Lifestyle

10 Tipps: So wird dein Starbucks-Besuch noch besser

Von Birgit am Donnerstag, 22. Februar 2018 um 16:00 Uhr

Du willst bei Starbucks Geld sparen und trotzdem deinen leckeren Kaffee, Tee, Frappuccino oder was auch immer genießen? Dann pass' jetzt mal auf, wir hätten da ein paar Ideen für dich...

Glaubt es oder glaubt es nicht, ihr könnt euren Starbucks-Besuch tatsächlich noch optimieren und eure Getränke noch leckerer machen. Wie das geht, verraten wir euch hier:

1. Bestelle deinen Kaffee extra heiß
Dein großer Kaffee ist immer kalt sobald du im Office ankommst? Dann bestelle ihn das nächste Mal direkt extra heiß. Der Barista wird die Milch dann länger erhitzen, so dass du und dein Kaffee hot im Büro ankommen. 😉

2. Verlange weniger Eis
Umgekehrt kannst du für dein Kaltgetränk aber auch weniger Eis fordern. Denn klar, mehr Eis bedeutete weniger Flüssigkeit, für die du aber bezahlst. Klar soweit?

3. Welche Milch darf es denn sein?
Du lebst vegan? Oder verträgst keine Laktose? Vielleicht schmeckt dir normale Kuhmilch auch einfach nicht - egal, bei Starbucks kannst du bestellen, was du willst. Soja, Mandel oder Kokosmilch - hier ist für jeden was dabei. Sag' das nur bei deiner Bestellung direkt dazu, sonst ist es zu spät.😜

4. Weniger Wasser für deinen Tee
Gehörst du eher zur Eistee-Fraktion und magst es stärker, solltest du bei deiner Bestellung dazu sagen, dass du kein extra Wasser wünschst. Das wird bei Starbucks nämlich ganz gerne mal gemacht, um den (zu) intensiven Tee-Geschmack abzumildern.

5. Verlange einen Extra-Shot Koffein
Heute geht so gar nichts und du bist einfach nur müde? Dann bestelle deinen großen Latte mit einem Extra-Shot Espresso. Es ist nämlich so: Der Tall Latte kommt mit einem Espresso-Shot, der Grande mit zwei, alle Venti Drinks bekommen zwei heiße oder sogar drei kalte Shots. Willst du also mehr, verlange nach mehr und lass dich für etwa 50 Cent upgraden.

 

 

6. Wie viel Sirup soll es sein?
Ähnlich verhält es sich auch mit dem Sirup in den Süßgetränken: Bei der Größe Tall gibt's in der Regel drei Stöße, bei Grande vier, Venti kriegt sogar fünf oder sechs (kommt drauf an, ob du ein heißes oder kaltes Getränk bestellst). Je nachdem, wie viel Sirup du so magst oder vertragen kannst, kannst du eben weniger oder mehr ordern.  

7. Günstiger Refill
Für nur 50 Cent kannst du deine Kaffee-Tasse auffüllen lassen. Das gilt allerdings nur für Filterkaffee und wenn du ihn vor Ort trinks. Trotzdem good to know!

8. Iced Caffè Latte by yourself
Achtung, es folgt ein DIY: Bestellst du einen doppelten Espresso in einem - Achtung, wichtig - großen Becher mit Eis, kannst du dir deinen eigenen Latte kreieren: Gib einfach Milch vom Counter dazu (gibt's kostenlos) und süße mit Zucker, Sirup etc. nach. Fertig ist dein eigener und günstiger Iced Caffè Latte.

9. Dein eigener Becher
Wirklich wichtig und richtig, richtig cool: Bringst du deinen eigenen Becher mit, schonst du nicht nur die Umwelt, sondern auch deinen Geldbeutel. Deinen Kaffee kriegst du nämlich so 30 Cent billiger. Check!

10. Teilen lohnt sich
Unser Geheimtipp für BFFs: Statt zwei kleinen Kaltgetränken, wie z.B Frappuccino, solltet ihr lieber einmal Größe Venti bestellen. Teilt ihr den durch zwei, habt ihr jeweils mehr, als wenn jeder von euch einen eigenen kleinen bestellt. Ordert einfach einen extra Becher dazu. Praktisch, was?