. Bis jetzt! Denn wir haben tatsächlich eine Diät entdeckt, mit der du nicht nur abspecken, sondern auch auf Anhieb glücklich werden und sogar reine Haut bekommen kannst. Da sagt natürlich niemand nein. Also her mit den Schüsselchen, hier kommt die Schlankformel 2.0, die sich die Verbindung von Darm und Psyche zunutze macht und so beim Abnehmen nebenbei dafür sorgt, dass wir rundum happy werden.

Hier findest du weitere Lifestyle-Themen: 

Das bewirkt die GAPS-Diät

Ein bisschen ungewöhnlich, aber deswegen noch viel spannender: Die GAPS-Diät. Dabei steht das Wortkonstrukt für "Gut And Psychology Syndrome" und beschreibt im Wesentlichen den Leitfaden der Ernährung. So kann man mit der richtigen Bakterien-Balance den Darm auf schlank und glücklich polen. Die britische Neurologin und Erfinderin der Diät, Dr. Natasha Gampbell-McBride, definiert eine kaputte Darmflora nämlich als Kernpunkt von Gewichtszunahme und Unreinheiten. Ist sie durch zu viele Süßigkeiten oder Fertigprodukten in der Verkettung des neuronalen und vegetativen Nervensystems zu dicht, können psychische Krankheiten wie chronischen Verdauungsstörungen daraus resultieren und dafür sorgen, dass das Verdauungsorgan in seiner Funktion blockiert wird. Die Quintessenz: Wir nehmen schneller zu und bekommen unreine Haut. Die GAPS-Ernährung soll hingegen die Bakterienkulturen wieder aufbauen und durch die Heilung des Darms eine Gewichtsabnahme fördern.

©Alleksana/Pexels

So fuktioniert die GAPS-Diät

Damit der Körper ein echtes Reset bekommt, empfiehlt es sich, einen Entlastungstag einzulegen. Zunächst wird der Darm mit Galubersalzen entleert, dann kannst du selbst gemachte Suppen, probiotische Lebensmittel wie Naturjoghurt, aber auch Kräutertees zu dir nehmen. Im Anschluss werden wieder natürliche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier und weiches Gemüse in den Speiseplan integriert. Sie machen mindestens 85 Prozent der Ernährung aus. Pizza und Pommes, aber auch stärkehaltige Gemüsesorten wie Kartoffeln und Bohnen sowie Kaffee sind Tabu. Wer sich etwas gönnen will, kann stattdessen zu selbst gebackenem Brot oder Obst als Snacks greifen. Für einen langfristig schlanken Körper sollte die Ernährungsform dauerhaft im Hinterkopf behalten werden, doch du wirst sehen, bereits nach einer Woche ist die Haut reiner und die ersten zwei Kilo sind passé.

Diese Artikel solltest du ebenfalls nicht verpassen: