Lifestyle

Auf diesen simplen Abnehm-Trick setzen Stars wie J.Lo und Co.

Von Judith am Montag, 13. Mai 2019 um 19:55 Uhr

Hast du dich auch schon mal gefragt, wie es Promis wie Jennifer Lopez schaffen, immer fit und schlank auszusehen? Wir haben es herausgefunden und verraten euch ihr Abnehm-Geheimnis...

Eines schon mal vorweg: Egal was die Waage anzeigt, das Wichtigste ist, dass man sich im eigenen Körper wohlfühlt, ob mit ein paar Extrapfunden mehr oder weniger. Dennoch gibt es wohl für jeden diese Tage, an denen man sich eben nicht ganz wohlfühlt, sich am liebsten unter der Decke verkriechen möchte oder die Lieblingsjeans auf einmal unangenehm zwickt. Um das gute Gefühl zurückzubekommen kann man dann natürlich auf die aktuelle Trend-Diät setzen – oder auf eine gesunde Ernährung. Oder am besten gleich auf beides! Denn der Abnehm-Trick, auf den auch Stars wie Jennifer Lopez und Liv Taylor schwören, funktioniert ganz ohne Hungern und soll schon nach zwei Wochen sichtbare Erfolge liefern...

So funktioniert die Star-Diät

Das Beste? Die Ernährungsweise ist wirklich ganz simpel. Denn es gibt im Prinzip nur eine Regel: "Carbs 'til 2:30", auf Deutsch: "Kohlenhydrate bis 14:30". Sie wurde von Star-Trainer David Kirsch, der unter anderem Promis wie Heidi Klum und Jennifer Lopez fit gemacht hat, entworfen. Die Diät ist setzt dabei auf eine Art Mini-Intervallfasten, bei dem Kohlenhydrate nur am Vormittag und Mittag aufgenommen werden sollten. Heißt: Bis halb drei sind Haferflocken, Pasta, Hülsenfrüchte etc. auf dem Teller erlaubt. Danach stehen dann vor allem eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Käse sowie viel frisches Obst, Gemüse und Salat auf der Speisekarte. 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lopez (@jlo) am

 

Darum dürfen Kohlenhydrate nur morgens auf den Teller

Warum der simple Abnehm-Trick so effektiv ist? Ganz einfach: Bis zur Mittagszeit liefern uns Kohlenhydrate wertvolle Nährstoffe, die uns mit ausreichend Energie versorgen um durch den Tag zu kommen. Wir können uns besser konzentrieren ohne ständig snacken zu müssen. Da wir uns im Laufe des Tages ausreichend bewegen, machen die Kohlenhydrate auf der Kalorienuhr auch nichts, weil wir sie verbrennen. Am Abend sieht die Sache aber anders aus: Wer abends auf der Couch oder im Bett eine große Pizza oder Pastagericht verschlingt, hat nicht genügend Zeit und Bewegung, um die Kohlenhydrate zu verbrennen. Die Folge: Die überschüssige Energie wird im Fettgewebe gespeichert und wir nehmen zu. 

Ob man bis halb drei viele oder eher wenige Kohlenhydrate zu sich nehmen sollte, hängt vom eigenen Körper und den Lebensumständen ab. Wer bei der Arbeit körperlich schuften muss benötigt selbstverständlich mehr Energie als jemand, der den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt. Kirsch empfiehlt, auf den eigenen Körper zu hören und am besten nur dann zu essen, wenn man auch wirklich hungrig ist. Dann kann man sich auch nach zwölf Tagen schon über erste sichtbare Erfolge freuen. 

Diese weitere Lifestyle-News solltet ihr nicht verpassen:

Beziehung: Diese vier Phasen der Liebe durchlebt jeder Mann

Abnehmen: Mit diesem Gemüse könnt ihr ein halbes Kilo pro Tag verlieren