Lifestyle

Alle guten Dinge sind drei - die leckersten Granola-Rezepte

Von Gast (nicht überprüft) am Donnerstag, 6. Oktober 2016 um 16:37 Uhr

Granola ist eigentlich nichts anderes als knuspriges Müsli. Um das auch selber machen zu können, haben wir drei leckere DIY Rezepte, von Riegeln über Frühstückstarts, bis hin zum Schokomüsli ist alles dabei. Also ab in den nächsten Supermarkt, unsere liebsten Snacks machen wir uns jetzt ganz einfach selbst!

Perfekt zum aufwachen: Granola-Frühstück-Tarts:

Für den Boden:

  • 140 g Haferflocken
  • 110 g geraspelte Mandeln
  • 20 g Kokosöl
  • 3 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise(n) Salz

Für das Topping:

  • 230 g griechischer Joghurt
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 60 g gemischte Beeren

Und so machst du deine eigenen Frühstücks-Cups:

  1. Backofen auf 170 Grad vorheizen
  2. Mandeln und Haferflocken stückeln. Anschließend mit dem Kokosöl, Vanilleextrakt, Ahornsirup und Salz zu einem Teig mischen
  3. Tarteform mit dem Teig füllen, im Backofen 15 min backen
  4. Für das Topping werden Vanilleextrakt, Ahornsirup und Joghurt vermischt
  5. Joghurtmischung auf den ausgekühlten Granolacups verteilen und mit Früchten dekorieren und genießen

Granola-Cranberry-Bars für unterwegs:

Das brauchst du:

  • 50 g Weizenkörner oder 60 g Vollkornweizenmehl
  • 30 g Weizenkeime
  • 70 g rohe Mandeln
  • 155 g Haferflocken
  • 1 mittelgroßer bis großer Apfel, entkernt, gewürfelt oder 210 g ungesüßtes Apfelmus
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanille-Aroma
  • 45 g Honig oder Agavendicksaft
  • 60 g getrocknete Cranberries

So einfach geht es:

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Vollkornweizenmehl, Weizenkeime, Mandeln und Haferflocken in einem Mixer vermengen, bis eine gleichmäßige Menge entsteht
  • Wenn du einen Apfel nimmst, dann mixe ihn klein, bis er Mus ist
  • Apfelmus zu den trockenen Zutat geben, anschließend Salz, Zimt, Vanille, Honig und Cranberries in die Schüssel geben
  • Zutaten mit der Hand zu einer Masse kneten
  • Ein 20 x 20 cm Backblech fetten und den Teig gleichmäßig verteilen
  • Im Ofen bei 180°C 25 Minuten backen
  • Nach dem Backen den fertigen Teig nur noch in kleine Riegel schneiden und entspannt snacken!

Schokoalarm gibt es bei diesem Granolamüsli:

Diese Zutaten brauchst du:

  • 210g feine Haferflocken
  • 30g Backkakao
  • 25g Traubenzucker
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Reissirup
  • 2 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50g dunkle Schokolade (70%), gehackt
  • 100g dunkle Schokodrops

So machst du das Schokomüsli:

  1. Backofen vorheizen auf 160 Grad
  2. Haferflocken, Kakao, Traubenzucker, Öl, Reissirup, Wasser und Salz gut vermengen
  3. Den Teig anschließend auf einem einem Backblech verteilen
  4. Ca. 30 Minuten backen, danach in eine Schüssel füllen
  5. Mit der gehackten Schokolade verrühren
  6. Auskühlen lassen, Schokodrops untermischen und gut verpacken - zwei Wochen hast du nun Zeit dein selbstgemachtes Granolamüsli zu genießen
Themen