Lifestyle

Fancy Deko und coole Accessoires: So setzt du deine Fenster stilvoll in Szene

Von GRAZIA am Dienstag, 3. Dezember 2019 um 11:00 Uhr

Fenster sind nur ein Mittel zum Zweck, um nach draußen zu sehen und dein Zuhause zu erhellen? Keinesfalls! Stilvoll mit Deko und Accessoires aufgepeppt, werden sie zum echten Blickfang und verleihen deinen vier Wänden ganz besonderen Charme.

Wichtig: Damit es harmonisch bleibt, sollte die Dekoration der Fenster immer auch zu deinem Einrichtungsstil und den dominierenden Farben in deinem Zuhause passen. Wir haben ein paar coole Dekoideen für dich zusammengestellt, mit denen du eine persönliche Note in deine Wohnung bringst und deine Fenster gleichzeitig zum Hingucker in deinem Zuhause werden.

Mehr als nur funktional: Gardinen, Plissee-Jalousien und Co. als trendy Dekoelement

Plissees, Gardinen oder Vorhänge sind ein absolutes Must-Have für deine eigenen vier Wände. Sie schützen nicht nur vor neugierigen Blicken und direkter Sonneneinstrahlung: Gekonnt eingesetzt, unterstützen sie das Raumkonzept, sorgen für Gemütlichkeit und verleihen deinem Zuhause einen individuellen Touch. So können mit unterschiedlichen Gardinenlängen, -farben, -stoffen und -mustern ganz verschiedene Effekte erzielt werden.

Derzeit total im Trend: Schiebegardinen. Die Mischung aus Vorhang und Gardine passt toll in moderne Räume und eignet sich nicht nur als Sonnen- und Sichtschutz, sondern auch als Raumteiler. So kannst du damit zum Beispiel fantastische Kontraste setzen, wenn du deine weißen oder cremefarbenen Möbel mit einer Gardine mit breiten, schwarzen Querstreifen aufpeppst. Oder du gestaltest den Raum Ton in Ton: Eine dunkelbraune Couch kann dann beispielsweise mit cappuccinobraunen Vorhängen kombiniert werden, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen.


©Photo by Irene van der Poel on Unsplash

Auch Plissee-Jalousien sind total angesagt: Sie sind zum einen sehr funktional, da sie vor Sonneneinstrahlung und Blicken von außen schützen. Zum anderen eignen sich diese besonderen Jalousien hervorragend als wohnliches Dekoelement – vor allem, wenn sie in verspannter Version aufgehängt werden, die mit der Hand an jede x-beliebige Position der Fensterscheibe geschoben werden kann. Aufgrund der flexiblen Materialien passen sie auch auf außergewöhnliche Fensterformen. Auf diese Weise können sogar extravagante Fenstertypen noch etwas mehr hervorgehoben werden, die ohnehin ein Blickfang sind – etwa halbrunde oder Dreiecksfenster. Aber auch handelsübliche Senkrechtfenster werden mit dem Plissee stilvoll hervorgehoben und in Szene gesetzt. So kannst du beispielsweise damit persönliche Akzente setzen, indem du dich für eine besondere Farbe oder ein ausgefallenes Muster entscheidest. Egal ob transparent oder blickdicht, gemustert oder unifarben, in einer hellen oder kräftigen Farbe, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wie wäre es zum Beispiel mit der stylischen Kombi aus Rot und Grau? Deine graue Couch könntest du beispielsweise mit einer roten Jalousie kombinieren und so harmonisch in das Raumkonzept integrieren. Oder ein eher dunkel eingerichteter Raum mit einer schwarzen Couch und Möbeln aus dunklem Holz wird mit einem Plissee in einem sonnigen Gelb aufgehellt.

Herkömmliche Deko ist out: Die Fensterbank als stilvoller und dennoch funktionaler Eyecatcher

Eine Fensterbank muss nicht immer unbedingt mit klassischer Dekoelementen wie Kerzen oder Pflanzen dekoriert werden. Inszeniere sie stattdessen doch als stilvoller und dennoch funktionaler Eyecatcher, indem du sie als Platz zum Chillen und Lesen einrichtest! Wenn du eine breite Fensterbank zur Verfügung hast, kannst du diese einfach mit einer gemütlichen Unterlage wie einer Decke und ein paar Kissen in coolen Farben und Mustern aufpeppen und fertig ist die Lese- und Chillout-Ecke! Achte auch hier darauf, dass sich die Farben und Muster harmonisch ins Raumkonzept einfügen und schon wird dein Fenster zum fancy Blickfang. Ein ganz besonderer Clou: Ein Bücherregal, das die Fläche rund ums Fenster einbezieht und der Leseecke das gewisse Etwas verleiht. Hier können natürlich auch das eine oder andere Dekoobjekt wie eine Vase oder eine Pflanze Platz finden.

Hanging around: Fensterpflanzen neu interpretiert

Willst Du Pflanzen einfach mal auf völlig andere Art vor der Fensterscheibe platzieren oder gleich eine Art Minigarten auf der Fensterbank platzieren, bieten sich Fensterregale an: So kannst du beispielsweise drei Glasborde übereinander angeordnet in der Laibung montieren und darauf Pflanzen platzieren. Natürlich können hier auch andere Dekoelemente Platz finden. Eine andere Möglichkeit für Pflanzenliebhaber: Eine Hängepflanze, die an der Decke als Schmuckstück direkt vor dem Fenster befestigt wird.

Erinnerungsstücke: Trendige Deko für mehr Gemütlichkeit und Persönlichkeit

Du willst trotz allem nicht auf das Dekorieren der Fensterbank verzichten? Besondere Hingucker sind Erinnerungsstücke, mit denen Du der tristen Stellfläche schnell auch noch eine persönliche Note verleihst. Das kannst du zum Beispiel mit hübschen und ausgefallenen Bilderrahmen umsetzen, in denen Bilder mit deinem Schatz oder mit deiner besten Freundin verewigt werden. Oder du peppst das Fensterbrett mit einer coolen Vase auf, die du mal selbst getöpfert hast und die farblich gut ins Raumkonzept passt.

Du magst es, kreativ zu sein und selbst Dinge zu erschaffen? Dann könntest du ja auch eine schöne Tischlampe selber bauen, die du auf die Fensterbank stellen und so mit dem indirekten Licht für Gemütlichkeit im Wohnzimmer sorgen kannst. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: So kannst du beispielsweise eine alte Flasche oder ein Glas verwenden und dieses mit Steinen und einer Kunstblume befüllen – so hast du einen originellen Lampenständer, den du stolz auf deiner Fensterbank zur Schau stellen kannst.