Lifestyle

So nimmst du mit Diät-Pausen bis zu 8 Kilo schneller ab - laut Studie

Von Lena.Everling am Samstag, 14. November 2020 um 13:00 Uhr

Ihr quält euch durch Hunger-Diäten und habt langsam die Nase voll? Wunderbar, denn wir haben herausgefunden, weshalb Diät-Pausen, in denen wir ohne schlechtes Gewissen schlemmen können, uns sogar das Abnehmen erleichtern.

Für den perfekten Body haben wir schon so einige Diäten auf uns genommen. Oftmals scheiterte es allerdings daran, dass wir uns zu viele Verbote machten und daher erst recht naschten. Um dieses Problem aus der Welt zu schaffen, haben wir uns auf die Recherche begeben und nach einer Abnehmmethode gesucht, bei der trotz kleiner Sünden die Pfunde weiterhin schmelzen. Dabei fanden wir heraus, dass ihr trotz Diät einfach mal wieder nach Herzenslust schlemmen solltet. Es klingt zwar wie ein Märchen, aber eine neue Studie hat ergeben, dass Diät-Pausen und Cheat Days den Stoffwechsel wieder in den Schwung bringen und helfen, Diät-Blockaden zu überwinden. Wahrscheinlich hat sich euer Körper nämlich bereits an das abgenommene Gewicht gewöhnt und die Fettpölsterchen können nicht mehr schmelzen. Was genau hinter dieser Methode steckt und wie ihr trotz Diät nicht auf eure geliebten Leckereien verzichten müsst, verraten wir euch jetzt.

Diese Diät-Themen solltet ihr euch nicht entgehen lassen:

Mit Diät-Pausen purzeln die Pfunde im Nu

Auf Kuchen, Gummibärchen oder Pizza verzichten? – hält kein Mensch auf Dauer durch. Allein der Gedanke daran ist schon schmerzhaft. Zum Glück können wir jetzt eine Diät machen, bei der wir dies nicht missen müssen. Eine britische Studie hat zwei Gruppen untersucht, die mit der gleichen Diät abspeckten. Eine Gruppe hielt sich strikt an den Ernährungsplan, die andere nahm den Essensplan für einige Tage nicht ganz so streng und nahm insgesamt acht Kilo mehr ab, als die Gruppe, die sich strikt an den Abnehmplan hielt. Kleine Diätauszeiten können sich also durchaus lohnen – nicht nur für unsere Motivation, sondern auch für unseren Stoffwechsel. Wenn wir abspecken, stellen wie unserem Körper weniger Kalorien zur Verfügung. Er passt sich daraufhin an, schaltet auf Energiemodus und kommt plötzlich mit viel weniger Kalorien aus. So wird das Abnehmen allerdings immer schwerer. Man müsste die Kalorien stets herunterfahren, um noch mehr Gewicht zu verlieren. Wenn die Diät beendet ist, ist der Jojo-Effekt vorprogrammiert. Daher können Cheat Days und Pausen regulierend wirken, denn sie verhindern, dass unser Körper auf Sparflamme schaltet und sich an die niedrige Kalorienaufnahme während des Abspeckens gewöhnt.

Schlemmen ohne schlechtes Gewissen klingt wirklich zu schön, um wahr zu sein. Es hilft, unsere Pfunde purzeln zu lassen. Trotzdem sollte man diese Diät-Auszeit nicht zur Regel machen. Am besten ist es, sich sechs Tage in der Woche bewusst nach dem Ernährungsplan zu richten und an einem Tag in der Woche wird der Essensplan schließlich über Bord geworfen und man darf schlemmen, wonach einem gerade ist. Ernährungsexperten sprechen hier von der 80-20-Regel. Um erfolgreich abzuspecken, sollte man sich zu 80 Prozent gesund ernähren und zu 20 Prozent einfach nach Lust und Laune fooden. Wenn ihr ca. einmal in der Woche diese Diät-Pause einlegt, weiß euer Körper, dass ihr euch in keiner Hungernot befindet und die Pfunde purzeln umso mehr nach der Auszeit. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass ihr es nicht übertreibt. Zwei Burger, eine Pizza, Eiscreme und noch Croissants wären zu viel des Guten und für eure Diät eher kontraproduktiv. Man sollte auf seinen Körper hören, bewusst genießen und aufhören, wenn die Lust gestillt ist. Für eure Wunschfigur solltet ihr euren Genuss daher nicht in Völlerei ausarten lassen.

Diese Themen könnten euch auch interessieren: