Lifestyle

Ernährung: Diese Lebensmittel haben keine Kohlenhydrate und helfen beim Abnehmen

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 29. April 2020 um 15:51 Uhr

Manchmal verliert man einfach die Übersicht über die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln und daher verraten wir euch nun ganz genau, welche Speisen keine Kohlenhydrate enthalten und zudem auch noch beim Abnehmen helfen.

Natürlich sind Kohlenhydrate ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung, da diese lange sättigen und Energie liefern, doch eine Vielzahl an Lebensmitteln, die Carbs enthalten, können einen negativen Einfluss auf die Figur haben. Teigwaren, Müsli oder Süßigkeiten, die im Alltag tagtäglich auf dem Speiseplan zu finden sind, sorgen mit ihren hohen Mengen an Kalorien dafür, dass die Pölsterchen an Bauch, Hüfte und Po nicht so ganz einfach verschwinden wollen. Natürlich gibt es auch hier wieder Unterschiede zwischen den verschiedenen Varianten von Kohlenhydraten, von denen einige wie die in Haferflocken oder in Vollkornprodukten enthaltenen auch beim Abnehmen helfen können. Doch wer seinen allgemeinen Konsum von Carbs ein wenig reduzieren möchte, sollte auf jeden Fall den Überblick bewahren, schließlich steckt in einem Großteil der Speisen dieser Nährstoff. Dies haben wir uns zum Anlass genommen und eine kleine Auswahl an Lebensmitteln ausgemacht, die weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate auf 100 Gramm enthalten und damit offiziell als Low Carb gelten sowie aufgrund ihrer Stoffwechsel-aktivierenden Eigenschaften zusätzlich auch effektiv beim Abnehmen helfen können.💪🏻

1. Eier

Statt Kohlenhydraten (gerade mal ein Gramm) liefern Eier eine Menge Proteine, genau genommen 13 Gramm. Diese sind ein effektiver Kraftstoff für die Fettverbrennung, denn erhält der Körper keine einfach zu verarbeitende Energie in Form von Kohlenhydraten, dann muss dieser die Fettreserven aka Problemzonen an Bauch, Hüfte und Po anzapfen und diese beginnen zu schmelzen. Gleichzeitig hat eine Studie der Saint Louis University herausgefunden, dass Eier als Frühstück beim Abnehmen helfen, im Gegensatz zu einem herkömmlichen Brötchen. Grund dafür ist zum einen, dass diese lange sättigen und zum anderen einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben, sodass Heißhungerattacken vorgebeugt werden.

©Photo by Ismael Trevino on Unsplash

2. Kokosöl

Ob Oliven-, Mandel oder Kokosöl – sämtliche Öle und Fette enthalten kein einziges Gramm an Kohlenhydraten. Natürlich gibt es unter den verschiedenen Sorten deutliche Unterschiede, vor allem wenn man die Kilos zum Purzeln bringen möchte. Daher solltet ihr vor allem auf Kokosöl setzen. Dieses enthält nämlich Laurinsäure. Die mittelkettige Fettsäure sorgt dafür, dass der Stoffwechsel deutlich besser arbeiten kann, die Fettverbrennung angekurbelt wird und gleichzeitig auch noch die Insulinausschüttung reguliert wird. Den positiven Einfluss dieser Speise haben auch schon zahlreiche Studien belegt.

3. Lachs

Auch Fisch kann sich in die Reihe der Lebensmittel ohne Kohlenhydrate einreihen. Besonders Lachs, jedoch nur, wenn man auf die Qualität und den Ursprung des Fisches achtet, kann dabei auch noch auf dem Weg zur Traumfigur behilflich sein. Der hohe Anteil an gesunden Fetten und Proteinen macht dieses Lebensmittel zu einem echten Superfood für den Stoffwechsel und den Muskelaufbau. Und je mehr Muskeln ihr habt, desto mehr verbrennt euer Körper auch an Kalorien, was sich schlussendlich auch auf der Waage bemerkbar macht.

©Photo by David B Townsend on Unsplash

4. Blattspinat

Viele Gemüsesorten enthalten keine geringen Mengen an Kohlenhydraten, doch natürlich solltet ihr deshalb nicht darauf verzichten. Eine Variante, die allerdings weniger als ein halbes Gramm Carbs enthält und zudem beim Abnehmen hilft, ist Spinat. Dies liegt vor allem daran, dass das Blattgemüse nicht mal 25 Kalorien bei einer Portion von 100 Gramm enthält und der darin enthaltene Stoff Thylakoid die Verdauung verlangsamt, wodurch das Sättigungsgefühl deutlich länger anhält und auch das Verlangen nach ungesunden Snacks zwischendurch reduziert.

5. Parmesan

Von wegen Käse macht dick! Parmesan enthält kein einziges Gramm an Carbs und laut Wissenschaftlern der Universität Wisconsin soll der darin enthaltene hohe Anteil von Kalzium dem lästigen Bauchfett ein Ende bereiten, da es die Fettverbrennung ankurbelt. Zudem werden die Proteine in dem aromatischen Hartkäse sehr viel langsamer verdaut, als Kohlenhydrate, sodass ihr deutlich länger gesättigt seid und die einen oder anderen Kalorien einspart.

©Fotolia

Das könnte euch ebenfalls interessieren:

Abnehmen: Dieses Gemüse verhindert laut Studie, dass eure Pfunde purzeln

Ernährung: Dieser Fehler beim Essen lässt euch zunehmen