Lifestyle

Abnehmen: So purzeln die Pfunde im Nu mit der Enzym-Diät

Von Isabella.DiBiase am Samstag, 6. Juli 2019 um 11:45 Uhr

Der Sommer ist eingetreten und damit ihr noch vor dem Urlaub die letzten Fettpölsterchen wegzaubern könnt, haben wir einen leckeren Geheimtipp für euch, der die Extrakilos im Nu schmelzen lassen wird!

Mit den immer steigenden Temperaturen nimmt gleichzeitig auch unser Verlangen nach schwerem, fettigem Essen ab – zum Glück! Stattdessen greifen wir an superheißen Sommertagen lieber zu erfrischenden Snacks, so wie kühles Obst á la Wassermelone, Kokosnuss & Co. Was viele aber nicht wissen ist, dass genau diese Lebensmittel nicht nur die idealen Hungerlöscher für die warme Jahreszeit sind, sondern auch noch voller Enzyme stecken, die die überflüssigen Kilos in der Bikinisaison wegschmelzen...

Diese Lebensmittel sind voller wichtiger Enzyme

Enzyme dienen dazu, unterschiedliche Prozesse unseres Körpers auf natürliche Weise zu unterstützen. Die wichtigsten davon, die beim Abnehmen helfen, sind beispielsweise die Enzyme, die unseren Stoffwechsel beschleunigen, unseren Body von Toxinen befreien oder das Immunsystem stärken. Zu finden sind die Alleskönner meist in frischem Gemüse (Zwiebeln, Salat, Karotten), in exotischem Obst (Melone, Avocado, Papaya, Grapefruit), aber auch weißes Fleisch, Joghurt und Sauerkraut sind nicht zu unterschätzende Enzymquellen. Der Fermentierungsprozess eines Lebensmittels bestimmt außerdem, die Anzahl der Enzyme, Vitamine und Antioxidantien, die dieses am Ende enthält. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Un post condiviso da Pamela Reif (@pamgoesnuts) in data:

So funktioniert die Enzym-Diät

Wie bei jeder anderen Diät auch, ist es bei dem auf Enzymen basierenden Speiseplan wichtig, stets einen eisernen Willen und die Augen auf dem Ziel zu behalten. Zu den natürlichen Feinden dieser Wunderstoffe, von denen ihr unbedingt die Finger lassen solltet, gehören übrigens Alkohol, Zucker, Pfeffer und Kaffee – schlimm, nicht wahr? Denn sie können in der Tat die Wirkung wichtiger Enzyme aus der Balance bringen, was die ganze harte Arbeit zerstören würde. Wer aber auf den Koffeinschub seines Iced-Lattes nicht verzichten kann, der darf selbstverständlich zu verschiedenen Teesorten greifen – allerdings dabei auf Süßungsmittel verzichten. Übrigens, auch von verpackten sowie Lebensmitteln aus Dose und Tüte, solltet ihr euch unverzüglich fernhalten. Dafür könnt ihr euch täglich bis zu zwei Kilo Obst gönnen (maximal 1.000 Kalorien pro Tag) und diese gekühlt als kleine Häppchen in der Sonne genießen! ☀️ 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Un post condiviso da Pamela Reif (@pamgoesnuts) in data:

Weitere Tipps und leckere Rezepte gibt es hier:

Gesünder als Wasser: Diese Getränke sind besonders gut für unseren Körper

Diese Kalorienbomben sollten auf deinem Speiseplan stehen

Themen