Lifestyle

Herbstsportarten: Das sind die Top-Schlankmacher zum Kalorien verbrennen

Von Inga am Mittwoch, 26. September 2018 um 09:06 Uhr

Die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen sinken – endlich können wir wieder Sport treiben, ohne dabei einer unsäglichen Hitze ausgesetzt zu sein. Doch welche Workouts eignen sich eigentlich am besten im Herbst und verbrennen die meisten Kalorien?

Jetzt mal ehrlich: Wer hat bei Temperaturen um die 30 Grad Lust ins stickige Fitnessstudio zu gehen und sich im Park abzuschwitzen? Gerade deshalb freuen wir uns doch auch über die sinkenden Temperaturen, denn so haben wir einen Grund weniger unser Workout zu meiden. Außerdem gibt es unzählige Sportarten, die richtig Spaß machen, wenn die Luft draußen abkühlt. Wir verraten euch, bei welchen Workouts ihr in der goldenen Jahreszeit richtig ins Schwitzen kommt und ihr die meisten Kalorien verbrennt.

Joggen

Es hat einen Grund, warum Joggen besonders im Herbst so beliebt ist, denn nicht nur kann man dabei die Natur genießen, Joggen ist auch die ideale Fatburning-Sportart. Rund 350 Kalorien kann man in der Stunde weglaufen. Wer besonders schnell viel Fett verbrennen möchte, der kann während des Trainings HIIT-Einheiten (High Intensity Intervall Training) einlegen. Durch das hochintensive Training werden sowohl der Stoffwechsel als auch die Fettverbrennung angeregt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sophia Thiel (@pumping.sophia.thiel) am

Outdoor Bootcamp

Wer sich allein nicht überwinden kann, der wird möglicherweise vom Enthusiasmus der Gruppe eines Bootcamps mitgerissen. In vielen verschiedenen Städten wird ein solches Sportprogramm angeboten und findet in Grünanlagen und Parks statt. Hier werden oftmals Kraft- und Kardiotraining miteinander vereint und der gesamte Körper in Anspruch genommen. Insbesondere bei den kühlen Temperaturen im Herbst bringt das Outdoor-Training richtig Spaß.

Krafttraining

Während des im Sommer oftmals viel zu heiß ist, um sich im Fitnessstudio auszupowern, lässt es sich hier im Herbst durchaus ertragen. Hier könnt ihr außerdem euren ganz individuellen Trainingsplan für eure Fitness erstellen und habt Zugriff auf die verschiedensten Gewichte und Geräte. Übrigens fällt einem das Workout um einiges leichten, wenn die beste Freundin euer Trainingspartner ist.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Whitney Simmons (@whitneyysimmons) am

Schwimmen 

Auch das Schwimmen zahlt sich aus! Beim Klassiker, dem Bahnen-Schwimmen, werden pro halbe Stunde bis zu 320 Kalorien verbrannt, genauso gut schwimmt es sich aber im offenen Meer. Schwimmen kräftigt den gesamten Körper und steigert die Ausdauer, ist außerdem gut für den Rücken und stärkt die Gelenke, ohne sie dabei zu überlasten. 

Wandern

Lange Zeit wurde es belächelt und als Alte-Menschen-Sport abgetan, doch dass Wandern unterschätzt wird und richtig ausgeführt durchaus anspruchsvoll sein kann, haben inzwischen sogar Influencerinnen wie Sofia von Matiamu, xeniaoverdose und Co. erkannt. Denn Wandern ist ein echter Fatburner und verbrennt überraschend viele Kalorien. Wer dabei noch bei Sonnenschein die idyllischen Wälder, Küsten oder Bergwiesen und die bunten Blätter bestaunen kann, hat das Rundumpaket.

Radfahren

Wer morgens mit dem Bus oder gar dem Auto zur Arbeit fährt, kann auch noch im Herbst in Erwägung ziehen, auf das Fahrrad umzusteigen. Somit nutzt man die Zeit effektiv und tut seinem Körper etwas Gutes. Zwischen 200 und 300 Kalorien verbrennt man in einer halben Stunde und kann sich somit sogar die eine oder andere Trainingseinheit am Abend ersparen.

Yoga

Celebrities wie Meghan Markle, Natalie Portman und Co. schwören auf Yoga. Zum einen ist es gut für Geist und Seele, zum anderen bringen die anspruchsvollen Übungen die Fettzellen zum Schmelzen – besonders im Herbst, wenn der graue Himmel uns einen Blues beschert! Entgegen der Annahme, Yoga diene nur der Entspannung, sind die verschiedenen Arten wie Power Yoga oder Hot Yoga echte Fettkiller und erfordern eine Menge Kraft. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Amanda Bisk (@amandabisk) am

Wer von euch übrigens am liebsten von Zuhause trainiert, hat dank YogaEasy keine Ausreden mehr. Denn mit dem Onlineportal könnt ihr spontan und mithilfe von verschiedenen Kursen euren Körper formen. Einen Gutscheincode, mit dem ihr das Programm eine Woche kostenlos testen könnt, findet ihr hier. Viel Spaß beim Workout! 💪🏼

Mehr zum Thema Fitness verraten wir euch in folgenden Artikeln: 

Strandfit in nur einer Woche: Die besten Tricks für einen Last-Minute-Bikini Body

Schnell schlank: Diese 7 Lebensmittel lassen die Kilos purzeln

Mit diesen 5 Tipps wird der nächste Urlaub garantiert stressfrei!