Hot Stories

Ex-"GNTM"-Model Kasia Lenhardt ist mit 25 Jahren gestorben

Von Jenny am Mittwoch, 10. Februar 2021 um 11:11 Uhr

Kasia Lenhardt, Mutter eines kleinen Sohnes, ist am vergangenen Dienstag leblos in ihrer Wohnung aufgefunden wurden.

Es ist eine tragische Nachricht, die am frühen Mittwochmorgen die Medien ereilte. Kasia Lenhardt wurde nach Berichten der Bild-Zeitung nur 25 Jahre alt und am vergangenen Abend leblos in ihrer Wohnung aufgefunden. Diese Information soll das Blatt von der Berliner Polizei erhalten haben. Gegenüber GALA äußerten sich die Beamten über die mögliche Todesursache:  "Es gab gestern gegen 20.30 Uhr einen Einsatz der Polizei in Charlottenburg wegen des Verdachts eines Suizides. Es wurde eine leblose Person in der Wohnung aufgefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor." Ihre Freundin Sarah Kulka bestätigte den Tod der 25-Jährigen auf Instagram und sprach dabei an, dass eine Person sie in der Vergangenheit stark unter Druck gesetzt habe.

Ihr Ex-Freund Fußballer Jérôme Boateng gab in den vergangenen Wochen private Details in einem Bild-Interview zur Trennung und der Beziehung preis und auch seine Ex-Freundin Rebecca veröffentlichte auf Social Media intime Details und Nachrichten der 25-Jährige und speicherte diese in immer wieder aufrufbaren Highlights ab. 

Nach den Vorwürfen hatte Kasia Lenhardt sich zurückgezogen und sich auch via Instagram kaum geäußert. Um ihre Sicht der Dinge darzulegen, fragte GRAZIA ein Interview an. Kasia wollte allerdings erst einmal versuchen, mit der Situation umzugehen.

Interview mit Kasia Lenhardt von 11.Juni 2020

Erstveröffentlichung 11. Juni 2020, 08.59 Uhr: Kasia Lenhardt ist auf Instagram längst super erfolgreich, eingefleischten Fans von "Germany's Next Topmodel" aber sicher schon seit Jahren ein Begriff, denn die slawische Schönheit belegte in der siebten Staffel der Castingshow den vierten Platz. Heute lässt das Model ihre Follower an ihrem täglichen Leben teilhaben, gibt Einblicke in ihren Job sowie den Sport, der ihre Traumfigur formt. Wir wollen noch mehr über die 25-Jährige in Erfahrung bringen und haben für den GRAZIA Fact Friday einfach nachgefragt. Dabei verriet sie uns nicht nur, auf welches Fashion-Piece sie schwört, sondern teilt mit uns auch ihre Meinung über Schönheitseingriffe und Diäten und noch einiges mehr.

1. Auf dieses Fashion-Teil schwöre ich: Ich Liebe zur Zeit Fischerhüte und Vintage-Mäntel.

2. Das ist der beste Modetipp, den ich je bekommen habe: Hole dir Inspirationen, woher du willst, aber bleibe dir bei allem, was du trägst/tust, treu! Wenn du in den Spiegel schaust, frage dich nicht, was die anderen zu deinem Look sagen werden.

3. Für dieses Fashion-Piece habe ich unfassbar viel Geld ausgegeben: Ich habe mich in ein Paar klobige Stiefel verliebt, die überall ausverkauft waren. Irgendwann nach Monaten habe ich sie dann bekommen. Ich liebe sie!

4. Über Schönheitseingriffe denke ich: Ich bin absolut pro 'leben und leben lassen'! Ich finde es schade, wenn Menschen sich darin verlieren, aber es steht niemandem zu, darüber zu urteilen. Ein Eingriff am eigenen Körper kann das Leben komplett verändern. Natürlich wäre es immer wünschenswert, wenn man den Weg der Selbstakzeptanz wählt, jedoch ist das einfach nicht für jeden immer machbar.

5. Für eine schlanke Figur esse ich: Ich habe mich schon lange von einem bestimmten Körperbild verabschiedet. Ich möchte gesund und fit sein, denn das ist es, was mich glücklich macht. Meine Ernährung besteht aus viel Gemüse, Fisch und Fleisch. Ich meide hingegen Milchprodukte, Zucker und Gluten. Einmal die Woche mach ich einen Cheat Day.

6. Mein ultimatives Cheat Meal ist: Mein ultimatives Cheat Meal ist auf jeden Fall Burger mit Chili Cheese Fries! Dafür würde ich Berge verschieben. 😄

7. Von Diäten halte ich: Diäten sind meiner Meinung nach absoluter Quatsch. Als ich noch jung war, habe ich alles ausprobiert und nach all den Jahren kann ich nur sagen, nur ein ausgewogener und vor allem dauerhaft gesunder Lebensstil ist sinnvoll. Wenn man einen gesunden Lebensstil wählt, bedeutet das natürlich nicht, auf alles zu verzichten oder gar hungern zu müssen. Es geht vielmehr darum, sich umzustrukturieren und neue Varianten für sich zu finden. Ein sinnvoll und angepasstes Detox ist auch etwas Tolles, muss aber ins Gesamtbild passen.

8. Mein größtes Vorbild ist: Mein größtes Vorbild würde ich als einen geistigen Zustand beschreiben, den ich anstrebe. Die größte Erfüllung und damit auch das, was ich anstrebe, ist für mich, mit sich und der Umwelt im Einklang zu sein und sich von allen gesellschaftlichen Normen zu befreien.

9. Deshalb war ich als zuletzt so richtig glücklich: Ich war vor Kurzem sehr glücklich, weil ich eine neue Sportart ausprobiert habe, die ich schon sehr lange angehen wollte. Es war einfach unglaublich, wie glücklich ich anschließend war. Wenn ihr einen Wunsch verspürt, dann setzt diesen möglichst zeitnah um. Euer Unterbewusstsein hat sich etwas dabei gedacht. ☺️

10. Das Wichtigste in meinem Leben ist: Das Wichtigste in meinem Leben ist natürlich mein Sohn Noan, meine Familie und meine Freunde. Ansonsten ist mir meine psychische und physische Gesundheit sehr wichtig.

© Kerem Bakir

Depressiv? Hier bekommen Sie umgehend Hilfe: Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.