Lifestyle

Essen nach Farben: Dieser Diät-Trick hilft beim Abnehmen

Von Isabella.DiBiase am Sonntag, 26. Mai 2019 um 16:15 Uhr

Mehrere Fachstudien ergaben, dass auch die Farbe der Lebensmittel, die wir täglich zu uns nehmen, unseren Ernährungsstil ausmachen kann. Wir verraten euch alles, was ihr über diesen cleveren Diät-Trick wissen solltet...

Der Sommer naht und damit ist der ideale Zeitpunkt gekommen, unseren Körper zu entgiften und mit frischer Energie aufzutanken. Experten verraten, dass der einfachste Weg zum erholenden Detox darin besteht, Eiweiß und tierische Fette, so gut es geht, zu vermeiden. Die Wahl im Supermarkt sollte deshalb lieber auf Bio-Lebensmittel fallen, die ohne Pestiziden und Hormonen hergestellt wurden. Worauf ihr beim Einkaufen noch achten solltet, ist allerdings auch die Farbe der Lebensmittel, die in euren Einkaufswagen wandern, denn diese spielt beim Gewichtsverlust keine ganz unwichtige Rolle... 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Un post condiviso da Pamela Reif (@pamgoesnuts) in data:

Essen nach Farben: So funktioniert der Diät-Trick

Grün

Grünes Gemüse ist reich an Chlorophyll, einem einzigartiges Pigment, das den Sauerstofftransport innerhalb der Zellen unterstützt und somit gleichzeitig unseren Körper reinigt und regeneriert. Greift dafür am besten zu einer Portion Grünkohl, Spinat, Brokkoli, Salat oder einer Avocado, und macht daraus einen leckeren Snack für zwischendurch oder Vorspeise. Diese Gerichte fördern außerdem die Verdauung und schützen das Immunsystem vor Angriffen von außen. Food wie Löwenzahn und Artischocken dagegen unterstützt die Leber bei der Blutreinigung. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Un post condiviso da Pamela Reif (@pamgoesnuts) in data:

Blau

Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Nüsse zählen zu den blauen Lebensmitteln und dürfen in keiner Mahlzeit fehlen. Durch die Einnahme von Omega-3 werden die Blutgefäße nämlich automatisch gereinigt und unser Körper mit reichlich Fetten und Proteinen versorgt. Für echte Meeresliebhaber sind Fische wie Sardinen, Kabeljau, Hering und Lachs die perfekte Wahl: Bis zu viermal pro Woche dürfen diese Gerichte nämlich auf dem Tisch landen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die große Menge an in diesen Tieren enthaltenden Aminosäuren im Handumdrehen eine straffere Haut zaubert und gleichzeitig die Muskelfasern stärkt.

Rot

Zu den roten Lebensmitteln gehören nicht nur die meisten Obstsorten, sondern auch Zucker und Alkohol – von letzteren solltet ihr in der Abnehmphase unbedingt die Finger lassen solltet. Früchte wie Granatapfel, Erdbeeren und Orangen dagegen versorgen unseren Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralien und haben zudem eine ausgleichende Wirkung. Tomaten und Paprika liefern zusätzlich noch Vitamin C und Sauerstoff.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Un post condiviso da Pamela Reif (@pamgoesnuts) in data:

Pink

Alle pinkfarbenen oder violetten Lebensmittel wie Auberginen, Blaubeeren, Pflaumen & Co. sind reich an Anthocyanen und Flavonoiden, die einen wohltuenden Detox-Effekt auf unseren Körper haben. Brombeeren und Heidelbeeren entwässern und stärken gleichzeitig die Blutgefäße, während Pflaumen eine ausgezeichnete Quelle für eine Substanz namens Diphenylisatin sind, die unseren Darm stimuliert und somit die Verdauung ankurbelt. 

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: 

Auf diese Lebensmittel solltest du abends verzichten

Bauchfett reduzieren: So funktioniert es – ganz ohne Sport

Themen