Lifestyle

Diese Keks-Rezepte versüßen dir die Weihnachtszeit!

Von Linnea am Montag, 21. November 2016 um 13:30 Uhr

Wir haben uns umgeschaut und vier leckere Keks-Rezepte gefunden, die super easy sind und dir die Weihnachtszeit versüßen…

Haaach, wir sind ganz verliebt! Und zwar in diese vier Keks-Rezepte, die wir uns ab sofort täglich gönnen. Die Zimtsterne, Chai-Plätzchen und Co. sind nämlich nicht nur suuuper lecker, sondern auch noch echt easy. Kleiner Tipp: Selbst gebackene Plätzchen sind die schönsten Weihnachtsgeschenke! #Yummi

Zimtsterne mit Walnüssen

Zutaten:

250g Puderzucker

3 Eiweiß

Salz

2 Teelöffel Zimt

350g gemahlene Mandeln

Walnüsse

etwas Mehl

Und so geht‘s:

1. Zuerst drei Eiweiße zusammen mit einer Prise Salz cremig aufschlagen.

2. Nun den Puderzucker nach und nach einrieseln lassen.

3. Jetzt ca. 6 – 8 Esslöffel Eischnee Abnehmen und für das Bestreichen der Kekse bereitstellen.

4. Dann den Zimt und die Mandeln unter den übrigen Eischnee heben.

5. Danach den Teig ca. 2 cm dick ausrollen, Sterne ausstechen und wiederholen bis nichts mehr übrig ist.

6. Schließlich den Ofen auf 125°C vorheizen, die Sterne mit dem übrig gebliebenen Eischnee bestreichen und jeweils eine Walnuss als Topping auf die Kekse geben. 

7. Als nächstes die Plätzchen ca. 15 Minuten backen, auskühlen lassen und genießen. Geheimer Tipp: In einer Keksdose halten sie bis zu drei(!) Wochen.

Bratapfel-Cupcakes mit Spekulatius-Cremetopping

Zutaten:

2 Eier

1 Apfel

100g Zucker

100ml Milch

100ml Sonnenblumöl

100g Mandelsplitter

150g Mehl

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Spekulatiusgewürz

Topping:

10 Spekulatiuskekse

1 Becher Sahne

1 Esslöffel Puderzucker

Und so geht‘s:

1. Als erstes den Backogen auf 180°C vorheizen und eine Muffin-Backform mit 12 Papierförmchen auslegen.

2. Nun den Apfel schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Zimt und Mandelsplittern verrühren.

3. Dann die Eier mit dem Zucker ca. fünf Minuten schaumig schlagen und das Öl und die Milch einrühren.

4. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver und dem Spekulatiusgewürz mischen und schnell unter die flüssigen Zutaten rühren.

5. Danach ca. 2 Esslöffel Teig in ein Papierförmchen füllen (sie gehen im Ofen auf!), die Apfelmasse darauf verteilen und ca. 20 Minuten backen.

6. Schließlich für das Topping die Spekulatiuskekse zu Krümeln mixen und die Sahne mit dem Puderzucker sehr steif schlagen.

7. Nun die Kekskrümel vorsichtig unter die Sahne heben und die Masse mit einem Spritzbeutel auf die komplett(!) ausgekühlten Cupcakes geben.

Linzer-Streifen

Zutaten:

2 Eier

250g Mehl

200g gemahlene Mandeln

½ Teelöffel Backpulver

1 Prise Zimt

1 Prise gemahlene Nelken

Salz

150g Zucker

250g Butter in Stücken

2 Teelöffel abgeriebene Orangenschale

300g rotes Johannisbeergelee

2 Teelöffel Puderzucker

Und so geht‘s:

1. Zuerst das Mehl, die Mandeln, das Backpulver, den Zimt, die Nelken, den Zucker, die Prise Salz, die Butter, ein Ei und ein Eigelb zu einem glatten Teig rühren.

2. Als nächstes 2/3 der Masse auf einem Blech ausrollen und den üblichen Teig zwischen Klarsichfolie ca. 3mm dünn ausrollen und beides 30 Minuten kalt stellen.

3. Nun den Ofen auf 180°C vorheizen und den Teig auf dem Blech ca. 15 Minuten backen.

4. Dann die restliche Masse in ca. 1cm breite Streifen schneiden und noch mal 15 Minuten kalt stellen.

5. Danach das Johannisbeergelee und Orangenschalen glatt rühren.

6. Jetzt die Masse vom Blech nach dem Backen sofort mit Eiweiß bestreichen, das Johannisbeergelee gleichmäßig darüber verteilen und die Teigstreifen diagonal zum Bleck mit 1cm Abstand darauf legen.

7. Nun das Blech erneut ca. 15 – 18 Minuten backen, vollständig auskühlen lassen und in ca. 2,5 x 5cm große Streifen schneiden.

8. Als letztes leicht mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Chaitee-Kekse

Zutaten:

300g Mehl

100g Zucker

Salz

1 Päckchen Chai-Latte-Milchteepulver

1 Ei

200g Butter

200g Zartbitterkuvertüre

Bunte Zuckerperlen

Und so geht‘s:

1. Als erstes das Mehl, den Zucker, eine Prise Salz, das Chai-Latte-Pulver, ein Ei und die Butter zu einem Teig verrühren.

2. Nun den Klumpen auf der Arbeitsfläche zu einer glatten Masse verkneten.

3. Jetzt den Teig in Folie wickeln und ca. 45 Minuten gut kühlen.

4. Dann den Backofen auf ca. 150°C vorheizen, den Teig auf zwei Backblecken ausrollen und Teebeutel große Rechtecke schneiden.

5. Danach jeweils mittig an einer schmalen Seite ein kleines Loch stechen und die Ecken einklappen.

6. Schließlich alle Plätzchen ca. 12 Minuten backen und danach gut abkühlen lassen.

7. Jetzt die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, das Gebäck bis zu einem Drittel in die Schokolade tauchen und mit beliebig vielen Zuckerperlen verzieren. Kleiner Tipp: Mit einem Band durch das Loch entstehen Weihnachtsanhänger zum Anbeißen.

Dir läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen? Dachten wir uns doch…

MerkenMerken

MerkenMerken

Themen
weihnachtskekse,