Lifestyle

7 Lebensmittel, die gegen einen Blähbauch helfen

Von Jenny am Dienstag, 18. September 2018 um 11:00 Uhr

Ihr habt keine Lust mehr auf einen aufgeblähten Bauch? Wir verraten euch, welche Lebensmittel dabei helfen...

Ein flacher Bauch wie die Victoria‘s Secret Models, wünscht sie doch wirklich jede Lady. Wenn wir die Fitness-Geheimnisse von Dessous-Engel Romee Strijd befolgen, kommen wir diesem Ziel definitiv einen Schritt näher. Es gibt aber auch ganz bestimmte Lebensmittel, die dafür sorgen, dass unser Bauch nach dem Essen nicht aufgebläht ist. Welche sieben ihr am besten sofort auf euren Essensplan schreiben solltet, um gegen das Völlegefühl anzukämpfen, haben wir für euch aufgelistet. 😋

1. Cranberry

Die rote Beere hilft nicht nur bei Blasenentzündungen ganz zuverlässig, auch bei einem Blähbauch können Cranberries wahre Wunder bewirken. Die Frucht entgiftet nämlich den Körper und sagt überschüssigem Wasser im Körper den Kampf an. So kommt ihr dem flachen Bauch schon ein wenig näher. 😏

© iStock

2. Gewürze

Auch die Würze eurer Dishes entscheiden darüber, ob euer Bauch im Nachhinein aufgebläht oder schön flach ist. Vor allem Ingwer, Kreuzkümmel, Anis und Koriander sind perfekte Helfer und können eure Verdauung im positiven Sinne beeinflussen. 😉

3. Heiße Zitrone

Ja, wir wissen: Viel Flüssigkeit ist wichtig für eine zarte Haut ohne Falten und einen strahlenden Teint und hilft auch, wenn euer Ziel ein gestählter Bauch ist. Vor allem eine heiße Zitrone kann eure Verdauung ankurbeln und ist der perfekte Drink am Morgen. Die Zitrone wirkt außerdem entschlackend und entsäuert als basisches Food auch noch den Körper. 🍋

© iStock

4. Mandeln

Mandeln sind dank ihrer wenigen Kalorien nicht nur ein leckerer Snack für zwischendurch, sie sind auch noch mega gesund. Denn sie sind reich an Ballaststoffen, Proteinen, Vitamin E und sogar Magnesium, was zur Senkung eures Blutzuckerspiegels beiträgt und die Verdauung fördert. 👏🏼

5. Gesunde Fette

Ladies, für einen flachen Bauch braucht ihr nun nicht ganz auf Fette verzichten, wichtig ist, dass ihr die richtigen zu euch nehmt und damit meinen wir die ungesättigten. Lebensmittel, die viel davon enthalten, sind beispielsweise Avocados, Olivenöl oder auch Fisch. Damit könnt ihr euch abends ein super leckeres und gesundes Dinner zaubern. 😍

© iStock

6. Ananas

Nach dem Essen als fruchtige Nachspeise regt Ananas die Verdauung dank ihres Enzyms Bromelain und ihrer Reichhaltigkeit an Wasser und Ballaststoffen an. Diese Inhaltsstoffe regeln und erleichtern den Darmdurchgang. Ein Glas Ananassaft am Morgen ist außerdem DAS Geheimnis für einen flachen Bauch! Aber bitte dabei nur frische – im Idealfall Bio – und keine Früchte aus der Dose verwenden! 🍍

© iStock

7. Fenchel

Fenchel enthält viel Wasser und verhilft zu einer regulären Blutzirkulation. Dank seiner ätherischen Öle ist dieses Gemüse außerdem mit verdauungsfördernden Eigenschaften ausgestattet. Und das besonders in dessen Samen, die oft für Salate oder auch Tee verwendet werden.🍵

Wir nehmen dich mit in unseren GRAZIA-Alltag. Folge uns auf Instagram für die neuesten Trends und Redaktions-Insights.