Lifestyle

Eiskaffee: 8 Hacks, die ihr beim Bestellen des kalten Drinks beachten solltet, um Geld zu sparen

Von Linnea am Donnerstag, 24. Mai 2018 um 15:20 Uhr

Wer für einen Eiskaffee gerne beim Barista seines Vertrauens vorbeischaut und trotzdem Geld sparen möchte, sollte sich unsere nützlichen Hacks zu Herzen nehmen…

Ohne unseren Kaffee geht morgen nichts – am liebsten natürlich im großen Becher vom Barista unseres Vertrauens! Da wir mit den steigenden Temperaturen aber so langsam aber sicher auf die gekühlte Variante des köstlichen Drinks umsteigen, die oftmals teurer ist als das heiße Modell, haben wir für euch acht hilfreiche Tipps zum Bestellen des Getränks aufgelistet, mit denen ihr eine Menge Geld sparen könnt. Es lohnt sich, versprochen…☕️

1. Bestellt den Kaffee ohne Eis

Wenn ihr beim Coffeeshop eures Vertrauens die Bestellung eurer Wahl aufgebt, solltet ihr diese zunächst mit wenig oder gar ganz ohne Eiswürfel ordern und diese in einem Extra-Becher mitnehmen, um sie bei der Ankunft im Office dazu zugeben. So wird nicht nur mehr Inhalt des köstlichen Drinks in eurer Tasse sein, ihr verhindert auch, dass das kalte Wasser euer Getränk zu schnell verdünnt.

Barista-Eiskaffee

2. Tauscht die Größen der Becher

Nicht nur beim Sex, auch beim Kaffee kommt es manchmal auf die richtige Größe an: Fragt bei eurer Bestellung, ob der Barista euch eine mittlere Menge in einen großen Becher füllen kann. So bekommt ihr a) mit Sicherheit etwas mehr des schwarzen Lebenselixiers und b) könnt ihr eure Tasse nach Belieben weiter mit Milch oder Eiswürfeln auffüllen, um länger an dem köstlichen Drink zu schlürfen.

3. Teilt mit eurer liebsten Kollegin

Jeder hat sie – wir sprechen natürlich von eurer Lieblingskollegin! Also schnappt euch genau diese und ordert einen großen Kaffee, den ihr in zwei kleine Becher umfüllt. Pssst: Zu zweit macht das Genießen gleich doppelt so viel Spaß, versprochen!

 

@alfred x @supergoop. #butfirstsunscreen

Ein Beitrag geteilt von Alfred (@alfred) am

4. Macht ihn euch selbst

Ja, wir geben es zu: Oftmals schmeckt ein Kaffee beim Barista unseres Vertrauens einfach besser! Trotzdem können wir ein wenig selbst Hand anlegen, in dem wir einen kleinen Caffè Americano in einem mittleren Becher bestellen und diesen nach unserem eigenen Belieben mit Eiswürfeln und Milch auffüllen. #Yummi!

5. Fügt selbstständig Milch hinzu

Solange ihr keinen Latte Macchiato wünscht, sondern es sich nur um einen Schuss Milch handelt, könnt ihr euch einen einfachen, schwarzen Filterkaffee ordern und nach der Bezahlung beim Abholen nach einer kleinen Menge des köstlichen Soja-, Hafer- oder Mandel-Drinks fragen.

6. Bestellt einen Coffee Misto

Okay Ladies, auch wir bekommen von einem guten Latte Macchiato einfach nicht genug! Um unseren Geldbeutel zu schonen, setzen wir aber ab sofort auf einen Coffee Misto. Dieser enthält nämlich die gleiche Menge Milch (der Unterschied ist lediglich gebührter Kaffee, anstatt eines Espresso-Shots), ist allerdings um einiges günstiger. We LOVE!

7. Füllt den Eiskaffee wieder auf

Um länger etwas von eurem köstlichen Drink zu haben, solltet ihr ihn bis zur Hälfte genießen und ihn dann erneut mit Milch und Eiswürfeln auffüllen. Wir garantieren euch, dass der Kaffee danach noch zuckersüßer schmeckt und euren Start in den Tag perfekt macht!

 

Hello, beautiful #butfirstcoffee®

Ein Beitrag geteilt von Alfred (@alfred) am

8. Bestellt ihn heiß – genießt ihn kalt

Für heiße Kaffees müssen wir oftmals weniger tief ins Portemonnaie greifen als für die kalten It-Varianten! Deshalb solltet ihr das schwarze Lebenselixier ganz einfach erwärmt bestellen und es euch selbst, nach belieben, mit Eiswürfeln mixen.

Uns läuft schon das Wasser im Munde zusammen und euch?😍

Diese weiteren News zum Thema Kaffee dürften euch ebenfalls interessieren:

#ButFirstCoffee: Diese Stars können nicht ohne ihren Kaffee leben

3 Kaffee-Rezepte, die du unbedingt probieren musst!

Cold Brew O'Clock – Diesen Drink musst du probieren!