Lifestyle

Die 5 Probleme einer jeden Brautjungfer

Von Julia am Montag, 18. Mai 2015 um 15:15 Uhr
Wenn Ihre beste Freundin Sie fragt, ob Sie ihre Brautjungfer werden (juhu) - ist das eigentlich ein Grund zur Freude. Doch leider müssen wir Ihnen sagen, dass nicht alles aus Freudentränen und Konfetti besteht...

Ihre beste Freundin heiratet und Sie dürfen als Brautjungfer ganz dicht an ihrer Seite stehen - wie schööön! Ähm, zumindest fast. Denn (leider) gibt es da das ein oder andere Problem, das garantiert jede Brautjungfer kennt...

1. Es dreht sich alles um die Hochzeit - wirklich alles! 

Das mag jetzt etwas egoistisch klingen, aber kurz nach dem ersten „Juhuuuu, ich bin eine Brautjungfer!“-Freudentanz kehrt die Realität ein: In der nächsten Zeit werden Sie mit Ihrer besten Freundin keine Themen mehr bequatschen können, die nicht das „H“-Wort beinhalten... Vielleicht sollten Sie sich für Unterhaltungen wie „Wen findest du heißer: Ryan Reynolds oder Ryan Gosling?“ eine neue Go-To-Freundin suchen.

2. Die Organisation des Junggesellinnenabschieds ist (leider) keine Party

Wenn Sie „Junggesellinnenabschied“ hören, denken Sie zuerst an Spaß - aber eigentlich haben Sie hier eine echte Vollzeit-Aufgabe zu erledigen: Sie müssen nicht nur Brautzilla herself zufriedenstellen, sondern auch noch ihre ungeliebte „Alles ist blöd“-Freundin und im schlimmsten Fall auch noch ihre „Mich-stellt-niemand-zufrieden“-Mutter unterhalten! Das haben Sie sich so nicht vorgestellt!

3. Die Braut fragt Sie nach Tipps... und geht dann nicht darauf ein

Es ist cool, wenn man Sie nach Ihrer Meinung fragt. Es ist aber nicht cool, wenn Sie nach Ihrer Meinung gefragt werden, diese letztendlich aber gar nicht berücksichtigt wird. Um 3 Uhr morgens. Wenn die Braut fragt: „Sorry, ich weiß, dass es spät ist, aber soll ich die lilafarbenen Stuhlbezüge nehmen?“. Sie antworten: „Ja, wunderbar!“. Und dann entscheidet Sie sich für Pink! Tief durchatmen, es ist schließlich ihr Tag!

4. Ihr Brautjungfernkleid ist nicht ganz das, was Sie sich vorgestellt haben...

Puh, eigentlich ist die Braut super stylish, aber aus irgendeinem Grund hat sie ein furchtbares Kleid für Sie ausgesucht - Hilfe! Okay: Atmen Sie einmal gaaanz tief durch, besuchen Sie gedanklich Ihren „Happy Place“ und wiederholen Sie: „Es ist ihr großer Tag. Es ist ihr großer Tag...“

5. Plötzlich interessiert sich jeder (!) für Ihren Familienstand

Wenn Sie eine Brautjungfer sind, werden alle anderen Hochzeitsgäste ständig Ihren Familienstand kommentieren! Sie sind Single? Machen Sie sich bereit für: „OMG, kennst Du schon Matthias/Ben/Dominik?“. Sie sind in einer Beziehung? Diesen oder ähnliche Sätze werden Sie garantiert hören: „Hach, wie schön, vielleicht bist Du ja die Nächste!“

 

Liebe Brautjungfern: Wir ziehen den Hut vor Ihnen!