Lifestyle

Diät-Geheimnis der Royals: Auf diese Methode setzt Herzogin Meghan für eine schlanke Linie

Von Inga am Freitag, 6. Dezember 2019 um 11:15 Uhr

Als Herzogin von Sussex versucht Meghan Markle ihr Gewicht zu halten und setzt dabei auf bestimmte Zwischenmahlzeiten, wie wir nun herausgefunden haben. Welche Snacks der 38-Jährigen dabei helfen in Form zu bleiben, verraten wir jetzt…

Nicht nur damals als Schauspielerin, sondern auch heute als Mitglied des britischen Königshauses legt Herzogin Meghan großen Wert auf eine gesunde Ernährung und eine schlanke Linie. Obwohl die 38-Jährige erst vor rund sieben Monaten ihren Sohn Archie auf die Welt brachte, ist die Frau von Prinz Harry top in Form. Wie wir jetzt herausgefunden haben, verdankt sie ihre schlanke Linie unter anderem einem besonderen Ernährungs-Geheimnis und setzt, um in Form zu bleiben, auf spezielle Snacks. Während die US-Amerikanerin nämlich früher auf ihrem eigenen Lifestyle-Blog "The Tig" Ernährungstipps gab, scheint sie auch heute noch einige dieser selbst anzuwenden, welche wir uns natürlich sofort zu eigen gemacht haben, um unser Gewicht – besonders über die Festtage – zu halten. Auf welche drei Zwischenmahlzeiten die frischgebackene Mama schwört, verraten wir daher nun…

Auf diesen Snack setzt Meghan Markle, um schlank zu bleiben

Dass der Druck, seine Figur zu halten und stets top in Form zu sein, als royales Mitglied und Herzogin von Sussex doppelt so groß sein dürfte, können wir uns nur allzu gut vorstellen. Denn Negativschlagzeilen gehören für Meghan Markle einmal mehr zum Alltag dazu, seitdem die ehemalige Schauspielerin ihren Prinz Harry geheiratet hat und damit täglich in der Yellow Press abgebildet wird. Tatsächlich hat die 38-Jährige trotz ihrer Schwangerschaft vor weniger als einem Jahr nach wie vor eine super Figur, welche sie anscheinend einem ganz bestimmten Trick zu verdanken hat. Denn diesen verriet die Neu-Mama schon damals auf ihrem eigenen Blog, wo sie ihre Leser mit Rezepten und Expertentipps zum Thema Ernährung versorgte. Besonders gesunde Snacks, die Energie liefern und schnell zubereitet sind, dürfen demnach in Meghans Speiseplan nicht fehlen – eine Zwischenmahlzeit, auf die sie nicht verzichten kann, sind Gemüsesticks mit Hummus. Insbesondere auf Karotten, Sellerie und Gurken schwört sie dabei, welche sie in Hummus dippt, der einen hohen Proteingehalt aufweist


© iStock

Und Kirchererbsen, aus welchen Hummus hergestellt wird, haben noch einen entscheidenden Vorteil: Sie halten lange satt und verhindern Heißhungerattacken, weshalb sie sich extrem gut eignen, um ein kleines Hungerloch am Vormittag oder vor dem Abendessen zu überbrücken. Ein weiterer Snack, auf den die Herzogin setzen soll, ist Mandelmus mit Äpfeln. Um weitgehend auf Schokolade, Kekse und Co. zu verzichten, eignet sich diese Kombination als süße Zwischenmahlzeit, welche viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium sowie Vitamin B und E enthält. Wenn sie dann doch mal unterwegs ist und keinen dieser Snacks zur Hand hat, setzt Meghan auf einen Proteinriegel, welchen sie immer in der Tasche haben soll. Diese enthalten viel Eiweiß, wodurch sie lange satt halten und liefern zudem die nötige Energie, um den Tag zu überstehen, da sie reich an Kohlenhydraten sind

Weitere Lifestyle-News, die euch ebenfalls interessieren könnten:

Abnehmen: Diese Gemüsesorten verbrennen mehr Kalorien, als sie enthalten

Blähbauch: Dieses organische Wundermittel von Amazon hilft sofort