Lifestyle

Blutgruppen-Diät: So funktioniert das Essen nach Blutgruppe

Von Sarah-Maria.Koepf am Donnerstag, 29. November 2018 um 11:10 Uhr

Ihr wollt vor den Weihnachtsfeiertagen noch ein paar Kilo Abnehmen, aber sucht noch nach der passenden Methode? Model Hailey Bieber enthüllte kürzlich in einem Interview, dass sie für ihren Traumbody auf die Blutgruppen-Diät setzt. Was dahinter steckt, haben wir für euch recherchiert!

Weihnachten rückt näher und damit auch das Festtagsessen, süßes Gebäck und jede Menge Schokolade. Klingt verlockend, aber ein bisschen meldet sich auch unser schlechtes Gewissen, denn eigentlich hätten wir doch am liebsten einen Traumkörper wie Model Hailey Bieber. Die 22-jährige ist durch ihre (heimliche) Hochzeit mit Sänger Justin Bieber gerade in aller Munde und verriet nun in einem Interview mit Woman's Health, dass sie bei ihrer Ernährung komplett auf Zucker und Alkohol verzichtet und sich außerdem an der Blutgruppen-Diät orientiert. Klingt erst einmal merkwürdig, aber der Ansatz des amerikanischen Naturheilers Peter D‘Adamo erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit und sein Buch wurde weltweit mehr als sieben Millionen Mal verkauft. Was wirklich dahinter steckt und wie ihr euch passend zu eurer Blutgruppe richtig ernährt, haben wir herausgefunden!

Blugruppen-Diät: So funktioniert das Ernährungskonzept

Das Wichtigste bei der Blutgruppen-Diät ist natürlich seine eigene Blutgruppe zu kennen. Falls ihr diese nicht wisst, könnt ihr bei eurem Hausarzt nachfragen oder einen Bluttest machen lassen. Die Diät basiert auf der Annahme, dass jede Blutgruppe eine andere körpereigene Chemie hat und bestimmte Nährstoffe besser verwerten kann. Deshalb sollte man nur die Lebensmittel essen, die für den eignen Typ am besten geeignet sind und die der Körper effektiv verarbeiten kann. So soll nicht nur das Gewicht reduziert, sondern auch Krankheiten und Allergien vorgebeugt werden.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Edgar (@edgarraw) am

Die richtige Ernährung für Blutgruppe 0

Blutgruppe 0 ist die älteste und damit auch die am weitesten verbreitete. Zur Zeit vor etwas 40.000 Jahren ernährten sich die Menschen vorwiegend von Fleisch, Beeren und Nüssen – wohingegen Getreide damals noch nicht gegessen wurde. Deshalb dürft ihr mit Blutgruppe 0 besonders auf tierische Produkte und Obst und Gemüse zurückgreifen. Milchprodukte und Fertiggerichte sollten dagegen nicht so oft auf eurem Teller landen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Edgar (@edgarraw) am

Die richtige Ernährung für Blutgruppe A

Diese Blutgruppe stammt von den Ackerbauern ab und kann deshalb vegetarische Nahrung wie Getreide und Hülsenfrüchte besonders gut vertragen. Fleisch, Kaffe, Zucker und scharfes Essen sollten laut der Diät nicht auf eurem Speiseplan stehen, denn davon nehmt ihr zu.

Die richtige Ernährung für Blutgruppe B

Weil Blutgruppe B in nomadischen Stämmen entstanden ist, sollten tierische Produkte, Fisch, grünes Gemüse und Milchprodukte zu eurer Ernährung gehören. Finger weg dagegen von Alkohol, Zusatzstoffen, Tomaten, zu viel Brot und frittiertem Essen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Emmi | Food Blogger (@emmikochteinfach) am

Die richtige Ernährung für Blutgruppe AB

Für die modernste der Blutgruppen empfiehlt sich eine vegetarische Kost mit Getreide, Obst und Gemüse. Eier, Fleisch und Milchprodukte solltet ihr in Maßen zu euch nehmen und auf frittiertes Essen lieber komplett verzichten. Wichtig ist außerdem ausreichend Bewegung, damit ihr abnehmt!

Blutgruppen-Diät: Welche Risiken gibt es?

Tatsächlich ist die Wirksamkeit der Diät nicht wissenschaftlich bewiesen und steht deshalb bereits in der Kritik. Aus diesem Grund solltet ihr darauf achten, euch nicht zu einseitig zu ernähren, sondern stattdessen auf einen ausgewogenen und gesunden Speiseplan setzen und diesen mit ausreichend Bewegung kombinieren. Dann gelingt auch das Abnehmen zur Weihnachtszeit!

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ☽ Shabnam Shameli (@thehungrywarrior) am

Diese Artikel könnten euch auch noch interessieren:

Military-Diät: So verliert ihr 5 Kilo in drei Tagen

Bye, bye Heißhungerattacken: DIESE Lebensmittel zügeln auf natürliche Weise euren Appetit

8-bis-8-Prinzip: Mit dieser Diät nehmt ihr entspannt ab