Lifestyle

Diät: Zu diesem Zeitpunkt solltest du niemals Haferflocken essen

Von Sophia am Mittwoch, 23. Juni 2021 um 13:15 Uhr

Ganz klar: Haferflocken gehören zu unseren absoluten Lieblings-Foods. Zu welcher Tageszeit wir jedoch die Finger von dem leckeren Frühstücksklassiker lassen sollten, verraten wir dir in diesem Artikel…

Mmm, lecker: Es gibt kaum ein Frühstück, das wir so sehr lieben wie Haferflocken. Die kleinen Flocken sind nämlich nicht nur das perfekte Instagram-Breakfast, sondern sind auch richtige Power-Pakete für den Körper. Im Grunde könnten wir das nährreiche Getreide den ganzen Tag lang essen. Aber: besser nicht! Denn obwohl Haferflocken eigentlich als echter Gesundheits-Booster gelten, ist diese gesunde Frühstückswahl nicht für jede Tageszeit geeignet. Zu welchem Zeitpunkt du niemals Haferflocken essen solltest und was du beim Verzehr beachten musst, verraten wir dir in diesem Artikel…

Diese Artikel rund um das Thema "Ernährung und Gesundheit" könnten dich auch interessieren:

Zu dieser Tageszeit solltest du keine Haferflocken essen

Haferflocken gelten als optimale Wahl für ein gesundes Frühstück. Können wir gut nachvollziehen, denn was gibt es Schöneres, als den Tag mit einem warmen Porridge oder cremigen Overnight-Oats zu starten? Aber was genau sind Haferflocken eigentlich? Die kleinen Flocken entstehen aus dem vollen Korn des Saat-Hafers – und gelten somit als Vollkorn, welches bekanntlich förderlich für die Gesundheit ist. Das Getreide ist außerdem günstig und steckt voller wertvoller Nährstoffe, unter anderem Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe – 100 Gramm davon enthalten bereits zehn Gramm Ballaststoffe! Doch genau dieser hohe Gehalt kann für manche zum Verhängnis werden. Der Grund: Ballaststoffe machen für eine lange Zeit satt und sind daher eine optimale Wahl fürs Frühstück. Bei Menschen mit einem Reizdarm können sie allerdings zu starken Blähungen führen. Dazu kommt, dass wir abends generell nicht viel essen sollten, da ein voller Magen zu Verdauungsstörungen und Sodbrennen führen kann – Stichwort: schlaflose Nächte! Wenn du von Haferflocken also einfach nicht genug bekommen kannst, solltest du sie spätestens zwei bis drei Stunden vor dem Schlafengehen essen und danach die Finger davon lassen. Die leckersten Porridge-Rezepte findet ihr übrigens in dem Haferflocken-Rezeptbuch, hier direkt bei Amazon für nur ca. 8 Euro erhältlich.

Hast du diese Lifestyle-Artikel auch schon entdeckt?

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.