Lifestyle

Diese Dinge tun alle schlanke Frauen in der Mittagspause

Von Jenny am Dienstag, 28. April 2020 um 12:29 Uhr

Frauen, die mit einer schlanken Figur gesegnet sind, befolgen natürlich ihre Tipps und Tricks, um diese zu halten. Was sie hierfür in ihrer Mittagspause tun, haben wir für euch herausgefunden.

Um den harten Arbeitstag zu überstehen, unsere Akkus zwischendurch wieder aufzuladen und wieder gesättigt in unsere Aufgabe starten zu können, kommt die Mittagspause wie gerufen. Damit wir uns allerdings jetzt nicht der Völlerei hingeben, sondern auch beim Lunch einige Dinge beachten, die wichtig sind, um unsere Traumfigur zu erhalten, haben wir uns unter schlanken Frauen umgehört und herausgefunden, auf welche Tipps und Tricks sie in diesem Zeitraum vertrauen, damit die Pause ihren Traummaßen nichts anhaben kann, sondern diese vielmehr unterstützt. Nachdem wir euch also bereits alles über das perfekte Mittagsessen aufgeklärt haben, das euch die gewünschte Silhouette beschert und sogar beim Abnehmen unterstützt, gehen wir nun einen Schritt weiter und verraten alles, über die Dinge, die Frauen mit einer Traumfigur in ihrer Mittagspause tun.

1. Sie essen einen Vorspeisensalat

Anstatt sich beim Mittagsessen direkt über eine üppige Vorspeise herzumachen und diese in Rekordzeit zu verschlingen, haben schlanke Frauen oftmals ein bestimmtes Ritual, mit dem sie den ersten Hunger stillen: Gemeint ist der Vorspeisensalat. Mit Köstlichkeiten wie frischem Rucola, Tomaten, Gurke oder Mais und einem Dressing auf Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer sorgen sie dafür, dass die Lust auf eine deftige Hauptspeise ein wenig minimiert wird und sie schließlich mit einer kleinen Portion bereits gesättigt sind.

2. Sie trinken nichts zu ihrer Mahlzeit

Zum Mittagsessen darf es bei euch eine frische Limonade, eine Fruchtschorle oder einfach ein Glas stilles Wasser sein? Diese Angewohnheit solltet ihr in Zukunft besser ablegen und dem Beispiel schlanker Frauen folgen, die wissen, dass sich ein Getränk zu einer Mahlzeit negativ auf die Verdauung auswirkt und sogar den Stoffwechsel ausbremsen. Die Verdauungssäfte werden nämlich durch die Zufuhr von den verschiedenen Drinks flüssiger, wodurch sie verlangsamt und schwerfälliger wird. Damit ihr euer tägliches Soll von zwei bis drei Litern dennoch erfüllt, solltet ihr das Trinken einfach 30 Minuten vor und nach eurer Mittagspause aussetzen.

3. Sie machen einen Spaziergang

Ausreichend Bewegung ist unheimlich wichtig für unseren Körper und hilft uns natürlich auch dabei, eine schlanke Figur zu erreichen. Mit ihrer Mittagspause verbinden schlanke Frauen deshalb nicht nur ein köstliches, sättigendes Gericht, sondern auch einen kurzen Verdauungsspaziergang an der frischen Luft. Die Wirksamkeit dieser kurzen Aktivität nach dem Essen, belegt sogar eine wissenschaftliche Studie der Universität Old Dominion mit seinen Forschungsergebnissen, in denen erklärt wird, dass durch die Bewegung, die verdaute Nahrung schneller abtransportiert und auch das Sättigungsgefühl positiv beeinflusst werden kann.

4. Sie sparen an Soßen und Dressings

Egal ob ihr Salate zubereitet, euch eine köstliche Portion Spargel kocht oder den Lachs im Ofen backen lasst – solange ihr diese Gerichte nicht mit fettigen Soßen ergänzt, sind sie alle geeignet, um euch auf dem Weg zu eurer Wunschfigur zu unterstützen. Gerade kalorienreiche Dressings und Soßen stehen deshalb auch in der Mittagspause nicht auf dem Speiseplan von schlanken Ladies. Sie setzen lieber auf hochwertiges Öl und frische Kräuter und ergänzen diese, wenn nötig, mit einem Schuss Apfelessig, der den Stoffwechsel anregt, sowie einer Prise Salz und Pfeffer und geben damit jedem Gericht die richtige, aber dennoch kaloriensparende Würze.

© iStock

5. Sie lassen sich nicht hetzen

Ihr habt nur eine Stunde Zeit, um in der Küche ein aufwendiges Gericht zu zaubern und genüsslich zu essen? Schlanke Frauen lassen sich von der begrenzten Zeit natürlich nicht stressen und achten darauf, trotz allem ihr Mittagessen gründlich zu kauen und Bissen für Bissen zu schlucken. Um in der Kürze der Zeit nicht ins Schwitzen zu kommen, nutzen sie außerdem die Methode des Meal-Preps und bereiten Speisen wie Ofengemüse, Salate oder Currys bereits vor. Mit wenigen und passenden frischen Zutaten verleihen sie diesen schließlich in der Pfanne, wie dem Bestseller-Modell von Star-Koch Jamie Oliver, den letzten Schliff in der Mittagspause. 😋

Diese Artikel dürft ihr nicht verpassen:

Ernährung: Dieser Fehler beim Essen lässt euch zunehmen

Abnehmen: Das ist die beste Diät gegen Bauchfett – laut Experte